Hallo zusammen,

der Titel sagt schon fast alles: Wir können nun den tomedo Client für Big Sur bzw. M1 basierte Macs offiziell freigeben.

Wie immer sollten Sie vor einem Betriebssystemupdate prüfen, ob Sie 3rd Party Software / Hardware benutzen, die möglicherweise noch nicht mit Big Sur / dem M1 Prozessor kompatibel ist. Ggf. müssen Sie dazu Updates vom jeweiligen Hersteller einspielen.

Bzgl. des tomedo Servers befinden wir uns noch in der ausgedehntere Testphase um eine fehlerfreie Funktion unter Big Sur / auf dem M1 Prozessor zu garantieren. Sobald diese fertiggestellt ist, werde ich Sie nochmals getrennt informieren.

Bei weiteren Fragen können Sie gerne jederzeit unseren Support kontaktieren.

Viele Grüße,
 Klaus Wissmann

Gefragt von (10.7k Punkte)
0 Punkte

4 Antworten

Das ist schön zu hören. Es standen noch Testungen der Peripherie aus z.B. Keyspan, Mowoli. Funktioniert dies nun einwandfrei?
Beantwortet von (1.6k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
Keyspan und Mowoli ist für mich essentiell!
Hallo Herr Dr. Klemenz,

leider gibt es für die Keyspan Adapter vom Hersteller bisher noch keinen geupdateten Treiber, so daß diese unter Big Sur / ARM aktuell nicht funktionieren. Sollte Sie aktuell auf Big Sur bzw. einen ARM Rechner updaten wollen, müssten Sie auf Adapter von anderen Herstellern zurückgreifen - für diese gibt es teilweise bereits aktualisierte Treiber. Wenn Sie Unterstützung bei der Auswahl eines Adapters benötigen, kontaktieren Sie am besten unseren Support.

Bei Mowoli gilt das oben zum Server gesagte: hier befinden wir uns noch in der Testphase. Bei der Freigabe unserer Serverkomponenten für ein neues Betriebssystem lassen wir uns im Allgemeinen mehr Zeit um möglichst umfassende Erfahrungen zu sammeln. Grundsätzlich sollte die Mowoli Komponente unter Big Sur funktionieren. ARM stellt hier aktuell eine größere Herausforderung dar, deshalb arbeiten wir aktuell an einer Neuimplementierung unserer DICOM Funktionalität und können in Zukunft hoffentlich auf Mowoli ganz verzichten.

Viele Grüße,
 Klaus Wissmann
Sehr geehrter Herr Wissmann,

bitte teilen Sie ihr Wissen, welche Adapter nun von Tomedo zu empfehlen sind, die Hotline muss doch für so etwas nicht strapaziert werden. Vielen Dank
Ich habe eine Mail hingeschrieben ...
Hallo Dr. Klemenz,

in unseren Tests hat das drucken z.B. über einen Manhattan USB Serial Adapter unter Big Sur gut funktioniert. Eine separate Treiberinstallation ist dabei nicht notwendig.

Gruß,
 Klaus Wissmann
Habe auf Big Sur den iMac 2017 upgedtatet und den Keyspan Treiber für Catatlina installiert. Das ging schon. Wenn ich im Profile schaue sehe ich auch den Keyspan bei den USB. Sollte dann funktionieren oder ?
Beantwortet von (140 Punkte)
0 Punkte
Das habe ich auch so gedacht, funktioniert aber zumindest für den über keyspan angeschlossenen BTM-Nadeldrucker leider nicht.

Nun habe ich mir den Manhattan USB Serial Adapter bestellt. Der erscheint auch sofort unter den Admin Druckereinstellungen, lässt sich bei mir aber nur zum Drucken bewegen, wenn man ihn in den Geräteeinstellungen auch unter den seriellen Geräten einträgt.

Leider druckt er, wenn man vor dem Einlegen eines BTM-Rezeptes nicht alle Druckaufträge am Drucker direkt über die Reset-Tastenkombination löscht, erstmal seitenweise Buchstaben- und Zeichen-Kauderwelsch. Wenn das durch ist oder man hat an die resetfunktion gedacht, druckt er allerdings das Rezept mit gut erkenn- und lesbarem Druckbild. Vielleicht hat hier jemand noch einen Tipp!?

Viele Grüße

Frank Reisenbüchler
Hallo, wann ist denn ca. mit einer Freigabe der Server-Version für BigSur zu rechnen? Unser Server unter Mojave vergisst ständig seine Zugriffsrechte - der Apple-support sagt updaten.

Vielen Dank!

Jonas Fritzsche
Beantwortet von (320 Punkte)
0 Punkte
Vielleicht updaten Sie erst mal auf Catalina. Das läuft bei mir stabil. Mit BigSur warte ich lieber noch eine ganze Weile ...
Ich muss leider noch Bugs melden. Leider läuft der Speicher unter M1 Macs sehr schnell voll und die Leistungsaufnahme ist katastrophal. Und zusätzlich kann man die Größe der Tagesliste nicht speichern nach einem Neustart.
Beantwortet von (8k Punkte)
0 Punkte

Auf welche Art und Weise haben Sie ihre Messungen zu Speicherauslastung und Leistungsaufnahme denn vorgenommen? Auf den ersten Blick ergeben Sie hier keine Auffälligkeiten. 

Auch das Problem mit den Tagesliste lässt sich nicht reproduzieren. Wenden Sie sich hier zu Analyse bitte an den Support. Ich denke, wenn es hier ein generelles Problem gäbe, hätte sich schon mal eine Praxis dazu gemeldet und gehe daher von einem Einzelfall aus, der dann entsprechend analysiert werden muss.

 

8,052 Beiträge
13,444 Antworten
19,230 Kommentare
3,378 Nutzer