- Details anzeigen, "in neue Rechnung übernehmen" übernimmt wirklich in neue Rechnung. Eine Übernahme in einen Kostenvoranschlag, also um nicht gleich neue Rechnungsnummer zu generieren existiert nicht. Beispiel: Patient wird doch stationär operiert und nicht ambulant. Der Kovo kann nicht in einen neuen Kovo übernommen werden. Es ist einfacher den Kostenvoranschlag zu bearbeiten als ihn neu zu schreiben. Das Original geht aber dabei verloren. Hoffentlich bleibt es bei Stationär... 

- Keine Kopierfunktion aller oder von Teilen der Abrechnungsziffern. Copy/Paste, man kann aber komischerweise ausschneiden und in anderen Kostenvoranschlag oder Rechnung einfügen. Original wird zerstört.

- Ausschneiden und Einfügen geht nur einmal, möchte man in ein neues Dokument einfügen und das Original wiederherstellen, geht dies nicht. 

- Markieren und Verschieben von mehreren Positionen geht nicht, es wird nur einer Verschoben. In der Regel lässt man das Verschieben dann lieber. Sieht die Rechnung halt komisch aus. Egal?

- Position an erste Stelle ziehen ist nicht möglich, es kann lediglich an zweite stelle gezogen werden und dann die erste an Position 2. Dies zeigt wie wenig am Privatrechnungsfenster gemacht wurde.

- Ordnen der Positionen nach Säulen geht nicht. Schnell doppelte Nummern finden ist nicht möglich. Nach Nummern sortieren gab Probleme und nur nach Nummern oder eben gar nicht sortieren reicht nicht. Nach Säulen sortieren ist weltweiter Standard.

- Nach Nummern sortieren in Kontextmenu muss weg. Standardmässig werden Tabellen über die Säulen sortiert, Schnapsidee. Warum? weil man dort nicht nur nach Nummern sortieren kann sondern zum Beispiel auch nach Steigerungsfaktoren, Anzahl oder Kosten.

Was haben zudem die Uhrzeiten mit der Sortierung der Positionen zu tun?

- Änderung der Uhrzeit: derzeit fest mit der Eingabe verknüpft und nicht änderbar. Es gibt Positionen die zeitlich getrennt werden müssen. Derzeit müsste man die Position neu zur richtigen Zeit eingeben. Das ist organisatorisch schwierig.

-  an Positionen angehängte Materialien können nicht von der Position herausgezogen werden. Entfernt man die Position muss man alle Materialien händisch wieder zusammenklauben. Leider ist der Material-Anhang an die Positionen die einzige Methode mit einem Klick aus den Favoriten die gesamte OP einzufügen. Über + Sachkosten und dort Gruppen zu Fehleranfällig bei 50+ Kostenvoranschlägen mit Variationen.

- Sachkosten sollten in Favoritengruppe NICHT an eine Position gebunden sein sondern an die Favoritengruppe.

- Kostenvoranschlag oder Rechnung kann nicht zu Favoritengruppe inklusive Material  gemacht/übernommen  werden. Jede Neupraxis bei Tomedo investiert Stunden in den Aufbau der Favoriten obwohl es schon Rechnungen mit identischem Inhalt gibt.

- Beim ändern des Datums wird die Reihenfolge der Positionen gedreht. Das ist unschön in der Rechnung. Nur ästhetisch aber eine Rechnung mit Material anzufangen sieht komscih aus.

- Steigerungsfaktor sollte bei null "0" nicht berechnen und den Faktor weglassen (Wenn Fremdleiszungen geschätzt werden müssen wie Narkose stationär). Genau so bei Sachkosten, statt der Null sollte der Faktor weggelassen werden. Das heisst, dass wenn man eine variable Position wie OP-Miete für stationär ändert als faktor nicht 0,4455666 sondern eben gar nichts steht.

- Muster sollten entfernt werden. Durch bessere Favoriten werden sie sinnlos. Bearbeitung über Patient Muster ist Designfehler. Unübersichtlich kaum editierbar.

- Notiz dropdown ist zu kurz. Das zieht sich durch Tomedo, dropdowns dürfen überlagern und ganz ganz lang sein, sonst hat man keine Übersicht.

