362 Aufrufe
Häkchen abgerechnet/dokumentiert sind nutzerspezifisch. Was ist die Idee dahinter? Wäre es nicht sinnvoller, sie für alle Nutzer sichtbar zu machen? Erstbeitrag greenhorn, bitte Nachsicht
Gefragt von (1.2k Punkte) | 362 Aufrufe
0 Punkte

4 Antworten

Beste Antwort

Kurzes Update hierzu: Die beiden Häkchen “Ja/Nein-Feld Besuch” (typischer Weise "abgerechnet" und "dokumentiert" eines Besuches) können nun in den tomedo-Einstellungen von wie bisher nutzerspezifisch (d.h. jeder Nutzer setzt seine abgerechnet/dokumentiert-Häkchen nur für sich selbst) umgestellt werden auf praxisweit; dazu den Haken setzen oder entfernen unter tomedo -> Einstellungen -> Praxis -> Tagesliste -> Ja/Nein-Feld Besuch -> Haken “Feld ist nutzerspezifisch”. Damit stehen Ihnen jetzt also insg. bis zu 4 praxisweite besuchsabhängige Häkchenfelder sowie 2 praxisweite patientenabhängige (d.h. bleiben auch beim nächsten Besuch so bestehen) zur Verfügung. Die abgerechnet- und dokumentiert-Häkchen haben außerdem die Besonderheit, dass man sie sowohl aus Tagesliste, Patientendetailfenster, als auch aus der Kartei mit den Shortcuts Shift-Cmd-A (für "abgerechnet") bzw. Shift-Cmd-D (für "dokumentiert") setzen und abwählen kann.

In der Statistik "Besuch" werden seit Version 1.37 jetzt auch diese wahlweise nutzerspezifischen oder praxisweiten J/N-Felder mit angezeigt und sind im Vorfilter auswählbar, und zwar nicht unter dem Namen dokumentiert/abgerechnet, sondern unter den etwas kryptischen Namen zsNutzerspezBesuch_JN_1 und zsNutzerspezBesuch_JN_1.

Eine Erweiterung auf beliebig viele Häkchen-Felder ist in der Planung. Für die meisten Zwecke ist aber statt vieler einzelner Häkchen-Felder die Nutzung eines patienten- oder besuchsspezifischen Textfeldes mit konfigurierbarer Vorauswahl angebrachter: Sollen z.B. für Patienten deren Teilnahmen an bestimmten Sonderverträgen erfasst werden, können Sie ein Patient-Textfeld "Zugehörigkeiten" erstellen und dann den Vorauswahl-Knopf klicken, um die möglichen Vertragsbezeichnungen anzulegen (siehe Screenshot; nicht vergessen, die Häkchen für Anzeige in Pat-Details und Kartei zu setzen):

Sofort sehen Sie im Patientendetails-Fenster wie auch in der Kartei ein neues Feld "Zugehörigkeiten":

Dieses hat rechts zwei Buttons: Der v-Button ermöglicht die Auswahl einer Zugehörigkeit, der ^/v-Button ganz rechts (im obigen Bild ausgewählt) ermöglicht die Auswahl mehrerer Zugehörigkeiten. Außerdem können Sie auch direkt im Textfeld editieren.

Um später alle Patienten mit Zugehörigkeit "Asthma" zu finden, drücken Sie Cmd-S , wählen die Statistik "Patient" und geben unter "Freitext 1" (das ist das oben erstellte Zugehörigkeiten-Feld) "Asthma" ein:

Beantwortet von (14.1k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Lieber Herr Kollege Pawlik,

der Sinn dahinter ist: Wenn ein Patient in fachverschiedenen Gemeinschaftspraxen oder MVZs bei zwei Ärzten am gleichen Tag einen Termin hatte, soll jeder davon die Tagesliste für die jeweils eigenen Einträge abarbeiten können.

Liebe Grüße,

Mike Prater
Beantwortet von (7.8k Punkte)
0 Punkte
Danke für Ihre Antwort. Lieber wäre es mir allerdings gewesen, wenn Sie mir erklärt hätten, daß sich das für fachgleiche Praxen ändern läßt ... :o)

Hallo Herr Pawlik,

das hängt von den Einstellungen ab, ich habe ein Semster Einstellungen/Arbeitsplatz/Tagesliste in Kombination mit dem Wahlfach Statistik belegt und weiss jetzt, dass abgerechnet/dokumentiert dort auch als nicht nutzerspezifisch eingestellt werden kann. Und zwar so:

Diese beiden Ja/Neins sind in der Statistik suchbar (die anderen nicht) und sind nicht nutzerspezifisch. Mein Frau und ich benutzen sie beide. Hat ein Nutzer die Haken gesetzt, sind  sie für den anderen Benutzer auch gesetzt. 

Die kombination mit der Statistik ermöglicht es, dass keine einzige kassenärztliche Abrechnung oder Doku mehr fehlen kann. Für Privat ist die Besuch abgerechnet Checkbox bei uns sinnlos, weil der Patient eine Rechnung für den Fall bekommt und nicht für jeden einzelnen Besuch.

Für die Abfrage von fehlenden Häkchen kann ein Icon in der tagesliste erstellt werden. Ich empfehle das Video von Herrn Berg ab Minute 4 bis man einen Button angelegt hat. https://www.youtube.com/watch?v=NQ6UVR9LZ84

 

Die Statistikabfrage für das Abgerechnet Feld sieht so aus:

Ich brauche mehr von diesen klugen Icons/Abfragen mit zugehörigen Checkboxen. In unserer Praxis haben wir sicher neben KV abgerechnet/Dokumentiert 20 Ja/Nein Arten die wir gerne abfragen würden. Wir halten diese Abfragen für extrem wichtig weil sie teure Fehler vermeiden lassen können wie einen fehlenden §2 Vertrag oder eine fehlende Rechnung, nur so als Beispiel.

Beantwortet von (34.8k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Vielen Dank für Ihre Unterstützung. BTW für den Erwerb dieses Wissen hat ein Semester ausgereicht?

Nein Herr Pawlik ich habe noch Nachhilfe bei Frau Müller gebraucht. Sie hat mir erklärt, dass es noch zwei weitere nicht nutzerspezifische Ja/Nein Felder gibt und zwar patientenabhängige. Macht man das selbe wie oben hat man ein Feld das man ankreuzt wenn ein privater oder Selbstzahler Fall aktiv ist und eines wenn der Fall beendet ist. Für mich ist das sehr nützlich. Die Suche nach dem ersten Feld lässt alle noch nicht abrechenbaren aber aktiven Fälle listen, das zweite Feld alle abrechenbaren. 

 

Beantwortet von (34.8k Punkte)
0 Punkte
Danke Ihnen, Herr Balogh, nochmals sehr für Ihre große Mühe. Hat mir als Einsteiger sehr geholfen, die Software ganz allgemein schneller zu verstehen.
Sehr gerne, ich bin aber keine 6 Monaten dabei. Tomedo lernen ist eher ein Prozess als ein Verstehen, es kommt auch wieder neues hinzu. Tomedo hat viele Punkte wo es den Praxen nicht aufdrängen will wie es Dinge handhaben soll wie bei der Briefschreibung oder Aufgabenverwaltung. Das hat Vorteile weil wir anders arbeiten als eine psychiatrische Praxis aber den Nachteil der komplizierten und komplexen Konfiguration und machmal fehlenden Optionen. Zollsoft versteht aber Probleme und versucht sie zu lösen. Das kann natürlich dauern.
4,928 Beiträge
8,705 Antworten
11,081 Kommentare
1,967 Nutzer