Das Kameralogin funktioniert prima, finde ich. Jetzt nach Umstellung auf Speicherung einer Video-Sequenz ist die Erkennung noch etwas flotter geworden. Ich nutze das gerne, die Helferinnen wollen nicht ....
Gefragt von (11.6k Punkte)
0 Punkte
Funktioniert das login auch dann wenn ich eine Photo von mir in die Kamera halte?
ich glaube nicht...
Doch, aktuell bekommt man es noch hin, mit einem Foto das ganze "auszutricksen"... zumindest wenn man sich genug Mühe gibt und die richtigen Lichtverhältnisse erwischt. Hier arbeiten wir aber dran.
Kamera Login klingt gut, aber wer braucht das? Wenn Sie die falsche oder keine Brille auf der Nase haben, geht garnichts. Aber in der Werbung macht es sich sicher gut.  Momentan gibt es viele Webseiten die mir tomedo als ideales Praxisverwaltungssystem anbieten.
Ich wechsele ständig zwichen verschieden Clients und finde es sehr praktisch, wenn der Rechner mich erkennt, ohne dass ich was eintippen muss. Außerdem Oho! Effekt bei den Patienten :-)

Leider funktioniert bei mir mir das Entsprerren des iMac per Apple Watch nicht, das wäre sonst auch schick.
....
.....

8 Antworten

Hinweis: Das Kamera-Login befindet sich weiterhin in der Beta-phase. Experimetierfreudgige Praxen können es gerne schon verwenden. Es kann aber z.B. unter Umständen nach einer bestimmten Zeit zu Abstürzen in tomedo führen.
Beantwortet von (33.3k Punkte)
0 Punkte
Und noch ein Hinweis: wenn sie das Face-Login benutzen kann es dazu kommen, dass sie sich nicht mehr ohne Weiteres als 'admin' anmelden können, weil Sie vorher als 'Sie' erkannt werden. Dann bitte den Mund verdecken und das admin-Passwort mit einer Hand eingeben...

oder die Augen zuhalten coolcheeky

Ich finde nicht, dass es gut funktioniert. Nimmt man Bilder auf, geht es einige male und dann flott. Das nächste mal bei anderen Lichtverhältnissen geht die Erkennung nicht über 85% oder wie viel eben gebraucht wird. Ich habe dann mehrmals neue Bilder gemacht und wieder geht es nur kurzzeitig. Egal wie ich Stevie Wonder vor dem Imac immitiere, ich komme nicht auf den erkennungswert und werde nicht reingelassen. Irgendwann habe ich dann aufgegeben. 

Ich frage mich ob man das nicht mit einem Barcode besser lösen könnte den man zum Beispiel auf einem Namensschild trägt. Dieses könnte man ab und zu auch austauschen. Der Login wäre deutlich sicherer als der Arzt mit der Brille und dann ohne oder die Helferin mit der neuen Frisur.

Beantwortet von (38.2k Punkte)
0 Punkte

Bitte noch einmal eine Chance geben: Der neuen Gesichtserkennungs-Version, die wir jetzt in der 1.48 haben, unterliegt jetzt ein deutlich verbesserter Machine-Learning-Algorithmus. 

@Jens Schlicht: Ich bin davon überzeugt, dass gerade für Praxen, die z.Z. Logins ohne Passwörter benutzen oder gar nur ein einziges Login für alle Mitarbeiter nutzen (da das Umloggen und PW-Eingeben zu umständlich ist), das Gesichts-Login eine sowohl sicherere als auch zeitsparende Alternative ist. Tomedo kann so konfiguriert werden, dass nach bspw. 5 Minuten Inaktivität sich automatisch das Screenlock einschaltet; sobald dann der Nutzer sich wieder vor den Bildschirm setzt, verschwindet die Sperre und es erscheinen alle vorher offenen tomedo-Fenster wieder.

@Alle: So funktioniert das Gesicht-Login: Einmalig müssen Sie tomedo "trainieren", indem Sie unter der Einstellung tomedo->Einstellungen->Nutzer ein 10-Sekunden-Video aufnehmen (dabei den Kopf hin- und her-bewegen und sicherstellen, dass sich keine Lichtquelle wie ein Fenster hinter Ihnen befindet). Wenn Sie manchmal Brille tragen und manchmal nicht, dann nach der Hälfte der Aufnahme die Brille abnehmen.

Von nun an können Sie aus dem Screenlock (der tomedo-Bildschirmsperre, die Sie von überall mit Cmd-N aufrufen können) einfach durch In-die-Kamera-schauen diesen entsperren.
 
