Hallo wieder liebe Tomedianer,

gibt es evtl. bereits jetzt schon die Möglichkeit, die Todos des nächsten Termins bereits vorab ganz individuell festzulegen (ohne diese über eine spezielle vordefinierte Terminart und deren nur allg. Todo's zu koppeln) ? Dies würde bei Bestandspatienten eine noch stärkere Individualisierung zulassen als dies über die Auswahl einzelner Terminarten möglich ist, weil Terminarten mit deren Todos nicht im Einzelnen den individuell anstehenden und geplanten Todos gerecht werden - was z.B. in einer Augenarztpraxis durchaus sinnvoll wäre.

So könnten sich auch Bestandspatienten einen Onlinetermin buchen und es wären wirklich alle individuellen Todos, die gewünscht sind, bereits beim gebuchten Termin hinterlegt.

Sollte dies bislang nicht möglich sein: evtl. gibt es von mehreren Seiten Interesse hieran? Dann bitte Punkt vergeben!

Liebe Grüße und einen schönen Abend,

Katrin Groß
Gefragt in Frage von (220 Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Über die Terminart kann man einzelne ToDo´s festlegen. Verschiedene ToDo`s nacheinander (Terminketten) sind meines Wissens noch nicht machbar. Deshalb sind für mich die Online Termine auch nur eingeschränkt einsetzbar, weil wir meist unterschiedliche Untersuchungsgänge mit nacheineander ablaufenden ToDo´s planen. Deshalb vergeben wir unsere Folgetermine in der Sprechstunde oder  auch telefonisch um die Abläufe damit exakt planen zu können.
Beantwortet von (17.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Aber auch bei telefonischer bzw. persönlicher Vergabe der Termine lassen sich doch die Todos des nächsten Termins noch nicht voreingeben, sodass diese bei der nächsten Wiedervorstellung automatisch als Todos erscheinen (wie das bei den mit Terminarten verbundenen Todos der Fall ist), oder? - Dies wäre ein Wunsch.

Aktuell: Ich gebe immer alle einzelnen Todos, die bei der nächsten Vorstellung anstehen, händisch in eine definierte Zeile ein - diese müssen dann am Tag der Wiedervorstellung von der Helferin alle als aktuelle Todos händisch übernommen werden (sofern es sich nicht über eine Terminart erledigen lässt; jedoch sind die je nach Einzelfall anstehenden Todos i.R. so individuell, dass Terminarten die im einzelnen anstehenden Todos selten alle erfassen).

Könnte man diese stattdessen bereits an diesem Tag gleich händisch einpflegen wie dies bei den Tagesaktuellen Todos der Fall ist, könnte man auf die Zeile verzichten, die Helferinnen müssten nicht bei der nächsten Vorstellung alles selbst eingeben und eine Annahme über das Selbstanmeldeterminal wäre noch unkomplizierter ohne das man parallel die Helferin zum Einhacken der Todos bräuchte. Aktuell ist Selbstanmeldeterminal alleine ohne Helferin, die die Todos nachbearbeitet nicht sinnvoll einsetzbar.

Auch dies wäre ein Schritt, der Tomedo noch nutzerfreundlicher und noch automatisierter werden ließe.
Hallo Frau Groß

Vielleicht helfen da die ToDo Ketten. Da können Sie mit einem Klick bestimmte Untersuchungsgänge darstellen.

Noch eine weitere Möglichkeit:

 

Statt

Aktuell: Ich gebe immer alle einzelnen Todos, die bei der nächsten Vorstellung anstehen, händisch in eine definierte Zeile ein - diese müssen dann am Tag der Wiedervorstellung von der Helferin alle als aktuelle Todos händisch übernommen werden

Sie könnten sich auch einen Custom-Karteieintrag (CKE) anlegen.

In diesem klicken Sie dann per Ankreuzkästchen die beim nächsten Besuch geplanten Todos an.

