Moin, moin,

uns ist aufgefallen, dass Tomedo neu eingegebene Abrechnungsdiagnosen nur als Akutdiagnose (Typ DIA) speichert. und wenn in der Abrechnung anschließend das Kreuzchen bei DDI gesetzt wurde, so ändert das gar nichts in dem Diagnosen-Karteieintrag, d.h. es bleibt bei Akutdiagnose/DIA und wird nicht zu DDI.

Wenn bei der Anlage der Diagnose in der Abrechnung gleich DDI angeklickt wird, erscheint zwar eine Dauerdiagnose, allerdings ist diese dann nicht als "regelmäßig behandlungsbedürftig" gekennzeichnet, sondern muss noch einmal von Hand in der Kartei nachbearbeitet werden.

Umgekehrt führt der Weg über das Icon DDI sofort zu dem gewünschten Ergebnis: DDI wird erstellt, "regelmäßig behandlungsbedürftig" ist automatisch gesetzt, und bei Klick auf "Ok" wird dieser Eintrag sowohl in der Kartei wie auch in der Abrechnung korrekt eingetragen. Warum geht das da, aber nicht bei Eingabe in der Abrechnung?

Bitte nachbessern!
Gefragt von (2.3k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Lieber Herr Kollege Mantzel,

die von Ihnen aufgeworfenen Probleme sind zum Teil schon mal in dem Thread Dauerdiagnosen, Button DDI´s->Schein angesprochen worden.

Schön, daß Sie hier die angesprochenen Probleme noch mal in den Vordergrund holen!

Die getrennte Verwaltung von Diagnosen in Kartei und Schein hat grundsätzlich einen Sinn. Einerseits muß die Kasse/Versicherung nicht immer alles wissen, andererseits gibt es "Kassendiagnosen" zur Vermeidung von Off-label-Regressen. Trotzdem sollte es eine komfortable und konsistente gemeinsame Verwaltung geben statt Doppelarbeit für uns. Und es ist unverständlich, warum verschiedene Popovers verwendet werden, wobei im Schein eine wichtige Eigenschaft der DDIs (behandlungsbedürtig versus anamnestisch) nicht gesetzt werden kann.

Und: Sie haben völlig Recht. Ich kenne keinen Fall, wo es sinnvoll wäre, daß eine Diagnose in der Kartei DIA und im Schein DDI ist und umgekehrt. Das Verhalten von tomedo hängt damit zusammen, daß die Diagnosen in Kartei und Schein im Prinzip getrennt nebeneinander her existieren; sinnvoll ist es in diesem Falle nicht.

Liebe Grüße nach Tarp,

Mike Prater

Beantwortet von (7.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
5,014 Beiträge
8,869 Antworten
11,272 Kommentare
1,980 Nutzer