Habe beim Wühlen in den aus unserem alten PVS importierten Befunden einige gescante Fremd-Befunde entdeckt, die nicht als PDF oder JPG, sondern als TIFF (mit der Endung .TIF) gespeichert wurden.

Die Vorschau weigert sich standhaft, diese Befunde anzuzeigen, d.h. die Seite wird als komplett schwarz dargestellt.

Wie kann ich diese Befunde wieder zugänglich machen? Gibt es da einen Konverter? Oder Grafikprogramm installieren und dann "Öffnen mit ..." - Button?
Wäre dankbar für sachdienliche Hinweise!
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Der GraphicConverter von Thorsten Lemke tut das: Shareware, die bis V. 5.9 von Apple kostenlos gebündelt wurde und im Internet leicht gegoogled werden kann. Hier der Weg zum dauernden TIF-freien Vorschau-Glück: im Ordner HomeVerzeichnis/TomedoCache/temporaryFiles/proxy/ die "schwarze" Datei suchen und mit dem GraphicConverter öffnen. In ein Zwischenverzeichnis (z.B. Desktop) die Datei als *.pdf sichern und über den Finder per Drag und Drop in die Karteikarte reimportieren. Wenn das Pop-over der Tif-Datei noch offen ist, kann man die Datei am selben Karteiort speichern und die *.tif-Datei gleich löschen.
Beantwortet von (740 Punkte)
0 Punkte

Sie können auch eine Viewer installieren der tiffs anzeigen kann. (z.B. xnview) Dann bei einer .tiff im Finder Rechtsklick>Informationen (cmd+i) anwählen und unter "öffnen mit" das entsprechende Programm auswählen und den Button "alle ändern .." drücken. Jetzt werden all .tiff-Dateien an diesem Arbeitsplatz mit dem entsprechenden Viewer geöffnet.

Beantwortet von (4.5k Punkte)
+2 Punkte
Danke, klappt wie beschrieben.
Kleiner Hinweis: Xnview Standard reicht nicht, "Xnview MP" hat MacOS-Unterstützung
6,100 Beiträge
10,484 Antworten
13,871 Kommentare
2,503 Nutzer