Beantwortet von (14.4k Punkte)
0 Punkte
Klar, neue Versionen bekommen immer eine neue Chance und wenn es funktioniert ist es super.
ich finde das Kamerlogin sehr cool, doch ich nutze es nicht, da die Kamera beim Login Screen ständig an ist.

Wenn die Patientin auf mich warten, sehen sie sich also im Bildschirm. Ich würde mich beobachtet fühlen.

Kann man die Kameraaktivität nicht mit dem Druck einer Taste koppeln?
Das ist ein guter Punkt, kann man das Licht in der API auschalten?

Weitere Frage, wäre es möglich einen Tomedo OSX Screensaver mit dem Login zu machen, gerne mit Praxislogo? Man müsste nur einmal am Tag in OSX einloggen?  Auch dies würde als Standalone durchgehen und sich recht gut verkaufen.

Der Kameraogin funktioniert deutlich besser als vor der 1.48. Werde mal alle Angestellten vor die Kamera setzen. In dieser Version fühlt sich der Login eher zu einfach an. Muss ich mal mit einem Bild oder dem Iphone testen.
Herr v. Wasen: Schaut der Mac die Pat an? bei mir nicht...

Kameraaktivität an eine(!) Taste koppeln finde ich aber gut!
Kamera kann immer an sein, habe keine Lust eine Taste zu drücken, aber eben ohne grünes Licht.
es ging aber eher darum, dass sich niemand duch die laufende Kamera dauerbeobachtet fühlt. Wäre mir aber egal, weil der Mac nicht auf den Pat "schaut".
Hab ich schon verstanden, auch deinen Einwand, dass die Cam ja auf dich und nicht auf den Patienten gerichtet ist.

Man fühlt sich nur beobachtet wenn das grüne Lämpchen leuchtet, ohne grüne Lampe wird man einfach  nur beobachtet. Da keine Aufnahme passiert und man nirgendwo mitschauen kann, halte ich eine laufende Cam für unbedeklich.

Ansonsten funktioniert die Erkennung so gut, dass ich das Kontrollbild nur optional einschalten würde. Dann fühlt sich überhaupt niemand mehr beobachtet.

Ansonsten, glaube ich schon von mir vorgeschlagen, wenn die Cam schon so gut gehandhabt wird wäre eine Art Babycam sinnvoll zur Beobachtung Patient im Aufwachraum oder zum Beispiel im Röntgenraum. Wichtig wenn so etwas gebaut wird, Audio ist soweit ich weiss Pflicht. Hier wäre eine Aufnahme auch sinnvoll.
Dem Wunsch mit der deaktivierten Lampe können wir wohl nicht nachkommen. Apple hat es ganz bewusst so gebaut, dass IMMER wenn die Kammera an ist auch die grüne Lampe leuchtet, meines Wissens ist das sogar bereits auf Hardwareebene so verdrahtet. Wäre auch schlimm, wenn man das softwareseitig hinbekommen würde beides zu entkoppeln, damit wäre einer unbemerkten Fernüberwachung der Weg geebnet.

D.h. selbst wenn wir einen Weg finden würden um die Kamera zu aktivieren, ohne dass die Lampe leuchtet, dann würde das Apple vermutlich sehr schnell "fixen"...
OK habe ich so vermutet, kann man das Bild als Feedback nur per Haken anschalten. Wenn es gut funktioniert brauch man es nicht und das ist für die Patienten wirklich komisch anzusehen. Für mich selber auch.

Das Licht kann man auch abkleben im Übrigen.
Bei uns können schon die Patienten auf den Mac schauen. Können wir leider nicht ändern.