- GOÄ Katalog für Admin. Positionen lassen sich zu einfach verändern. Eine Checkbox muss her die das Editieren nicht erlaubt. Es passiert zu häufig dass ich als Admin die Positionen aus versehen ändere. Wirklich wichtig.  

- Admin/GOÄ/Privatrechnungstypen. Veränderung der Reihenfolge der Rechnungen und Kostenvoranschläge und Darstellung dieser in dortiger Reihenfolge wenn in Privatabrechnungsfenster auf + gedrückt wird (neu). Keine Ahnung wie derzeit die Sortierung funktioniert. Es wird in 90% der Fälle die selbe Vorlagenart gewählt. Ist diese die zweite oder dritte Zeile gibt es unnötiges geklicke. Alternativ könnte das "NEU" Fesnter auch mehr anzeigen als nur eine Zeile. Platz ist ja da.

- Änderung von Anzahl und Steigerungsfaktor sollte genauso multipel möglich sein wie die Änderung das Datums. Einfaches Beispiel: es wird nicht eine Exzision vorgenommen wie in der Favoritengruppe sondern 5. Es ändern sich Exzision und Deckung meist mindestens 4 Positionen. 2. Beispiel: Man macht eine Nachkorrektur und möchte diese möglichst günstig machen. Alle 3,5 Faktoren werden auf 2,3 oder sogar 1.0 reduziert. 

- Begründung: fehlt eine Begründung bei Sterigerungen über den Normalfaktor der Versicherung sollte dies farbig angezeigt werden. Ist der Steigerungsfaktor über den tatsächlich von der Versicherung übernommenen Wert sein, sollte dies auch angezeigt worden solange in der Begründung nicht §2 auftaucht und die Steigerung somit vereinbart ist. Umgekehrt sollte nicht §2 in der Begründung stehen wenn die Ziffer begründbar ist.

- Zusammenfassung von doppelten Abrechnungsziffern zu derjenigen mit dem höheren Faktor als Abfrage. Beispiel: Ich mache gerade einen Kostenvoranschlag für ein Midfacelift + Stirnlift. Das sind zwei Favoriten die addiert werden. Damit verdoppeln sich einige Abrechnungsziffern. Durch die mangelnde Sortierbarkeit (siehe oben) ist es schwierig und unangenehm die doppelten Nummern zu finden, die Anzahl zu editieren und die doppelte Nummern dann zu löschen. Mein Kovo hat derzeit 30 Positionen. Durch die mangelnde verschiebbarkeit (siehe oben) sind die Nummern durcheinandergewürfelt, und da sind  auch Sachkosten in zwei Blöcken an zwei verschiedene Hauptpositionen gekoppelt. Verschieben kann man die Sachkosten nicht (siehe oben).

- Privatabrechnung Favoriten: verschachtelt, unübersichtlich, nicht zu erkennen wo Material angehängt ist. 

- Copy/Paste von Positionen (Idee von Herrn Seitz) Datum der Position beim Einfügen nach Karteidatum, nicht nach Tageslistendatum. Am besten aber nach Markierung in Kartei.

- Zerlegen von Gebührenpositionen. Beispiel ich habe drei mal ein Röntgenbild also Position x3  im Kostenvoranschlag. In der Rechnung erfolgten diese aber an verschiedenen Tagen. Mit Zerlegen will ich eine Abspalten. Es ensteht die Postion 1x und zurück bleibt die Position 2x. Die abgespaltete Position sollte das Datum des Markierten Eintrages in der Kartei  haben.

Neuer Eintrag einer Gebührenposition bekommt Datum des Markierten Eintrages in der Kartei. Dies würde die Abrechnung enorm erleichtern da nach Eintrag der neuen Gebührenposition nicht auch noch das Datum gesetzt werden müsste.

Gefragt von (38.6k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt
geändert.....
Wieder nicht als Antwort damit Beitrag den Faden nicht nach oben setzt.

