1 Aufruf
Hi,

ich bin gerade am herumexperimentieren mit dem Kameralogin. Das klappt soweit ganz gut. Nur einer der iMacs will einfach keine Gesichter erkennen.

Das Bild wird angezeigt. Das Viereck bleibt aber ständig orange. Ich habe bereits mehrere Videos an diesem Arbeitsplatz eingelesen.

Was kann da nicht stimmen?

VG

JM
Gefragt von (11.1k Punkte) | 1 Aufruf
+1 Punkt

1 Antwort

Orange heißt, dass sich das Kameralogin nicht sicher ist, ein echtes Gesicht (und kein Selfie) vor sich zu haben. Das kann natürlich enorm viele Hintergründe haben, wie Lichtverhältnisse, verdreckte Kamera, generall ein schwieriges Kamerabild, das im Training des Selfieschutzes nicht berücksichtigt wurde.

Was Sie tun können, ist als Admin in den Nuzereinstellungen am betroffenen Rechner den Regler bei Selfie-Schutz nach links verschieben, bis das orangene Viereck grün wird. Das verringert allerdings die Sensitivität des Selfieschutzes in der gesamten Praxis.
Beantwortet von (900 Punkte)
0 Punkte
Prima danke! Ab 25% gibts keine Probleme mehr :)
Kann man den Kameralogin irgendwie beschleunigen? Aktuell brauchen die Macs so ca. 2 Sekunden... da ist man mit der Tastatur deutlich schneller...
Funktioniert bei uns auf 50% prima, der Trick ist etwas ran zu gehen und dann weiter weg und man wird schnell erkannt. Das Cam-Feature, übrigens aus einer Zeit als meine Ideen noch umgesetzt wurden, ist super eingebaut und funktioniert wie eine Eins. Passworte eingeben ist am PC so ungefähr das lästigste was es gibt und immer noch ärgerlich, dass es keinen Weg gibt für Alle in der Praxis in OSX ohne Passwort einzuloggen. Gäbe es Facerecognition am Imac oder Fingerprint an der Tastatur würde ich alle Tastaturen oder Macs austauschen.
Man kann den besagten Selfischutz komplett (per Häkchen) ausschalten, das sollte die Performance etwas verbessern.
4,827 Beiträge
8,544 Antworten
10,839 Kommentare
1,947 Nutzer