Liebe Kollegen,

bisher versenden wir nach einer Terminvergabe in der Praxis manuelle Emails an den Patienten (mit Hilfe der Vorlage).

Kann man dies auch automatisieren? also wenn manueller Termin vergeben, dann immer Email mit Bestätigungsmail?

Vielen Dank im Voraus,
Gefragt in Frage von (160 Punkte)
+2 Punkte
Das würde mir ebenfalls helfen. Denn wir senden jedem Patienten eine Emailbestätigung.
Fände das ebenfalls top. Vielleicht sogar auch auf die Arzt-direkt APP wenn möglich.
Hätte ich auch gern!
Diese Idee ist super.

In der Arzt-Direkt App und OTK2 arbeite ich mich gerade ein. Wir haben es noch nicht gestartet. Aber ich wünsche mir, dass alle Termine für den Patienten zu sehen ist in der Arzt-Direkt App, egal ob wir in Tomedo oder der Patient die Termine im OTK gemacht hat.

Dies habe ich auch hier gepostet:

https://forum.tomedo.de/index.php/59072/sammelthread-wunsche-und-bugs-arzt-direkt?show=59072#q59072

1 Antwort

Ich habe eine automatische Terminerinnerung erstellt. Damit klappt das sehr gut.
Beantwortet von (12.9k Punkte)
0 Punkte
Und welche Kriterien haben Sie für die Erinnerung verwendet? (wir erinnern auch zweimal 8 und 2 Tage vor Termin, ist topp)

Sie soll ja direkt nach Terminvergabe rausgehen...

Grüße, Kathrin Mika
Wir haben die erste Erinnerung 365 (bis 0) Tage vor dem Termin, was dann der Termineinladung zum Zeitpunkt der Terminvereinbarung entspricht.

Dazu kommt dann eine Terminerinnerung 3 - 1Tag(e) vor dem Termin. Wer also einen Akut-Termin für den selben Tag vereinbart, bekommt nur die eine Mail. Wer einen Termin 2 Tage im Voraus ausmacht, hat halt die dopplten Mails, aber damit leben wir (bzw. die Patienten) ganz gut.
Ich hatte das jetzt auch so eingestellt und jetzt hat jeder Patient eine Erinnerungsmail bekommen. Ich wollte ja nur, dass neu erstellte Termine bestätigt werden. Gibt es eine Einstellung, bei der ich sicher sein kann, dass nur neue Termine erinnert werden? Ich fürchte, ich hab meine Patienten jetzt etwas überfordert mit den ganzen mails ;-).

Danke!
Jetzt sind ja eh' alle Mails für die alten Termine raus und das Problem hat sich erledigt ;-)

 

Eine passende Einstellung ist mir nicht bewusst. Man könnte nun den Zeitraum auf 30-0 Tage einstellen und dann jeden Monat um 30 Tage erhöhen, so daß man dann in 12 Monaten auf den 365 Tagen angekommen ist, aber das ist auch nur Workaround.
So wie Herr Streckert machen wir es auch, klappt hervorragend. Für die 1. Erinnerung, also die Bestätigung, haben wir eine andere Textvorlage eingetragen. So erhält der Patient dann tatsächlich auch eine Bestätigung und keine Erinnerung.

Beste Grüße aus Augburg
Christian Schacht
Dürfte ich hier mal die Frage stelle, wie Sie diese automatische Erinnterung gemacht haben?

Hier die Beispiele für die Terminvergabe und die Terminerinnerung für die Kinder-Vorsorgen:

 

 

 

11,352 Beiträge
18,031 Antworten
29,625 Kommentare
5,912 Nutzer