Verknüpfung von Kostenvoranschlägen: etwas kniffliger zu programmieren aber es sollten mehrere Kostenvoranschläge verknüpft werden können zu einem weiteren Kostenvoranschlag. Das bedeutet es sollte ein Kostenvoranschlag gewählt werden können der die Positionen von x anderen Kostenvoranschlägen beinhaltet und bei Änderung dieser auch aktualisiert wird.
Das ist besonders nützlich bei mehreren Eingriffen die aufeinander folgen. Der Patient möchte trotzdem einen Gesamtpreis haben. Damit könnte auch für den Gesamtpreis eine andere Briefvorlage benutzt werden. Beispiel Heil- und Kostenplan bei MKG: Knochenaufbau, Implantation, Freilegung jeweils in einer Sitzung. Beispiel plastische Chirurgie: Patientin wünscht Brustreduktion, Bauchdeckenstraffung, Oberarm und Unterarmstraffung. Zu viel für eine Sitzung. Getrennte Kostenvoranschläge, Gesamtvoranschlag sinnvoll.
Wichtig ist dass auch die Summen der Einzelvoranschläge im Gesamtvoranschlag addiert werden.
Sehr geehrter Herr Balogh,

ich möchte nur kurz etwas zum aktuellen Stand schreiben:

"Position an erste Stelle ziehen ist nicht möglich" dies wurde inzwischen behoben.

"Nach Nummern sortieren in Kontextmenu" ist eine Funktion, die besonders auf Ihren Wunsch hin gemacht wurde. Wurde inzwischen überarbeitet, so dass die Zeiten der Leistungen nicht mehr geändert werden. Dies wird über das Kontextmenü gemacht und nicht über den Tabellenkopf, da wir dennoch eine tageweise Sortierung behalten wollen.




Mit freundlichen Grüßen

Thomas Weidauer
Warum kann nicht innerhalb der Tage die Sortierung erfolgen wenn oben an der Tabelle eine Säule zur Sortierung geklickt wird. Das ist doch eigentlich so die Standardvorgehensweise in Tabellen?
Sortiere ich nach Nummern werden innerhalb der Tage die Nummern sortiert und nicht die Tage durcheinander gewürfelt das wäre ja fatal.
Sortierung im rechts-Kontextmenues ist bei Tabellen mit Verlaub ungeschickt. Aber was weiss ich schon von Programmdesign.
Sehr geehrter Herr Balogh,

wenn man in einer Tabelle eine Säule anklickt, dann wird als Apple Standard eine absolute Sortieranweisung für diese Säule verwendet, sprich es würde knallhart nach Nummer sortiert, dann erst nach Datum. Das würde dann in etwa so aussehen (Nummern als Primärkriterium absteigend, Datum als Sekundärkriterium auch):

01.01.12        99864

31.12.11        99864

02.01.12        01562

12.12.12        00891

Natürlich kann man dass abfangen, ist aber etwas aufwendig. Ein weiterer Grund, warum wir das über das Kontextmenü realisiert haben, ist das drag&drop was bei nicht zeitlich sortierter Anzeige sehr verwirrend sein kann. Sie ziehen eine Leistung an eine Stelle und erwarten, dass diese dort eingefügt wird. Das einfügen geschieht aber anhand der Zeitstempel der Leistungen wo Sie einfügen wollen. Wenn diese nicht zeitlich sortiert sind, wird die Leistung plötzlich an andere Stelle eingefügt und Sie schreiben einen Forumsbeitrag, das dass beta Niveau ist :-) Über das Kontextmenü ist es einfach den Fall abzufangen und das drag&drop zu deaktivieren.

