81 Aufrufe
Bei uns in der Praxis kommt es immer mal wieder vor, dass Termine aus organisatorischen Gründen verschoben werden müssen. In unserer alten Software konnte ich per Briefkommando zumindest auf den alten Termin zugreifen. Schön wäre es, wenn man in tomedo eine Vorlage für genau diesen Vorgang anlegen könnte. D.h. wenn ein Termin verändert wird, sollte man optional die Möglichkeit bekommen, einen Brief auszudrucken. Haben wir das Problem alleine, oder hat noch jemand anderes hier ähnliche "Herausforderungen"? Falls ja, wie haben Sie das gelöst? Generell wäre es schön, wenn man etwas flexibler auf die Termine eines Patienten für die Briefschreibung zugreifen könnte. Also z.B. der nächste Termin mit einer bestimmten Terminart. Aktuell kann man IMHO ja nur eine Lister aller zukünftigen Termine in den Brief übernehmen. Das "selektierterTermin" Makro geht zumindest in "normalen" Briefen nicht.

Vielen Dank - Volker Pauli
Gefragt von (390 Punkte) | 81 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Per se gibt es in tomedo bis jetzt keinerlei Terminhistorie.

Nach 2mal lesen bin ich mir nicht ganz sicher was genau Sie wollen. Wenn Sie "nur" alte Terminemit ausdrucken wollen geht das. Dazu gibt es einen Haken in der Patiententerminliste. Ich bin mir aber nicht Sicher ob Sie das meinen. Wenn Sie die Änderung des TerminDatums/Zeit haben wollen (also für einen Termin) ... das wird etwas schwieriger.
Beantwortet von (34.7k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Thierfelder,

es geht um folgendes: An irgendeinem Tag in der Zukunft haben wir bereits 10 Termine vergeben. Dann müssen wir aus organisatorischen Gründen (Weiterbildung, Krankheit, etc.) diese Termine verschieben. Dafür möchte ich gerne allen betroffenen Patienten einen Brief zusenden können, in dem sinngemäß steht: "Leider müssen wir Ihren Termin am ... um ... Uhr verschieben. Ihr neuer Termin ist am ... um .... Uhr". Die Liste der betroffenen Patienten könnte man ja gleich aus der Sperrtageverwaltung nehmen. Dann müsste nur noch ein Serienbrief her und die Möglichkeit, zumindest auf das aktuelle Termindatum zuzugreifen. Noch schöner wäre es natürlich, wenn man alle Termine in einer "Stapelverarbeitung" umziehen könnte und dann im Brief auch per Kommando auf den neuen Termin zugreifen kann. Zweiteres ist sicherlich nicht trivial umzusetzen - aber cool wäre es allemal J

Vielen Dank

Volker Pauli
Ok, das ist etwas komplizierter und benötigt ein solides Konzept, da mir sofort viele Probleme einfallen. Ich nehm das als Ticket auf.

Könnte man nicht entweder das $[patientenTermine]$ Kommando dahingehend verändern, dass es analog den Karteieintragskommandos eine Zahl als Parameter unterstützt, die die Anzahl der anzuzeigenden Termine festlegt? Also 1 würde für den nächsten Termin stehen, 2 für die nächsten zwei, ... Der Default wäre so wie jetzt, alle Termine eines Patienten anzuzeigen. Wenn man dann evtl. noch einen Offset definieren kann, wären alle Möglichkeiten abgebildet. Also in etwa $[patientenTermine 2 3 _]$ würde ab dem 2. Termin die nächsten 3 Termine anzeigen.

Alternativ würde sich natürlich auch das $[d]$ Kommando anbieten. Hier könnte man im <Arg1> noch einen weiteren Parameter definieren. Dann könnte man <Arg3> gleich als Terminartfilter nutzen, Das würde dann immer den nächsten Termin dieser Art anzeigen. Durch die Möglichkeit der Datumsmanipulation könnte man dann auch Formulierungen der Art "Bitte melden Sie sich innerhalb der nächsten 14 Tage nach der OP - spätestens aber am .... in der Praxis für ..." gestalten.

Beide Varianten haben Ihren Charme. 

Liebe Grüße - Volker Pauli 

4,668 Beiträge
8,275 Antworten
10,448 Kommentare
1,923 Nutzer