Hat jemand eine Idee wie bzw. ob man den Versand eines eRezeptes an eine Apothke über KIM Versand als Aktionskettenauslöser benutzen kann? Ich sehe keinen Weg wie ich an diese Information (egal ob der Versand selbst oder der MFA Hinweis) kommen kann. Vielleicht geht es z.B. über die Programmierung eines Markers obwohl ich auch da weder im erweiterten noch im modularen Modus schlauer wurde. Vielleicht über Apple Script?
Gefragt in Frage von (1.4k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Da hatte ich bereits mit Herrn Kansy drüber geredet:

Vorschlag:  Patientenmarker + eRezept + KIM Adresse einer Apotheke = Direktzuweisung via KIM

(wissend, dass dies eine nicht zugelassene Anwendung ist)  

Darauf lässt sich Zollsoft aktuell auf Grund der gesetzlichen Regelung leider nicht ein... habe jetzt einen IT-Dienstleister damit beauftragt... mal sehen, was kommt...

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Völker
Beantwortet von (920 Punkte)
0 Punkte
Ich glaube, dass ein Marker der z.B. auf die Zuweisung einer bestimmten KIM Adresse aktiviert wird, würde nicht gegen das Verbot der KV verstoßen  und wäre in vieler Hinsicht hilfreich auch was die Kommunikation zwischen Arztpraxen angeht
16,249 Beiträge
24,077 Antworten
42,483 Kommentare
12,252 Nutzer