Sie sehen, was manchmal so aussieht, als ob man es leicht umsetzten kann, bring auf dem zweiten Blick mehrere Probleme zum vorschein. Vielen Dank für Ihre Diskussionsbeiträge, wir versuchen vieles umsetzten und auch diesen Punkt noch einmal diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Weidauer
Ich verstehe und genau obige Sortierung geht gar nicht. Oh mir ist sehr bewusst, dass es nicht einfach ist, aber ich frage mich ob es Sinn macht es wieder halbwegs OK zu machen. Wie es sein sollte ist uns doch beiden klar oder nicht? Ein Workaround um Apples absolute Sortierung, ich weiss nicht. Lieber einmal und richtig würde ich sagen aber ich habe keine Ahnung über Aufwand und Kosten.
Kein Wechsel der Kostenvoranschlagart möglich oder besser des dahinter liegenden Briefes. Beispiel: Kostenvoranschlag gewählt der ohne MwSt. berechnet wird bemerkt wenn Kostenvoranschlag schon fertig.
Solange nicht editiert und gedruckt ist sollte die Kostenvoranschlagart und Rechnungsart geändert werden können. Die Rechnung bleibt hierbei ja bestehen, die Rechnungsnummer auch. Sicher schwierig zu ändern aber das in Stein meisseln des zugehörigen Briefs beim  erstellen ist ein Designfehler und produziert viele Stornierungen und macht dem Steuerbrater nur Arbeit.
Dummy-Eintrag: ich habe da noch einen Vorschlag. Eine Fehlerquelle bei uns sind die Anästhesierechnungen. Diese stellen die Anästhesisten natürlich selber aber der Patient will bei der Beratung die Gesamtkosten wissen. Wir benutzen schon eine fiktive Position um die Gesamtkosten zu berechnen und löschen diese danach raus und drucken erst dann den Kostenvoranschlag aus. Jetzt passiert es aber, dass der Eintrag bleibt und es niemandem auffällt sondern erst dem Patienten der dann zum Glück meist nett anruft.
Es wäre toll wenn eine GOÄ Position im GOÄ Katalog als fiktiv gesetzt werden könnte. Wird diese eingefügt wird sie zwar in den Gesamtkosten in Klammern gelistet, findet sich aber in der Rechnung oder im Kovo nicht wieder. Diese Dummy Positionen wären bei allen Fremdleistungen hilfreich die von anderen abgerechnet werden.
Wieder nur als Kommentar um keinen Druck mit diesem Faden auszuüben was sicherlich möglich wäre.
Weitere Empfehlung: Möglichkeit der Farbigen Markierung von Zusammengehörenden Leistungen deren Anzahl sich ändert. Habe ich noch in keinem Programm gesehen wäre aber intelligent und clever. Verändert sich die Anzahl der Farbmarkierung ändern sich, Anzahl der Einträge ändert sich.
Beispiel Rosa steht auf 1 wenn es aus den Favoriten eingesetzt wird. Rosa markiert sind die Grosse Excision 1x und das Nahtmaterial 2x. Ändert man die Farbe Rosa auf 2 wird die Excision zu 2 und Nahmaterial zu 4.
Grund erspart viel Geklicke (Beispiel oben ist sehr sehr einfach und ist nie so einfach) und vor allem das vergessen die Anzahl einiger Positionen was Geld kostet.
Automatische Anpassung der §2 Briefkommandos nach Versicherungsart.

http://forum.tomedo.de/index.php/3853/goä-übernahme-tarif-aus-versicherung
Der drag einer Position in ein anders bereits bestehendes Datumsareal (also Positionen mit anderen Datum) sollte die Position dorthin mit Änderung des Datums verschieben. Das würde viel Zeit sparen da man derzeit viele Daten tippt wenn man aus einem Kostenvoranschlag eine Rechnung macht.
Einfügen einer GOÄ Position mit +,  wenn eine Position markiert ist selbstverständlich an diesem Datum einfügen und nicht wie derzeit am heutigen Datum.
Nochmals Hinweis auf Rechnungsinhalt wird zu Favoriten. Das ist sehr sehr wichtig.  Der Aufbau eines Favoriten manuell dauert ewig und ist fehleranfällig. Aus einer bestehenden Rechnung oder Kostenvoranschlag ein Favorit wenn ihr das baut, eine zehntel Sekunde. Ist ja auch kein Hexenwerk die Daten sind ja alle da die in die Favoriten müssen. Das einzige was eventuell abgefragt werden muss ist, an welche Position das Material geheftet werden muss.
Ich habe gerade den Fall dass ich eine Rechnung abgewandelt habe die ich gerne so als Favorit speichern müsste. Statt eines Knopfdrucks bräuchte ich locker eine halbe Stunde um das als Favoriten anzulegen. Die Zeit habe ich jetzt nicht und lass es lieber auch wenn ich die Änderungen gerade im Kopf habe. Das heisst ich sitze das nächste mal wenn ich eine ähnliche Rechnung brauche wieder 15 Minuten an den Änderungen.
Das Ticket "Aus Rechnung / Schein Favoritengruppe erstellen" haben wir Ende November implementiert, ist z.Z. im Test und wird mit dem Quartalsupdate dann zur Verfügung stehen.