Das grüne Liche kann wie beschrieben sicher nicht entkoppelt werden. Aber vielleicht kann man den Kontrollbildschirm ja wirklich abschaltbar machen?
Was Andreas meint, der Patient ist nicht auf dem Videobild, auch wenn er auf den Monitor sehen kann. Der schirm und damit die Kamera schauen auf ihn, nicht auf den Patienten. Das Licht keben sie mit einem Panzerband oder einem Marienkäfer ab, je nach Fachrichtung.
;-) genau
Könnten wir als Option haben, dass man das Kürzel gar nicht mehr eingeben muss? Das heisst ich setze mich vor den PC und werde automatisch eingeloggt? Mir persönlich ist das grüne Lichtlein egal, Kamera kann non-stop laufen. Wie gesagt als Option. Dafür müsste die Logoutzeit aber auch pro Arbeitsplatz einstellbar sein.
Beantwortet von (38.2k Punkte)
0 Punkte
Wenn Du das Foto-Login aktiv hast, musst Du nichts mehr eingeben ...
Aha OK, aber du musst Tomedo sagen, dass du einloggen möchtest indem du irgendein Kürzel in das Benutzer Fensterchen eingibst. Ich fände einen Benutzerwechsel über die Kamera gut. Dass heisst Mitarbeiter A ist eingeloggt, B setzt sich vor Mac und Tomedo loggt um. Damit würden die Einträge unter falschem Namen verschwinden. Dafür müsste die Kamera immer laufen. Genau wie für automatisches ausgeloggen durch Timeout. Nur der Fokus müsste als Voraussetzung auf einem Tomedofenster sein. Ich möchte nicht, dass ich umgeloggt werde wenn ich nicht in Tomedo arbeiten möchte und es nur im Hintergrund offen ist.

Also Focus auf Tomedo, Kamera an...

Nein: Es muss klar sein: wer den Rechner verlässt muss sich mit cmd-N abmelden!! Dann ist automatisch das Kamerafenster offen und wer sich dann davorsetzt wird ohne Tastendruck automatisch eingeloggt.

Bei uns meldet sich niemand mit CMD-N ab und das ist und wird auch niemandem klar sein. Bei uns wird nur durch Timeout abgemeldet für CMD-N ist leider keine Zeit. Ich selbst habe da gar keine Lust dazu. Kategorie "Nag" für mich.  Würde auch ständig vergessen werden. Aber genau deswegen schreibe ich ja optional, handhaben die Praxen unterschiedlich. Drück du und dein Team gerne immer CMD-N.
Aus Datenschutzgründen geht es gar nicht anders, weil sonst die Pat bei mir - während sie auf mich warten - auf das offene Praxisprogramm schauen könnten ...

Das cmd-n geht beim Aufstehen vom Platz ohne Aktivierung der Großhirnrinde automatisch ;-))
Dann gerne Logout wenn niemand oder ein unbekannter vor dem PC sitzt über die Cam.

Ich möchte auch ohne Großhirnrinde keine Tasten drücken. Ich bin da wirklich sehr faul wenn Sachen automatisch gehen können.
Das Timeout, nach dem automatisch der Screenlock erscheint, ist derzeit nutzerspezifisch, d.h. jeder Nutzer kann für sich im Screenlock die Anz. der Sekunden Inaktivität einstellen, nach der sich langsam das Screenlock einblendet. Dazu muss man im Screenlock einmal die Kamera zuhalten und sein Kürzel eingeben, damit nicht das Gesicht erkannt wird und der Screenlock verschwindet, bevor man die Anz. der Sekunden eingegeben hat → wir sollten diese Einstellung nach tomedo->Einstellungen->Nutzer verschieben.

Die Kamera die ganze Zeit laufen zu lassen haben wir auch überlegt, aber wenn der Screenlock erscheint, sobald man sich mal kurz wegdreht, wird das wahrscheinlich nervig, daher ist die Variante über den Timeout glaube ich nutzerfreundlicher.
Das muss aber PC Spezifisch sein. Ich will an meinem privaten Arbeitsplatz kein Timeout in der Praxis schon. Das Thema hatten wir schon.

Ein Timeout kann man auch mit der Erkennung verbinden. Wenn X sekunden kein User erkannt wird -> Logout. Das wäre die eleganteste Methode und ohne 100x am Tag CMD-N was im übrigen in allen anderen Teilen von OSX neues Dokument heisst. Drück mal in Libre CMD-N. Sehr unglücklich gewählt meiner Meinung nach.
Ich sags mal anders, ihr habt jetzt ein perfekt erkennendes Facerecognition-login, macht jetzt was draus.  Login und Logout muss über dieses System freihändig funktionieren, das geht!  Erkennt den Benutzer ohne dass er den Mac berühren muss und genau so wenn er den Platz verlässt. Das erhält dann die Marke COOL/UNIQUE !
Widerspruch: Ich sitze durchaus oft vor dem Computer ohne von der Kamera erkannt werden zu können (Profil oder zu weit weg etc.) und möchte dann nicht, dass der Bildschirm jedesmal sperrt, weil mal kurz draufsehen will ich doch.

