Die Übernahme von Inhalten aus Karteieinträgen ist über die Vorbefüllung |{Eintragtyp:XYZ:mc}| möglich. Ist es im Rahmen von Aktionsketten auch möglich, einen bestimmten Karteieintrag (Standardmedientyp: Custom) anhand eines bestimmten Merkmals, wie beispielsweise das Erstellungsdatum aufzurufen?

Mit Hilfe solcher Karteieinträge können Texte generiert werden, die beispielsweise in Befundberichte und Arztbriefe automatisch übernommen werden. Bei Aufruf eines solchen bereits  vorbefüllten Karteieintrags bräuchten nur die Änderungen aktualisiert werden, der Aufwand zur Erstellung eines neuen Befundes wäre dann verhältnismäßig gering.  Dies bietet sich beispielsweise bei immer wiederkehrenden Vorgängen wie Wundkontrollen etc. an. Bei Aktualisierung eines derartigen Befundes würde das Datum im Datumsfeld angepasst, damit man beim Öffnen erkennen kann, wann die letzte Änderung erzeugt wurde.

Folgendes Beispiel zeigt den Aufruf des Karteintrags „VVP“ über eine Aktionskette. Die Vorbefüllung ließe eine Auswahl verschiedener Einträge der Vergangenheit zu. Man könnte auch immer nur den letzten Eintrag nehmen, wenn man bewußt nur einen Karteieintrag dieses Typs zulassen möchte.

Karteieintrag Beispiel

In diesem Fall wird jedoch ein neuer Karteintrag generiert der dann komplett neu befüllt werden muss. Bislang behelfe ich mir, indem ich solche Karteieinträge in der Zukunft anlege und bei Bedarf gezielt aufrufe, anstatt über einen vorher festgelegten Algorhytmus einer Aktionskette den bestimmten Eintrag, der die letzte Situation abbildet aufzurufen. Beim Schließen des Formulars lasse ich einen anderen Karteintrag aus dem Inhalt des vorbefüllten Custom Karteintrags genierieren, der dann beispielsweise im Befundbericht oder Arztbericht verwendet werden kann.

Anstatt einen Karteieintrag neu zu generieren würde es genügen, als Option den Aufruf eines Karteintrags als Befehlsoption zu haben. Gibt es diese Option irgendwo?

 

 

Gefragt von (9.6k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Wenn ich ihr anliegen richtig verstehe stehe ich zwei Möglichkeiten:

1. Sie gehen auf den bestehenden Eintrag mit rechts Klick --> Eintrag duplizieren. Der Eintrag wird mit aktuellem Karteidatum neu angelegt.

2. Sie müssen die Felder einzeln vorbefüllen. Unter admin-->Karteieitragstypen den Eintragauswählen und auf 'zur customKarteieintragsverwaltung' und bei den jeweiligen Felder bei vorbefüllung folgendes hinterlegen $[karteiEintragValue_withArgs VVP customKarteiEintragEntries.XXX _ N]$. VVP muss natürlich für andere Einträge geändert werden. Das XXX steht für den Variabelen-Name, diesser muss ggf. noch vergeben werden. Das N bedeutet das immer der Wert des letzen Eintrags übernommen wird. Ein J an dieser Stelle würde den Wert des ausgewählten Eintrags übernehmen --> Es wird nur etwas übernommen wenn man vor dem Anlegen eine Eintrag anwählt).

 

Wenn immer der Komplette Eintrag, also ALLE Werte übernommen werden sollen und manchmal auch ältere, würde ich ihnen variante eins empfehlen. Wenn nur einige werte übernommen werden sollen und andere jedesmal neu erfasst werden müssen würde ich ihnen eher Variante 2 empfehlen.

Beantwortet von (4.7k Punkte)
+1 Punkt

Sehr geehrter Herr Schmidt,

vielen Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung.

Mein Anliegen ist sicherlich nicht alltäglich.

Leider helfen mir Ihre Vorschläge noch nicht richtig weiter. 