Auch die anderen Wünsche hier in diesem Thread sind alles sinnvolle Punkte; wir sehen aber trotz vielem "Buzz" deinerseits hier im Forum nicht so viel Nachfrage unter unseren Kunden zum Thema Privatrechnungs-Feinschliff im Vergleich zu anderen Themen. Werden das aber in der Quartalsumfrage an alle Kunden Ende Dezember noch einmal abchecken.
Ich habe mich auch gefragt warum da von meinen Kollegen nichts kommt da die Privatabrechnung ja ein furchtbar kompliziertes Etwas ist. Ein Grund kann sein, dass sie keine Privatrechnungen schreiben die mehr als drei Zeilen haben. Das kann aber nur an euere Verteilung der Arztgruppen liegen. Ich hatte ja gehofft ihr würdet da genauer aufschlüsseln am Tomedotag, war aber so nicht aufschlussreich.
Ein anderer Grund kann sein, dass viele Rechnungen weggegeben werden und gar nicht in Tomedo entstehen. Das machen wir auch so wenn wir mit Versicherungen zu tun haben. Würde die auch ich noch ich machen, dann würdest du einen echten Buzz erleben und überlegen meinen Vertrag zu kündigen. Ein weiterer Grund kann sein, dass wenn lange Rechnungen erstellt werden das meist eine Angestellte macht. Die merkt dann entweder nicht, dass es unangenehm ist mit Tomedo welche zu erstellen oder es ist ihr egal wenn es länger dauert, funktioniert ja irgendwie und der Chef ist ja begeistert von Tomedo.  
Favoriten aus Rechnungen zu generieren ist schon mal toll, vielen Dank dafür. Bei den anderen Sachen, ganz ehrlich, das sind zu 90% GUI Probleme und design flaws. Eigentlich dürfte es gar keine Diskussion geben ob man die behebt wenn sie auch nur ein einziger Kunde gefunden hat.
Buzz... ich lass euch echt in Ruhe mit dem Thema.
Copy/Paste hinzugefügt.
Ändern sich die GOÄ Positionen ind er Verwaltung, ändern sich auch Positionen in die Favoriten? Das heisst ändere ich den Namen einer Position zum Beispiel ändert sich dieser auch in den Favoriten? Ich gehe davon aus frage nur einmal zur Sicherheit nicht dass eine Position dann einfach fehlt und wegen Änderung einfach weggelassen wird oder in alter Form hinzugefügt wird.
Zerlegen von Gebührenpositionen hinzugefügt
Neuer Eintrag einer Gebührenposition bekommt Datum des Markierten Eintrages  hinzugefügt
Die abgespaltete Position sollte das Datum des Markierten Eintrages in der Kartei  haben. hinzugefügt.
Das Sortieren nach Nummern über das Kontextmenü ist komplett verkorkst und eine Sackgasse. Die Sortierung muss über die Säulen laufen. Sortierung Datum immer an, restliche Sortierung über klick auf die Säulennamen.
Das geht wirklich nicht anders. Aufwändig, ich weiss aber von Anfang an falsch durchdacht.
In Favoritenverwaltung Material nicht sofort sichtbar, Leistung mit Material muss mühsam gesucht werden, sprciht wieder für die Entkopplung von Material von der Leistung und trotzdem Vorhandensein im Favoriten.

Keine Änderung der Materialzahl, muss mühsam neu erstellt werden, das Material mit der falschen Anzahl dann gelöscht werden. Als besonderes Gimmick sieht man die Anzahl der Materialien nicht, man kann es nur durch Einfügen in eine Rechnung prüfen.

