Hin und wieder kommt es bei Rechnungen an Versicherungen oder Landesamt für Soziales vor, dass nicht der korrekte Rechnungsempfänger eingegeben wird und der Patient als Empfänger belassen wird.

Der Empfänger kann zwar nachträglich in den Details geändert werden, allerdings wird dieser, wenn man einmal eine Rechnung mit falschem Empfänger gedruckt hat, nicht auf neue Drucke übernommen. Ist das so gewollt oder ein Bug?

Gleiches gilt für Briefe. Fügt man nachträglich einen Empfänger hinzu, erscheint dieser nicht im Adressfeld und der Anrede.
Gefragt in Bug von (16.6k Punkte)
Kategorie geändert von
0 Punkte

1 Antwort

Bei Privatrechnungen ist es vermutlich nicht so sinnvoll, dass man bei gedruckten Rechnungen in den Details die Anschrift noch ändern kann. Wenn Sie die Rechnung erst auf ungedruckt setzen (in den Details den Haken bei "Gedruckt" herausnehmen), bevor Sie erneut drucken, sollte die neue Adresse genommen werden.

Bei Briefen verstehe ich nicht, was Sie meinen - wenn Sie einen Empfänger hinzufügen, wird ja ein neues Exemplar des Briefs mit eigenem Adressfeld und eigener Anreder erstellt.
Beantwortet von (16.3k Punkte)
0 Punkte

Genau das was Sie beschreiben funktioniert beides nicht. Auch wenn ich den Gedruckt Haken entferne, den Empfänger ändere und erneut drucke, wird der alte Empfänger gedruckt.

Bei den Briefen wird die Adresse und Anrede in dem neuen Exemplar auch nicht geändert, wenn ich auf das "+" klicke und einen neuen Empfänger einfüge (siehe beigefügtes Beispiel). 

 

Können Sie bitte nochmal ganz genau beschreiben, was Sie in welcher Reihenfolge beim erneuten Druck der Rechnung tun? Bei mir funktioniert es ...

Das Brief-Problem kann ich auch nicht nachstellen, nichtmal mit pages als Textverarbeitung. Welches Textverarbeitungsprogramm nutzen Sie? Können Sie bitte unserem Support die Vorlage zukommen lassen? Dann versuche ich es nachzustellen.
12,027 Beiträge
18,864 Antworten
31,439 Kommentare
6,405 Nutzer