Kann es sein, dass das if Kommando bei Textbausteinen nicht korrekt funktioniert? Ich habe folgenden Textbaustein

$[if $[palter]$ zs_less_then '18' '$[pv]$' '$[pherr]$ $[pn]$']$

Ich hab das ganze auch mit zs_contains probiert, um auszuschließen, dass das Alter nicht als Zahl ausgegeben wird und es dadurch kein Ergebnis liefert. Leider erhalte ich dabei die Fehlermeldung "Das Briefkommando if/if_then benötigt mindestens 3 Argumente". Meine Fehler finde ich nicht. Als Textbaustein wird folgendes generiert:

$[if $[palter]$ zs_less_then ’18’ ‚Egon Heinz‘ ‚Herr von Mustermann‘]$

Hat irgendjemand eine Idee, oder funktionert das Kommando einfach bei den Textbausteinen nicht?
Gefragt in Frage von (12.7k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Beste Antwort
Entschuldigung, diesen Beitrag hatte ich übersehen.

Das Zauberwort ist hier if_then-Kommando, da sie unter einer bestimmten Bedingung ein Briefkommando ausführen möchten. Das ist im if-Kommando nicht möglich, insbesondere kommt die Kommandoersetzung mit verschachtelten $[-Klammern nicht klar. Hier mein Lösungsvorschlag für diese Anforderung:
$[if_then palter zs_less_then 18 pv]$$[pherr]$ $[pn]$
Beantwortet von (15.2k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
vielen DANK!!!
Hallo Herr Stenger,

Dieses Verhalten ist mir bisher ürbigens nie aufgefallen... Seltsam!

 

Workaround:

Textfeld V1 mit Vorbefüllung $[palter]$

Textfeld V2 mit Vorbefüllung $[pv]$

Textfeld V3 mit Vorbefüllung $[pherr]$ $[pn]$

 

Syntax ist dann:

$[if $[V1]$ zs_less_then '18' '$[V2]$' '$[V3]$']$

 

Viele Grüße
Beantwortet von (12.4k Punkte)
0 Punkte
Hallo, bei den CKE funktioniert die Syntax; allerdings kommt in diesem Fall mit dem Alter die Meldung "Platzhalter if: Das Ergebnis  konnte nicht als Zahl interpretiert werden." Funktioniert aber trotzdem.

Die Anamnese ist ziemlich der einzigste Eintrag, den ich nicht als CKE habe, da diese einfach bei uns in der Ortho/Unfall zu individuell. Hab schon mehrmals angefangen, ein CKE hierfür zu erstellen. Es haben sich aber bislang alle Lösungen nicht wirklich als gute Lösung rausgestellt. Daher nutze ich im ANA ein Textmakro, dass folgenden Text ausgibt: " Herr Mustermann stellt sich vor und berichtet über". Wenn man das nun mit "$[pherr]$ $[pn]$" macht funktioniert das wunderbar, solange der Patient mindestens 18. Bei <18 gibt $[pherr]$ keinen Wert zurück (wurde mal vor langer Zeit hier im Forum diskutiert). Außerdem finde ich es auch blöd bei Kindern Herr/Frau... zu schreiben. Daher nutze ich dort immer den Vornamen und notiere "Max stellt sich in Begleitung der Mutter/Vater vor und berichtet über". Dies wollte ich mit dem Kommando umsetzen.
Hallo Herr Stenger,

Die Anmnese über ein CKE zu erstellen halte ich trotz der Schwierigkeiten für sinnvoll, weil man damit auch den Workflow steuern kann. Die Textbausteine können Sie teilweise auch innerhalb der zusammengesetzten Textfelder verwenden. Ich würde den Versuch nicht aufgeben, denn die CKE haben enorme Vorteile. Für mein Fachgebiet habe ich die Anamnese sowohl als CF als auch CKE erstellt. Wir kommen damit in 95% der Fälle zum Ziel.

Das CF habe ich aber aufgegeben, weil meine Patienten das am iPAD nur mit Anleitung hinbekommen, da machen meine MFA und ich das lieber selbst. Vielleicht verbessert sich das noch. Optimal wäre es wenn man Daten zur Anamnese über den Onlinekalender in die CKE übernehmen könnte.
11,253 Beiträge
17,897 Antworten
29,403 Kommentare
5,834 Nutzer