Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Hallo!

nach unserem Serverumzug - versehentlich wurde ein CATALINA Rechner geliefert, ein Umtausch wäre zeitlich nicht möglich gewesen -  scheint das RAID regelmässig keine "Verbindung" zu haben. "RAID-Status: Raidstatus kann nicht bestimmt werden." Mindestens 1x in der Woche..

Beheben kann man es momentan nur indem man einen Neustart erzwingt, MAC lässt sich nicht herunterfahren, beim RAID muss der Stecker gezogen werden. Eine optimale Lösung ist dies definitiv nicht.

Dem Support ist dies bereits bekannt. Hat sonst noch jemand dieses Problem? Gibt es mittlerweile Lösungsansätze?

Viele Grüße,

David Franke
Gefragt von (450 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Wenn sie auf 10.15.3 updaten dann scheint ein Sleep Bug von OSX behoben worden zu sein. Nach jedem Schlafmodus hatte ich Probleme mit der Thunderbolt 3 Verbindung (Caldigit Dock pro für Macbook). Das ist seit 10.15.3 nicht mehr so. Wenn das nicht klappt würde ich von der internen Platte arbeiten. Ich mache das seit Jahren erfolgreich so. Mit täglichen CCC Backups, verliert man beim theoretischen Ausfall der internen Platte maximal einen Arbeitstag, kann aber sofort von einem externen booten Backup weiterarbeiten ohne Supporthilfe. Die interne Platte ist auch deutlich schneller. Den Gesundheitszustand aller Platten monitore ich mit DriveDx. Die Nutzung eines Raid ist nur teuer und ist meist nicht nur ein einfacher Austausch einer Platte.
Beantwortet von (38.9k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Wie ist genau das setup? Rechner mit Catalina an Bord und vom Raid soll gebootet werden? Das sollte kein Problem sein, solange Catalina nicht auch auf dem Raid läuft.

Oder läuft der Server auf Catalina an Bord und es wird nur auf das Raid als externer Speicher zugegriffen?

Ferner wäre wichtig: welches Raid (hard oder Softraid und bzgl. letzerem: mit welcher Software eingerichtet?), welcher Mac, welche Schnittstelle? Ich betreibe ohne Probleme ein Pegasus TB2 Raid an einem iMac mit Catalina und das OWC-NVMe TB3 Raid an einem 2018er Mac Mini.
Beantwortet von (2.6k Punkte)
0 Punkte
5,853 Beiträge
10,163 Antworten
13,323 Kommentare
2,399 Nutzer