E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
TI Störung: Beeinträchtigungen beim Vertrauensdiensteanbieter medisign
Weitere Informationen Link.

Hallo,

ich habe hier leider nicht den passenden Beitrag gefunden.

Ist folgendes bereits möglich?

- Arzt signiert eRp, da die eGK noch fehlt, wird das Rp nur signiert und gespeichert, nicht versendet

- Patient lässt irgendwann eGK einlesen, eRp wird dann automatisch versendet

Leider ist es bei uns aktuell erforderlich, dass ich die bereits signierten eRezepte nach dem eGK-Einlesen erneut freigeben muss. Das führt bei den Patienten zu Unverständnis, da sie noch mal auf das Rezept warten müssen, denn sonst haben sie beim Karte-Einlesen das unterschriebene Papierrezept erhalten. Für mich bedeutet es ebenfalls doppelte Arbeit. Man sollte denken, dass das einfacher geht. Wo ist unser Fehler?

Habe in den Einstellungen für das eRp  "Nachfragen, wenn eGK noch nicht gesteckt wurde" aktiviert. Muss ich sonst noch irgendwo etwas einstellen? Meine MFA können nicht signieren / haben keinen PIN bzw. keine Freigabe. Wenn sie die eGK stecken, bleibt das eRp auf "noch nicht versendet" stehen.

Danke und allen ein sonniges Wochenende

N. Alb

Gefragt in Frage von (4.7k Punkte)
+1 Punkt
Sehr guter Punkt!

Ich habe es leider auch schon erlebt, dass sich nach ein paar Tagen, wenn die Karte endlich mal kommt, das Rx dann auch nicht mehr senden lässt, musste dann komplett neu gemacht werden. Einfach nur Mehraufwand durch das eRx, ich kann die Begeisterung mancher Kollegen hier im Forum nicht nachvollziehen.

2 Antworten

Hallo zusammen,

grundsätzlich würde ich mir das auch automatisiert wünschen. Wir haben es so gelöst: Rezepte ohne Karte werden von den Ärzten nur signiert und nicht versandt. Beim Einlesen der Karte am Empfang, kann dann die MFA das signierte Rezept versenden. Das geht ohne erneute Freigabe durch mich. Ist aber ein zusätzlicher Arbeitsschritt und wird auch gelegentlich vergessen.
Beantwortet von (790 Punkte)
0 Punkte

Sehr geehrte Frau Albermann,

ein automatischer Versand ist aktuell nicht möglich. 

Darf ich fragen, warum eine 2. Freigabe bei Ihnen erforderlich ist? Also wenn ein E-Rezept einmal signiert ist, wird es auch nicht mehr aktualisiert, also die Inhalte auf dem E-Rezept werden bzw. können nicht mehr geändert werden.

Nur wenn die Signatur für das gewählte E-Rezept entfernt wird, kann das E-Rezept bzgl. Nutzer- und Patientendaten aktualisiert werden.

So könnte ein möglicher Workflow sein, nach signierten E-Rezepten und Status "Karte?" zu filtern und anschließend können die E-Rezepte versendet werden.

MfG

Beantwortet von (8.2k Punkte)
0 Punkte
wie lange nach Signatur kann man  das Rezept versenden? gibt es da einen Limit?
ca. 5 Tage.

In meiner Testumgebung grad nochmal probiert. Nach 6 Tagen ist der Versand nicht mehr möglich. Allerdings passt an der Stelle der Hinweistext von tomedo nicht. Das wird noch angepasst.
15,971 Beiträge
23,727 Antworten
41,667 Kommentare
11,410 Nutzer