Also ich bin gegen eine "Dauerüberwachung" wie von Dir vorgeschlagen.... Damit ist jetzt für mich das Thema erst mal erledigt.
Für den Fall bekommst du dann ein CMD-N. Spass beiseite, ich will wirklich niemandem sein Spielzeug wegnehmen, deswegen schreibe ich immer optional. Ich muss auch mal während einer OP auf ein Röntgenbild schauen ohne dass ausgeloggt wird . Für diesen eher seltenen Zustand könnte man über einen Knopf die Dauerüberwachung ausschalten. Einige OSX programme benutzen gerne für X minuten ausschalten, noch besser da man es nicht erneut anschalten muss oder es vergessen kann. Die Damen am Empfang würden die Ausschaltfunktion der Dauerüberwachung zum Beispiel nie benutzen.
Ein ganz anderes Problem, der Login mit Iphone Selfie funktioniert leider tadellos!
Beantwortet von (38.2k Punkte)
+1 Punkt
au Weia! ich habs auch mit Selfie hinbekommen. Das sollte nicht gehen!
Deswegen meinte ich ja zu Anfang, geht mir zu reibungslos.
Das Laden des Kameralogins dauert wirklich zu lange, könnte er nicht über einen helper gestartet werden der im Hintergrund ab OSX start läuft auch wenn Tomedo nicht geladen ist? Der Helfer könnte auch weitere nützliche Dinge tun wenn Tomedo aus ist.

Auf jeden Fall muss das Laden des Kameralogins schneller werden.
Beantwortet von (38.2k Punkte)
0 Punkte
Das Login lädt doch nur 1x beim Programmstart ...

Erkrennung ist nochmal dtl schneller geowrden (v50) hängt sich allerdings machmal auf. Lässt sich reaktivieren durch Häckchen entfernen und neu setzen.
Ich schliesse Tomedo am privaten Mac oft, mich stört es sehr.
nach Abschluß der β-Phase ist die Software vermutlich integriert und der gesamte Start dauert dann länger ;-)

Nur so als Workaround: Magst Du nicht tomedo auf einen anderen Schreibtisch legen oder per cmd-h "verstecken"?
Das langdauernde Laden des Kamera-Logins sollte eigentlich nur nach einem Update geschehen. Ansonsten sollte es bei tomedo-Start eigentlich nur ein paar Sekunden dauern. Den Kamera-Login haben wir direkt innerhalb von tomedo programmiert, wir laden das aber alles in einem eigenen Thread, um den sonstigen tomedo-Start nicht zu verlangsamen, das wird auch nach der Beta-Phase so bleiben.
Dauert etwa 10 Sekunden zusätzlich zum Laden von Tomedo, was ich zu lang finde. Das Problem ist vor allem dass Tomedo und das Plugin nicht gleichzeitig laden. Muss doch lösbar sein, dass die Tomedoladezeit durch das Plugin nicht verlängert wird.
Das KameraLogin ist eine ziemlich komplexe Sache, die tatsächlich ein paar Sekunden zum Laden benötigt. Da gibt es meines Wissens nach auch keine weiteren Möglichkeiten für Optimierungen. Deshalb haben wir uns für den Weg entschieden, es beim Start von Tomedo parallel im Hintergrund zu laden. Die Tomedoladezeit wird dadurch nicht verlängert. Wer schnell mit der Arbeit beginnen möchte, kann sich so klassisch mit Passwort anmelden und braucht nicht auf das KameraLogin zu warten.

Die Tomedoladezeit wird dadurch nicht verlängert.

Klar wird sie das, man muss ja nur mal Sekunden mitzählen mit und ohne aktiviertem Kameralogin. Aber wenn es nicht optimierbar ist dann warten wir halt. Eine Rückfrage war es jedenfalls wert.

Tomedoladezeit = die Zeit, bis tomedo bereit ist zum Arbeiten. Diese sollte unverändert sein, nur muss dann halt erstmal so wie früher das Passwort manuell eingegeben werden, da das Kameralogin noch ein paar Sekunden länger braucht, bis es fertig geladen ist. Es sollte also nichts schlechter / langsamer als vorher sein (wenn doch, müssen wir uns das anschauen).
Ja, wenn man das Kameralogin nicht benutzt ist der Login manuell gleich schnell. Das Plugin scheint halt nicht gleich mit Tomedo zu laden sondern erst danach, wenn die Meldung kommt. Ich dachte da gibt es Verbesserungspotential. Scheint nicht so zu sein, Danke.
Cool wäre, wenn das Kürzel automatisch gesetzt werden würde. Derzeit muss man das Feld anklicken und das Kürzel eingeben. Das wäre dann wenn sich jemand ausgeloggt hat hinsetzen und arbeiten. Natürlich müsste die Erkennung nach allen Angestellten suchen. Dann wäre es bis auf den Sicherheitsaspekt und die Ladezeit perfekt. Die Sicherheit (Login mit Iphoneselfie) ist bei Sicherung des PC über den Bilschirmschoner nach Timeout aber verschmerzbar.
Meinen Sie, dass das Kürzel des zuletzt eingeloggtem Nutzers bestehen bleibt?