Beim nächsten Besuch wertet dann eine Aktionskette diesen Eintrag aus und legt automatisch alle geplanten todos an 

 

--> automatisch, die Helferin muss theoretisch nichts machen 

 

Das wäre natürlich eine Möglichkeit, aber wir haben in der Praxis auch gleich nach dem Umstieg auf Tomedo gestaunt, dass diese Basis Anforderung nicht vom Programm erfüllt wird. In einer Hausarzt Praxis sind die Termine so vielfältig, dass man das nicht allein über Terminarten abbilden kann: Frau x bekommt einen Termin, vorher soll noch ein ekg und ein U-Stix gemacht werden, dann soll ihr Verband entfernt werden und sie in einen bestimmten Raum sitzen, damit ich kurz auf eine Wunde gucken kann und mit ihr sprechen kann. Tomedo hat uns mit den ToDos endlich die Funktionalität gegeben, so etwas abzubilden, ohne dass ich lange Texte irgendwo hinschreiben muss. Aber ich kann es nicht (oder nur mit eigener Programmierung) bei Termin Vergabe festlegen, was passiert..
Das klingt ja super, Ziel wäre erreicht - hätten Sie da evtl. netterweise einen mundgerechten Screenshot für ihre augenärztliche Kollegin, wie das aussehen könnte? Die Programmierung vom Custom-Karteeintrag zur auswertenden Aktionskette kann ich noch nicht ;)

Liebe Grüße!
Leider kann ich da keine Screenshots liefern, weil ich sowas noch nicht umgesetzt habe.

Ich kann es Ihnen aber gerne mal in einer Teamviewer-Session demonstrieren.

Bei Bedarf einfach eine PN an mich.
Das Einsetzen von Todo anhand Aktionsketten und Aktionskettenbedingungen ist sinnvoll und ja möglich. Wir ahben für undere Ärzte bspw. ein Anforderungsformular für die gewünschte Diagnostik und Labor, und diese löst dann Aktionsketten mit entsprechenden Todos, Abrehcnungsziffer und vielen anderen Aktionen. Etwas verschachtelt, aber funktioniert soweit gut,
Ein Problem sehe ich auch bei der Aktionskette: wenn der Patient nicht nur einen Termin bekommt, sondern vor dem betreffenden Termin noch eine Impfung oder Blutentnahme etc. hat, wertet die aktionskette zu früh aus, und die ganze ToDo Kette steht in der Tagesliste, obwohl der Patient nur zum Blut abnehmen kommt...
Solche Spezialfälle könnte man anhand von Aktionskettenbedingungen durch eine Auswertung der Besuchsinfozeile berücksichtigen
Ich sehe hier gibt es viele interessante Lösungswege. Welcher jetzt der beste und einfachste ist, kann man kaum herausfinden. Irgendwie bastelt jeder sich etwas zurecht was dann für die eigenen Bedürfnisse funktioniert.

Wir planen überwiegend mit Hilfe von Terminketten mit verschiedenen Terminarten. Das hat den Vorteil, dass wir im Kalender genau sehen, wann der Patient in welchem Raum sein wird. Danach richten sich auch die ToDo`s. So sehen wir die Voruntersuchung durch die MFA, die Blutentnahme, den Verbandwechsel und zum Schluss ggf. noch eine Ultraschalluntersuchung oder das abschließende Arztgespräch. Die entsprechenden Terminketten werden automatisch via Aktionskette gesucht, man muss nur das Datum eingeben ab dem die entsprechende Terminketten gesucht werden soll. Sobald der Patient sich anmeldet wird nur jeweils 1 ToDo Kette ausgewählt und damit erscheinen alle Todo`s in der Tagesliste. Die Reihenfolge gibt der Terminkalender vor. Leidermsind solche komplexen Abläufe nicht über einen Onlinekalender abzubilden. Bei Neupatienten benötigen wir detaillierte Inforationen um unsere Sprechstundentermine effektiv planen zu können. Das bedarf große Erfahrung durch die MFA. So takten wir unser Untersuchungsgänge wobei manchmal pro Patient 30-60 min benötigt werden können. Die Einzelschritte verteilen sich auf mehrere Schultern und Räume und wir haben immer den Überblick was gerade wo passiert.

Im Prinzip wäre hier ein Austausch von Erfahrungen im Rahmen eines Workshops sinnvoll, bei dem jeder jeweils sein Modell vorstellt. Ich bin mir sicher das jeder seine Abläufe damit weiter verbessern kann.
10,153 Beiträge
16,388 Antworten
25,907 Kommentare
4,792 Nutzer