E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link
Hallo,

 

es gibt ja die Möglichkeit der Offline-Spracherkennung in Tomedo.

Und es gibt die Möglichkeit in der Tomedo-App Diktate aufzunehmen.

 

Prima wäre hier die Verbindung von beidem: In der App diktieren, dann wird das Diktat automatisch bzw. beim nächsten Server-Kontakt durch die Spracherkennung geschickt und landet dann in einer "Korrektur-Liste" oder etwas ähnlichem...

 

Wäre das irgendwie möglich? Aktuell nutze ich z.B. für die Hausbesuche noch unsere Dragon-Spracherkennung die aus der Vor-Tomedo-Ära auf dem Server noch läuft und dann von unterwegs die Diktate in Text transformiert. Diese kommen dann in den Diktat-Workflow, der aber ebenfalls noch auf dem Windows-Server liegt. Von dort kopieren die MFAs den Text dann in die Tomedo-Kartei.

 

Mit einer Lösung im System wäre das deutlich eleganter und würde einen enormen Mehrwert der Spracherkennung bringen.
Gefragt in Wunsch von (3.3k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Mai,

die Anbindung der tomedo Spracherkennung in die tomedo-App steht auf unserer To-do-Liste. Ich kann Ihnen aber leider nichts versprechen.
Beantwortet von (2.8k Punkte)
0 Punkte
15,461 Beiträge
23,095 Antworten
40,192 Kommentare
10,294 Nutzer