Hallo! Es kommt leider immer wieder mal vor, dass Medikamente, die bereits abgesetzt worden sind aus den bisherigen Medikamenten verordnet werden. Kann man eine Warnung einbauen, dass wenn man versucht ein Medikament aufzuschreiben, welches nicht im Medikamentenplan steht, eine Warnung auszugeben?
Gefragt in Wunsch von (11.3k Punkte)
+1 Punkt

3 Antworten

Super Idee, passiert uns auch immer wieder... ich könnte mir aber vorstellen dass die Umsetzung schwierig ist. Ich möchte ja eigentlich nicht das jedes Mal eine Warnung kommt, wenn ich ein Akutmedikament verschreibe....
Beantwortet von (6.7k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Stößel!

Ich verordne IMMER NUR aus dem Plan. Da sieht man ja die abgesetzten Medis. Die Liste "bisherige Verordnungen" nutze ich nur gelegentlich zum nachsehen.

Empfehle, den Workflow zu ändern.
Beantwortet von (21.7k Punkte)
0 Punkte
Problem ist, dass Patienten häufig Medikamente von Fachärzten bekommen und dies uns nicht mitteilen oder wir es nicht schaffen, die Pläne aktuell zu halten, oder wir keine Briefe bekommen. Dann bekämen unsere Angestellten eine Erinnerung, zumindest nachzufragen.
Das Problem habe ich als Facharzt umgekehrt auch ;-). Sehr selten haben die Pat einen MDP dabei den man vielleicht sogar einscannen kann. Habe dafür extra einen Handscanner angeschafft...
Dann wäre es natürlich super, wenn man den eMed-Plan besser einsetzen könnte...
Kann sich hier bitte noch jemand von Zollsoft äußern?
Beantwortet von (11.3k Punkte)
0 Punkte

ich habe das als Wunsch aufgenommen. Kommt vorraussichtlich mit Version v1.114.

  • Warnung, wenn Medikament nicht im Plan ist
  • Praxiseinstellung, ob so eine Warnung angezeigt werden soll
  • Ausnahmen für Medikamente konfigurierbar
Viele Grüße,
Super! Vielen Dank!
Hallo! Aktuell ist das Feature noch nicht implementiert. Wann kann man damit rechnen?
Hallo Herr Stößel,

doch, das wurde wie versprochen mit der v1.114 umgesetzt. In den Einstellungen finden Sie unter Mediks die Option "Hinweis beim Verordnen anzeigen wenn Präparat nicht im Med-Plan." Wenn Sie dann ein Medikament verordnen, welches nicht im Plan ist, bekommen Sie einen Hinweis und die drei Optionen Verordnen, Nicht Verordnen und Verordnen und Ausnahme anlegen. Bei Verordnen und Ausnahme anlegen wird für dieses Medikament dann in Zukunft nicht mehr gewarnt. Die Ausnahme lässt sich über das Menü mit den drei Punkten unter dem Avatar wieder löschen.

Viele Grüsse,
Vielen Dank! Habe ich wohl in einem Change Log Eintrag überlesen.
10,837 Beiträge
17,352 Antworten
28,216 Kommentare
5,364 Nutzer