Ich beschäftigen mich gerade mit einem "automatisierten" Terminzettel für regelmäßig wiederkehrende Termine (das ist sicherlich in anderen Praxen auch schon gemacht worden), dabei denke ich a) an geplante Untersuchungen zB DMP-Untersuchungen, aber auch b) langfristig planbare Termine z.B. quartalsweise einbestellungen. Diese sollen auf einem Terminzettel (formular) mit den Formularkommandos erscheinen.

Gibt es  hier einen Tipp in welcher Reihenfolge dieses geschehen sollte, damit es auf einem Terminzettel erscheint und in tomedo gebucht ist?

Vielleicht aht auch schon jemand so etwas erstellt und könnte es ins tauschcenter hochladen. 

Ich freue mich über einen Austausch dazu. 

schönen dritten advent

Gefragt von (140 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Dafür muss der Termin zunächst einmal im Termin Kalender fest stehen. Von dort kann er auf jedes beliebige Formular übernommen werden.

Für den Terminzettel empfehle ich ein Formular zu verwenden

Vorbefüllung mit diesem Befehl im Textfeld:

Termine: 
$[patientenTermine %d %w %v %A %B]$

Im Kalende würde ich dafür eine Terminkettensuche verwenden um alle Termine in einem Zug zu vergeben.

Wenn Sie statt eines Terminzettels lieber eine Mail versenden, geht das mit einer eMail Vorlage damit:

$[ca_patientanrede]$,
dies ist eine Übersicht über Ihre nächsten Termine bei uns in der Praxis.


$[patientenTermine %A %w %d - %v]$ Uhr

Mit einem Klick auf den Termin können Sie diesen in ihrem Kalender speichern.

Sollten Sie verhindert sein, bitten wir um rechtzeitige Terminabsage.

Vielen Dank.

Ihr Praxisteam


 

Beantwortet von (12.5k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
HAllo Herr Klaproth,

danke für den Befehl. Damit probiere ich es mal.

Ich habe wohl zu komplziert gedacht...

schönes Wochenende
8,778 Beiträge
14,482 Antworten
21,474 Kommentare
3,798 Nutzer