Problem (klein): Habe manchmal Dateien (PDF) die von meiner Lungenfunktion in einen Ordner für den Dateilauscher gelegt werden.

Dateiname ist "Mustermann_Maria_12345". Die Zuordnung funktioniert über die PatID - mit [A-Z]+_[A-Z]+_([0-9}+) was fast immer gut funktioniert. Nur manchmal werden in der GDT Schnittstelle zwei Vornamen übertragen (z.B. Maria Therasia) die so auch mit einem "Leerzeichen" zwischen den Namen in den Dateinamen geschrieben werden. Und das will der Dateilauscher dann nicht nehmen. Gibt es also etwas für das Komando  "[A-Z]" inklusive Leerzeichen?

PS: Gleichtes Problem auch bei Bindestrichen z.B."Hui-Toni" im Namen...

Herzlichen Dank für Tips!
Gefragt in Frage von (3.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Der "Reguläre Ausdruck" (Stichwort für das "Muster") muss garnicht die Namen verarbeiten können. Es reicht völlig aus als Suchmuster zB "_([0-9]+)_" zu verwenden für Dateinamen abcdef....xyz_12345_lufu.pdf

Damit wird nach einer Zeichenkette bestehend aus Einer Zahl oder mehr gesucht die durch Unterstriche vom Rest getrennt ist. Die runden Klammern beschreiben eine "Capture Group" die in der Standardeinstellung die Patienten-ID erfasst - da diese eindeutig ist kann man den Rest im Dateinamen komplett ignorieren. Es reicht wenn der Ausdruck drin vorkommt.

Ansonsten kann man die "Character Class" (Eckige Anführungszeichen) auch entsprechend erweitern ala [A-Z- ]. Ob tomedo inzwischen vordefinierte Character Classes wie \d \w \W unterstützt müsste jemand aus der Entwicklung beantworten.
Beantwortet von (1.6k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
16,286 Beiträge
24,132 Antworten
42,583 Kommentare
12,396 Nutzer