Zu den anderen Punkten: Wir haben bezüglich der Ladezeit noch einmal tief in die Trickkiste gegriffen und sie etwas verkürzt. Eine Selfieabwehr geht bald in die Testphase.
Ich meine wenn ich ausgeloggt habe steht da kein oder mein Kürzel weiss nicht genau müsste ich nachsenen. Wenn Sie sich jetzt hinsetzen werden sie nicht eingeloggt, es sucht nach meinem Gesicht nicht ihrem. Es sollte sie erkennen und ihr kürzel eingeben und sie arbeiten lassen, ohne dass sie Maus oder Tastatur berühren.
Das Kameralogin sucht nach keinem speziellen Gesicht, sondern vergleicht mit allen ihm bekannten Gesichtern, völlig egal an welchem Client konfiguriert wurde. Gibt es einen Match, wird diejenige Person eingeloggt. Das eingetragene Kürzel spielt hierfür keine Rolle. Jede Person (die das Kameralogin für sich konfiguriert hat) kann sich also praxisweit an jedem Client damit einloggen.
Tatsächlich, das geht, dann ist es ja jetzt schon cool. Können wir auch ohne Eingabe des Kürzels von der Tagesliste zum Kameraogin kommen, zum Beispiel durch Doppelklick auf das Feld über "Benutzer" in das man eigentlich sein Kürzel eingibt.

Eine Kamera immer an würd eich ehrlich gesagt wirklich gerne mal testen also wenn sich jemand anders  vor die Kiste setzt umloggen im Hintergrund ohne Anzeige des Kameraloginfesnter. Ich glaube das könnte sehr gut funktionieren. Also Option "umloggen im Hintergrund". Das würde Einträge unter falschem Kürzel praktisch eliminieren.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen über <cmd-N>, als auch über den Button "Screenlock" direkt über dem Feld "Benutzer". Der sollte standardmäßig dort sein, falls nicht kann er aber eigebaut werden. Dafür einen Rechtsklick auf die Leiste und "Symbolleiste anpassen".

Das Umloggen im Hintergrund bedarf etwas mehr Arbeit...
Ja stimmt screenlock hab ich schon da. Kommt denn umloggen im Hintergrund? Wäre ja der Hammer.
Da Kamera-Login ist noch flotter geworden, prima! Mit ausgeblendetem Kontrollmonitor like magic.

Aber der Prozeß hägt sich noch viel zu oft auf. Machmal muss ich 6-7 mal das Häckchen rausnehmen und wieder neu setzen. Die Kamera ist dann zwar aktiv, das grüne Quadrat auch aber die Vorhersagesicherheit (komisches Wort, eigentlich ist es doch die Erkennungsgenauigkeit) verändert sich nicht.
Beantwortet von (11.6k Punkte)
0 Punkte
Das Aufhängen habe ich bisher nicht beobachten können. Es ist ein grünes (kein rotes!!!) Quadrat um Ihr Gesicht, aber die Vorhersagesicherheit ändert sich nicht? Bewegt sich das Quadrat, wenn Sie sich bewegen?

 

Nachtrag: Passiert dies nur, wenn Tomedo länger gesperrt war und eventuell ein unbekanntes Gesicht zu sehen war?
JA, grünes Quadrat, das meinem Gesicht folgt, Vorhersagesicherheit aber eingefroren!

Das habe ich oft, wenn ich wieder ins Zimmer komme, inzwischen die Helferin aktiv war und dann gesperrt hat.
Gut, dann habe ich eine Vermutung und es sollte mit dem nächsten Update gefixt sein.
Auf einem iMac mit aktivem Kamera-Login stürzt tomedo leider öfters ab: "tomedo wurde unerwartet beendet: neu starten, bericht, etc."
In diesem Fall würde ich Sie bitten, den Bericht an unseren Support zu senden. Grundsätzlich wird das KameraLogin in der nächsten Version aber auch stabiler.
Gibt es eine Empfehlung für eine günstige USB Cam für den Mac mini? Irgendwas getestetes?
Beantwortet von (38.2k Punkte)
0 Punkte
5,298 Beiträge
9,377 Antworten
11,957 Kommentare
2,054 Nutzer