Hallo,

werden neue kim mails eigenlich auf der tomedo Oberfläche angezeigt? So wie der Rote Punkt mit der Zahl bei Apple Mail. ?

Habe ich das was übersehen?

mfg

Carsten Wach
Gefragt in Frage von (1.6k Punkte)
+2 Punkte
Auch sollte es eigentlich einer Server Nachricht beim Eingang geben - bei mir funktioniert dies jedenfalls Stand heute trotz entsprechender Konfiguration leider noch nicht

1 Antwort

Nein leider nicht.

Ich schaue momentan täglich in das Postfach. Dafür habe ich in der Menuleiste das entsprechende ICON gelegt.
Beantwortet von (20.4k Punkte)
0 Punkte
Wie sieht das Icon aus, kannst du bitte einen Screenshot posten, man findet ja erst nach einer gefühlten Stunde etwas in der Symboleitesnanpassung

Da ist das zu finden

 

Ah danke, dachte es gibt eine speziellen KIM Button
Bei mir steht dort (auf dem Server-Client) eine Zahl in Klammern (Bsp. E-Mail (4))

Wenn ich ins Postfach schaue, sind aber keine neuen Nachrichten eingelegt. Wofür steht diese Zahl und wie kann man diese beeinflussen?

HERZliche Grüße

Robert Wagner, Kinderkardiologe
Aktuell hat es hier zweimal funktioniert. Beim Eintreffen einer seltenen KIM Nachricht, steht oben in der Leiste "E-Mail (1)", nach lesen und löschen verschwindet diese wieder und es bleibt das Icon "E-Mail".
Mal sehen wie es im zukünftigen digitalen Alltag läuft, wenn die Massenmails und Spam losgeht;)
 

Viele Grüße,

Clemens Cuny
Hallo Herr Wagner

schauen Sie doch mal in das Ausgangspostfach. Bei mir liegen da noch Mails drin, die nicht versendet sind. Die bekomme ich weder rausgeschickt noch irgendwo andershin verschoben. Die Anzahl der dort befindlichen Mails ist deckungsgleich mit der angezeigten Zahl neben dem Icon. Ich bin offensichtlich also nicht allein mit diesem Problem.
Ja, im Ausgang liegen Dokumente - hab mich schon gewundert - dort liegen allerdings 5 Mails - wobei eine davon komischerweise duppliziert ist, deswegen vielleicht die 4?

Aber warum liegen diese Briefe dort, eine Fehlermeldung hab ich nie wahrgenommen :-(
Bei mir ist es noch so in KIM wie im Western, wenn der Wind pfeift und der trockene Strauch über die Strasse rollt.
Das würde mich auch interesieren. habe diese Frage schon anderswo aufgeworfen aber noch keine Erklärung erhalten.

Bei mir funktioniert die Anzeige der E-Mails gefühlt seit dem letten Quratalsupdate nicht mehr, die ganze Zeit wurden unter dem E-Mail-Symbol die neuen Mails angezeigt, jetzt stht da nichts mehr  ... kann ich da noch irgendwas einstellen? Denn mein Postfach ist voller Mails ... ohne dass ich es schnell erkennen kann.....

Kurze Zwischenbilanz 

Nach mehr als 6 Monaten sind keine Briefe mit medizinischem Inhalt per KIM bei mir eingegangen.

Wenn ich andererseits Briefe per KIM versende, kommt regelmäßig die Nachfrage der Zuweiser, wo denn der Brief geblieben sei.   

Meine anfänglichen Hoffnungen endlich mal einen Nutzen aus der TI ziehen zu können, haben sich gewaltig zerschlagen. Außer Kosten- und Zeitverschwendung hat mir KIM bislang noch nichts gebracht.

Vielleicht hat da jemand bessere Erfahrungen und möge es hier mitteilen!

Momentan ist KIM deshalb für mich noch nicht sinnvoll einsetzbar, denn es ist noch nicht einmal zum Leben erwacht. Krankenkassen und MdK sind darüber nicht erreichbar. 

Meine Patienten erhalten bis auf weiteres Ihren Brief zur Weitergabe an den Hausarzt unverzüglich mit, das hat den Vorteil der direkten Zuordnung zum Patienten, sobald der wieder bei seinem Arzt ist. Pro Quartal fallen bei mir zwischen 1200 und 1400 ausführliche meist mehrseitige Berichte an. Patienten können nachdem der Arzt den Brief in sein PIS eingescannt hat, diesen dann für ihre Unterlagen behalten, denn viele sichern sich wichtige Unterlagen aus bestimmten Gründen selbst. Solche gesammelten Informationen sind für mich in den allermeisten Fällen wertvoller, als die rudimentären und größtenteils unzutreffenden Informationen auf den Ü-Scheinen. Aus der ePA erhalte ich solche detaillierten Informationen auch nicht. Selbst wenn das möglich wäre, macht das keinen Sinn, wenn weniger als 1% der Patienten die ePA nutzen. Bei mir ist der Anteil noch geringer.

Ansonsten wird von meinen Zuweisern in der Kommunikation zum größten Teil die Faxübermittlung gewünscht. Aus gutem Grund habe ich es auch noch nicht ausprobiert meine Arztberichte bei der Einweisung per KIM an die Kliniken zu übermitteln und auf der Einweisungg zu vermerken "weitere Informationen s. KIM". Arztberichte der Kliniken, Radiologe- und Pathologie Befunde werden bislang wohl nur in Ausnahmefällen per KIM übermittelt oder gibt es da positive Berichte? 

Beim verschlüsselten Mail Versand des Arzbriefes aus Tomedo ist die Adresse der jeweils geöffneten Patientenkarte eingestellt oder ich kann alternativ FAX- oder KIM-Adresse des Arztes wählen. Eine Mail Adresse des Zuweisers muss ich andererseits umständlich eingeben, oder habe ich da bisher etwas übersehen?

