Hallo an Alle!

Wie und wo kann ich einstellen, dass beim Anlegen eines Laborauftrages automatisch zusätzlich die Rechnungsadresse (mit anderem Namen) angeben wird, die nicht der Adresse des Patienten entspricht? Das ist doch sicherlich irgendwo möglich, oder?

Beste Grüße aus Berlin

Damaris Schneider
Gefragt von (1.7k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Meinen Sie die Befüllung der Kopfdaten links oben? Dazu ist zu sagen:

Es gibt Formulare, die mit den aktuellen Kartendaten bedruckt werden müssen und anderer Formulare, die mit den realen Adressdaten bedruckt werden müssen. Das Formular 'Laborüberweisung' ist von letzterer Art. Wenn Sie also den Patientennamen/-adresse wunschgemäß anpassen, sollte auch das Formular korrekt bedruckt werden.

Was sie allerdings mit 'zusätzlich' meinen verstehe ich dann nicht. Das Formular 'Laborüberweisung' bietet ja keinerlei vorgesehen Platz zur Angabe eines Rechnungsadresse.
Beantwortet von (37.2k Punkte)
0 Punkte
Lieber Herr Berg,

ich versuche unser Problem mal etwas zu konkretisieren.

Wir haben inzwischen mehrere Patienten, deren Rechnung an andere Stellen gehen soll, zB direkt an die gesetzlichen Betreuer oder Familienangehörige. Bei Privatpatienten (oder IGeL) geht die Rechnung für eine Blutuntersuchung aus unserem externen Labor direkt an die Adresse, die auf dem Laborauftrag steht. Bei manchen Patienten "versandet" diese Rechnung im Poststapel und die Mahngebühren häufen sich.

Bisher haben wir uns damit beholfen einen handschriftlichen Zettel ans Labor mit der Rechnungsadresse zu dem Blutmonovetten in die Labortüte zu legen. Das ist immer umständlich und wird leider auch manchesmal vergessen.

Deshalb die Frage, ob die in tomedo hinterlegte Rechnungsadresse in irgendeiner Art und Weise automatisch mit dem Laborauftrag vernüpft werden kann.
Zusammengefasst: Es geht um Privat/IGeL-patienten, für die das Labor eine Rechnung an den Patienten stellt. Habe ich das korrekt verstanden?
Genau richtig.
Zuerst einmal: tomedo bietet für das Problem bisher keine Lösung.

Ich vermute, dass Sie auch für Privat/Igel-Patienten das normale Laborüberweisungsformular 10 nutzen. Auf dem diesem sehe ich ad hoc keine Möglichkeit, standarmäßig eine abweichende Rechnungsadresse anzugeben. Ich sehe folgende gangbare Wege. Wenn Rechnungsanschrift vorhanden, dann

1.) Übertragung der Rechnungsanschrift in den Kopfdaten des Formulars. Nachteil: Dort steht dann u.U. ein ganz anderer (z.B. männliche Betreuperson)  Patient, als der Patient für den der Auftrag erteilt wird (z.B. eine Frau, weswegen bei Geschlecht dann 'W' angehakt wäre).

2.) Automatische Übernahme der Rechnungsanschrift in das Auftragsfeld. Nachteil, wäre eine Einzellösung nur für das Laborformular. Bei anderen Formularen hätte man das Problem weiterhin.

Das ganze könnte man noch konfigurierbar machen, damit Praxen, die mit dem aktuellen Vorgehen glücklich sind, auch dieses Vorgehen beibehalten könnten. Man könnte bei Privat/Igel-besuch bei vorhandener Rechnungsanschrift auch beim Öffnen des Formulares bzw. bei Auswahl des Kostenträgers 'privat' fragen, welche Adresse benutzt werden soll.
Lieber Herr Berg,

mit Variante 2 wäre uns sehr geholfen!

Vielen Dank!
6,421 Beiträge
10,911 Antworten
14,613 Kommentare
2,578 Nutzer