Hallo,

mein Server läuft noch auf Catalina und tut das auch recht gut. Nachdem ich nun alle Arbeitsplätz mit mehr oder weniger Aufwand und Schwierigkeiten umgestellt habe, würde ich die der Sicherheit wegen auch gern mit dem Server tun. Kann mir hier jemand sagen, auf was ich zu achten habe, ob man das mit sehr übersichtlichen IT-Verständnis hinbekommen kann oder ob es besser ist, sich dazu in die Obhut des Support zu begeben.

VG
Gefragt in Frage von (530 Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Hallo Herr Wagner!

Das können sie natürlich auch ganz alleine machen. Das Betriebssystem Update auf dem Server ist nichts anderes als auf den Clients. Was hatten Sie denn dort für Schwierigkeiten?

Sie sollten unmittelbar vor dem abschalten ein tomedo Back-up laufen lassen. Natürlich auch auf ein externes Laufwerk kopieren. Dann alles regulär beenden. Und dann das Update laufen lassen. Das sollte es gewesen sein.

Viel Erfolg!
Beantwortet von (34.1k Punkte)
0 Punkte
Tomedo dürfte keine Probleme machen, Probleme machen unter Umständen veraltete Treiber (Scanner etc.) oder Medizintechnik (padsy o.ä.). Dies gilt es vorab zu klären.
Beantwortet von (5.8k Punkte)
+1 Punkt

Cave!

Ich war etwas vorschnell. Es lauern beim Update des Server diverse Fallstricke. Ich wurde von extern darauf aufmerksam gemacht und poste das hier. Derjenige kennt sich gut aus, möchte aber nicht genannt werden.

unter Catalina haben noch viele Praxen das Apple iOS auf einem Raid laufen, diese Installation wäre dann nach dem Update kaputt. Ebenso gibt es noch ein paar wenige Praxen, die noch die alten tomedo Servertools benutzen. Diese gehen nach dem Update auf BigSur oder Monterey auch nicht mehr.

Und dann gibt es ein paar wenige Server, die nach einem Update Versuch nicht mehr neu gestartet sind..

 

Beantwortet von (34.1k Punkte)
+1 Punkt
16,284 Beiträge
24,130 Antworten
42,579 Kommentare
12,394 Nutzer