Sehr viel einfacher wäre es, wenn man sämtliche Dokumente auch an die Mail Adresse der in den Kontaktdaten angelegten Adressen mit nur wenigen Klicks verschlüsselt versenden könnte. Parallel dazu könnte der Schlüssel per SMS oder FAX an die jeweilige Adresse versendet werden oder man hat sich untereinander auf einen bestimmten Schlüssel geeinigt. 

Entsprechende Anregungen sind hier im Forum mehrfach gemacht worden. Würde das funktionieren, hätten wir ein einfacheres und sehr viel breiter einsetzbares Instrument als KIM und können für immer auf das von derer Telematik viel gepriesene Instrument verzichten, den ein Mehrwert ist bislang nicht zu erkennen.

Ich möchte deshalb nochmal den Wunsch nach einer einfachen, verschlüsselbaren Mail-Versendung sämtlicher Karteieinträge durch Zollsoft aus Tomedo heraus bekräftigen. 

Ich bin mir sicher, das wir dadurch alle einen Mehrwert haben, der den Nutzen von KIM bei weitem übersteigt. 

Kann dem Kollegen nur zustimmen, derzeit ist KIM komplett nutzlos, sichere Email wäre auch wenn KIM irgendwann vielleicht mal funktioniert (und dann wieder anders heisst und Hardware braucht) immer noch hilfreich. Ich sende z.B. Abschlußberichte per Email an Patienten.

Letzte Woche hatte ich die erste KIM Anfrage für Unterlagen. Wir waren ganz aufgeregt LOL . Für Patientenkommunikation ist es aber wertlos und wird auch so bleiben solange AOK Karte nicht wie die Arztkarten sein werden. Die Patienten haben sicher Lust 500 Euro für so eine Karte alle 3 Jahre zu zahlen.

Desto wichtiger wäre es das hier voranzutreiben. Wen ich es noch nicht erwähnt haben sollte:

https://forum.tomedo.de/index.php/49832/workflowtest-dsgvo-konformes-emailen-direkt-aus-der-kartei-weiterhin-unbrauchbar?show=49832#q49832

Damit geht die Kommunkation mit dem Patienten und auch Kliniken die gar keine KIM haben.

Achja und KIM geht auch nichts direkt in der Kartei. Integration ist der einzige Vorteil dieses Zweit-emalsystems das keiner haben möchte. Integriert Zollsoft nicht anständig in KIM ist es ein nutzloser Zweitbriefkasten mit Tamagotschi Charakter.

Vielleicht kann man ja im Zuge der KIM Integration das auch für Emails und Postversand Autofrankiert umsetzen! Ist alles dieselbe Thematik.

Ich würde nicht auf KIM setzen.

Gematik murkst seit 20 Jahren dran rum. Was bisher dabei rausgekommen ist , muss mit Zwang eingeführt werden, weil es keiner gebrauchen kann. Es gibt bestimmt einfachere und bessere Lösungen. Diejenigen die damit hauptsächlich arbeiten müssen werden aber nicht gefragt.

Die KVSH hat neulich ein Webinar veranstaltet, beim dem die Anwendung der eAU von einem Fachmann der Gematik demonstriert wurde.

Nach 15 min hatte er eine AU fertig. Also ich habe die Zeit dafür nicht obwohl ich im Schnitt nur in 1-2% der Fälle eine AU ausstelle. Wie macht das nur ein Allgemeinarzt?

Vielleicht  arbeiten wir bald wie unsere Behörden, die aber nicht wie wir nach Knebelverträgen entlohnt werden.

Vielleicht  arbeiten wir bald wie unsere Behörden, die aber nicht wie wir nach Knebelverträgen entlohnt werden.

Wie kommst du denn darauf?

  • nicht möglich mit einer Mitläufergesellschaft. Zum Beispiel als die Kieferorthopäden die Zulassung geschlossen zurückgaben, machten einige andere Kieferorthopäden Verträge mit den Kassen und hielten das System am laufen. War glaube ich um Jahr 2000.
  • Quasi kommunistisches System der Gebührenverteilung.
  • fehlendes Streikrecht https://www.marburger-bund.de/bayern/meldungen/vertragsaerzte-duerfen-nicht-streiken
  • System steht schon bombenfest, es ist quasi zu spät, nur noch angehen von Einzelpositionen  über das Gericht als Sysiphosarbeit. Macht aktuell men Verband (MKG) gegen einzelne GOÄ Positionen.
  • 20 Jahre in der Niederlassung ist nicht genug um sich gegen das System stemmen zu wollen
  • Ganz schlaffe Ärztevereinigungen wie Marburger bund etc.

 Du hast den Vertrag unterschrieben also schön mitschwimmen und das Mindeste mitmachen. Aufregen bringt nichts. 

Mitmachen ja, aber so wenig wie möglich  - Mitschwimmen nicht. Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
LOL ich glaube das mit den toten Fischen trifft es ganz gut.

Jetzt ist immer noch nicht meine Frage benatwortet warum bei den Mail-Emblem nicht mehr unten angezeigt wird, wenn neue Mails da sind ... wo kann ich das wieder aktivieren?

Hallo Herr Kneussel,

ich verweise hier mal auf einen anderen Thread in dem mein zuständiger Kollege Torsten Ivens kurz zu dem Thema geschrieben hat.
https://forum.tomedo.de/index.php/50939/email-icon-zeigt-keinen-kim-eingang-mehr-an

Viele Grüße,
Marc Kansy
11,298 Beiträge
17,966 Antworten
29,526 Kommentare
5,875 Nutzer