Hallo zusammen,

ich habe mir Aktionsketten zur Erinnerung ans Abrechnen der Chronikerziffern gebastelt:

die 03220, wenn diese noch nicht abgerechnet wurde

 

Und die 03221, falls die 03220 bereits gesetzt wurde, die 03221 aber noch nicht:

 

Funktioniert auch alles hervorragend, solange man das aktuelle toDo in der Kartei mit dem Haken beendet (oder hier mit dem Pfeil alle ToDos verschiebt, bis sie abgearbeitet sind)

 

... funktioniert NICHT mehr, wenn man in der Tagesliste das ToDo auf "abgearbeitet" verschiebt!!!

 

...dann löst er BEIDE Aktionsketten aus und schlägt die 03220 (trotz bereits vorhanden auf dem Schein aus einem früheren Besuch!) vor, anschließend die (gewünschte) 03221.

Die 03220 wird beim Verschieben des ToDos in der Tagesliste bei jedem Patienten vorgeschlagen, bei dem der Chronikermarker gesetzt ist, egal, welche Ziffern bereits abgerechnet wurden.

Warum?

Liegt der Fehler an einer Einstellung bei mir oder ist es ein Bug?

Herzliche Grüße!

 

 

Gefragt in Bug von (1.6k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Geehrte Frau Kraus,

Briefkommandos werden für den aktuell ausgewählten Patienten aufgelöst. Ist die Kartei geöffnet, ist recht eindeutig, welcher Patient der ausgewählte Patient ist. Ist "nur" die Tagesliste geöffnet, dann ist nicht mehr ganz offensichtlich, welcher Patient der ausgewählte ist.

Was ich sagen will: Sie können auch Todos von Patienten verschieben, die gerade nicht ausgewählt sind - das würde bei Ihren Konfigurationen dann dazu führen, dass die Prüfung der Aktionskettenbedingungen, sowie das Ausführen der Aktionsketten für den, in der Tagesliste ausgewählten, Patienten passiert (welcher nicht unbedingt der sein muss, bei dem Sie das Todo verschieben)

Klicken Sie in der Tagesliste vor dem Verschieben der Todos den Namen des Patienten an, dann sollten Ihre konfigurierten Aktionsketten samt Aktionskettenbedingung für den korrekten Patienten ausgeführt werden.


Dieses Verhalten wurde zwischenzeitlich korrigiert --> Ich habe versucht das Verhalten nachzustellen und bin zu folgendem Ergebnis gekommen:

das l-Kommando wird nicht aufgelöst, wenn die Kartei des Patienten nicht geöffnet ist - da ohne geöffnete Kartei der "aktuelle Schein" nicht bestimmt werden kann

Beantwortet von (6.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Hallo Herr Rose,

ich wollte gerade auch feedback geben, dass es auch bei markierten Patienten nicht funktioniert.

Hätten Sie denn eine Lösung für das Problem?

Vielen Dank!

Herzliche Grüße!
Hierzu kann es per se keine Lösung geben. Wenn Briefkommandos zum Schein/Leistung genutzt werden muss klar sein um welchen Schein es sich handelt. Und wenn die Kartei nicht offen ist ist das nicht möglich. Es kann ja sehr gut möglich sein das es zb 2 Scheine gibt (Kassenwechsel, Überweisung, Vertreter, OPs...) und dann kann/sollte tomedo ja nicht würfeln
Mein Vorschlag wäre, den Aktionskettenauslöser umzubauen, sodass in dem Moment, in dem die Bedingungen geprüft werden soll, auf jeden Fall die Kartei geöffnet ist - zum Beispiel soetwas, wie "Karteieintrag anlegen" (eines Karteieintrages, den Sie auf jeden Fall bei jedem Besuch anlegen)
16,330 Beiträge
24,181 Antworten
42,650 Kommentare
12,498 Nutzer