Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Liebes Team, da ich eine reine Privatpraxis bin, aber auch viele Selbstzahler behandele, frage ich mich, ob das Häkchen in den Patientendetails oben links P - GKV eine inhaltliche Konsequenz hat, oder nur eine optische. Es wechselt dann nämlich die Karteikartenfarbe und ich kann auf einen Blick sehen, ob es sich um einen Selbstzahler handelt oder P und mir dann das patientenabhängige Ja/Nein- Häkchen sparen und anders besetzen. Setze ich nun das Häkchen in den Details wieder oben rechts bei IGEL, ist die Farbe wieder blau wie bei den P und ich kann sie nicht voneinander unterscheiden.

Danke!
Gefragt von (480 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Da tomedo nicht im Hinblick auf diesen "Missbrauch" entwickelt wurde, kann (oder wird es in Zukunft) immer wieder Stellen geben an denen sich tomedo nicht wie gewünscht verhält. Ich würde deshalb von einem Umdeutung des Felder 'GKV' in 'Selbstzahler' Abstand nehmen.
Beantwortet von (34.2k Punkte)
0 Punkte
Ein weiteres Häkchen "Selbtzahler" in den Details, mit eigener Karteifärbung, würde auch unserer Praxis helfen. Wir haben sogar manchmal Hybridfälle und würden für den Fall gerne ein Zebra (kein Scherz) aus der Aktenfarbe machen, wenn Selbtzahler und Kasse, privat oder gesetzlich einen Teil übernehmen. Beispiel Bauchdeckenstraffung bei der die Kasse den Verschluss der Rektusdiastase meist übernimmt.
Beantwortet von (38.7k Punkte)
0 Punkte
5,539 Beiträge
9,746 Antworten
12,508 Kommentare
2,265 Nutzer