Ich möchte gezielt einen bereits in der Vergangenheit angelegten Karteieintrag vom Standardmedientyp: Custom aufrufen. Dieser soll die jeweils letzte aktuelle Situation abbilden. Im zugehörigen zusammengesetzten Textfeld wird der visuell im Formular ablesbare Befund in einen Befundtext umgewandelt und durch eine Aktionskette in einen neuen Karteieintrag vom Standardmedientyp: Text übertragen. Dort können bedarfsweise noch Ergänzungen vorgenommen werden.

Besonders gut eignet sich ein derartiges Vorgehen bei immer wiederkehrenden Tätigkeiten, wie zum Beispiel bei Wundbehandlungen. Damit kann sowohl der Befund als auch die letzte Therapie festgehalten und übermittelt werden. Auch sollen meine Helferinnen damit umgehen.

Ihre Variante 1 habe ich anders gelöst, indem ich die Einträge in die Zukunft lege und durch Aktionsketten wie beispielsweise Abschluss eines ToDo`s einen neuen Karteintrag vom Standardmedientyp: Text generiere, ich also den Eintrag nicht duplizieren muss. 

Mit der Vorbefüllung |{Eintragtyp:VVP:1}| würde immer der letzte Karteieintrag verwendet, mit der Vorbefüllung |{Eintragtyp:VVP:mc}| hätte man eine Auswahlmöglichkeit. Das ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn parallel mehrere Wunden zur gleichen Zeit oder aber nacheinander behandelt würden.

Durch die Vorbefüllung einer Aktionskettenbedingung wie in Ihrem Beispiel: [karteiEintragValue_withArgs XYZ customKarteiEintragEntries.XXX _ N], kann ich doch, wenn ich es richtig verstehe, nur Bedingungen zum Auslösen einer Aktionskette definieren, wenn bestimmte Bedingungen oder Werte erfüllt sind.

Vielleicht haben Sie doch eine Lösung für mich, wie man gezielt einen bereits angelegten Eintrag im Rahmen einer Aktionskette aufruft, anstatt diesen in der Karteikarte suchen und aufrufen zu müssen. Dies würde das Arbeiten ungemein erleichtern, wenn bestimmte wiederkehrende Dokumentationen wie Wundbhandlungen auch von Helferinnen durchgeführt und dokumentiert werden. 

 

 

Ich glaube sie haben mich nicht richtig verstanden. In Variante 2 habe ich nichrt von Aktionskettenbedingungen gesprochen sondern es geht um die Vorbefüllung der Felder, des customKarteieintrags. Wenn diese Vorbefüllenung im Eintrag hinterlegt ist, werden bei Anlage des Eintrags, immer die Werte des letzten/ausgewählten (Je nach dem ob J oder N im Kommando verwendet wird) Eintrags übernommen. Dabei spielt es keine rolle wie der Eintrag angelegt wird ob über eine Kette oder Einzeln.

Der Eintrag müsste dafür so aussehen:

Hallo Herr Schmidt

variante 2 habe ich nicht so wirklich verstanden. Das ist alles ziemlich komplex und ich arbeite mich bisher sehr mühsam durch, bin ber mit den bisherigen ergebnissen zufrieden. Mit der Zeit finde ich immer Wege die Abläufe zu vereinfachenund die Aktionsketten an meine bedprfnisse anzupassen.

Ich werde Ihren vorschlag mal ausprobieren. Eigentlich möchte ich nur alle Daten der letzten Version  des Karteieintrags übernehmen. Dafür brauche ich keine Variable. Kann man das Feld leer lassen?
Herzlichen Dank Herr Schmidt

ich habe Variante 2 jetzt eingesetzt und getestet. Man muss dann zwar für jedes Feld die Vorbefüllung einzeln festlegen, das macht einerseits Sinn, wenn man nur bestimmte Felder übernehmen möchte.

Im Prinzip funktioniert jetzt alles wie wie gewünscht, leider aber nicht für die Karteikästchen. Dann wäre es eine 100% Lösung.

Gibt es dafür noch eine Möglichkeit?
7,845 Beiträge
13,140 Antworten
18,697 Kommentare
3,298 Nutzer