25 Antworten

Ich drücke den Faden nicht gerne nach oben und bearbeite ihn lieber in der Versenkung um keinen Druck auf Zollsoft auszuüben aber mit der aktuellen Onlineumfrage und der kleinen einsamen Frage was in Zukunft verbessert werden soll, sehe ich das hier als Information was bei der Privatabrechnung fehlt und nicht passt. So als Hilfe ob man Apple watch ankreuzt oder Privatabrechnung.

Ausserdem der Aufruf die Umfrage auch durchzuführen und zwar ehrlich. Es bringt Zollsoft nichts alles mit einer 1 durchzuklicken weil man insgesamt mit Tomedo gut zufrieden ist. Schreiben Sie was sie nervt und wo es hakt und wenn es der Preis von Leistungen ist.

Die Umfrage ist hier:

https://zollsoft.typeform.com/to/F7XJNb?utm_source=tomedo+Newsletter+Q1-2017&utm_campaign=1e85b045a6-Newsletter_Q1_2017&utm_medium=email&utm_term=0_2f5efeff18-1e85b045a6-242007981
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte

aktuell aus dem Zollsoft Forum:

 

 

Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Eine weitere sehr simple aber nützliche Idee: wird eine Position auf einen Faktor über 3,5 gesetzt könnte ein vordefinierter §2 Text gesetzt werden. Bei uns ist das "Honorarvereinbarung nach §2". Genau so könnten für 2,4-3,5er Faktoren standardmässige Begründungen eingefügt werden. Für eine Untersuchung wäre das zum Beispiel "erhöhter Zeitaufwand".

Das würde bedeuten, dass eine Änderung der Faktoren automatisch mit der Änderug der Begründung einhergehen würde.  Setzt man die Position auf über 3,5 wird die Begründung automatisch auf den §2 Text gesetzt, setzt man sie über 2,3 dann die Standardbegründung. Das würde bei komplizierten Rechnungen auf Dauer viel Zeit sparen.

Die §2 Begründung ist bei allen GOÄ Nummern global, die 3,5 Begründung nicht, könnte aber im GOÄ Katalog gesetzt werden. Beide Begründungen könnten dort gesetzt werden.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Die GOÄ Regeln die derzeit implementiert werden, müssen Rechnungsübergreifend sein und gleichzeitig nur bestimmte Rechnungskreise betreffen. Es bringt nichts Kostenvoranschläge, also andere Rechnungskreise, in die Regeln miteinzubeziehen. Die Rechnungskreisverwaltung braucht also pro Rechnungskreis eine Checkbox ob die Regeln für den Rechnungskreis greifen oder nicht.

Siehe Faden https://forum.tomedo.de/index.php/8347/abgerechnete-goa-ziffern-in-der-akte?show=8361#a8361 von Frau Henkel.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Ab v1.45.4 wird die Regelprüfung bei Anzahl und Auschlussprüfung sowohl Kostenvoranschläge als auch den abrechnenden Arzt der Leistung berücksichtigen.
An Positionen angehängte Materialpreise müssen in den Favoriten mit den die Sachkostenpreisen angeglichen werden. Das ist derzeit nicht der Fall. Die derzeitige Lösung mit der frage ob die Preise global geändert werden sollen ist nicht gut und ich weiss auch nicht ob in den Favoriten die verknüpften Preise angepasst werden. Klickt jemand Nein stimmen die Preise im ganzen System nicht. Was spricht dagegen die Preise der Favoriten und Sachostengruppen mit den Sachkostenpreisen synchron zu halten?
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Was mir auffällt: deutlich einfacher als die Datumseingabe wäre es eine oder mehere Positionen zu einem bestehenden Datum zu ziehen also dra/drop. Das funktioniert zwar nicht wenn ein Datum noch nicht in der Rechnung besteht, Modifikationen wären damit aber sehr einfach. Derzeit kommt nur eine Fehlermeldung nach dem drop dass die Sortierung nach Nummern eingeschaltet ist. Da ich auf einen anderen Tag gezogen habe ist die Meldung falsch.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Sachkosten Suche nach Preis.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte

Ganz wichtig wäre die Möglichkeit zumindest bei Kostenvoranschlägen aber eigentlich auch bei Rechnungen solange sie nicht gedruckt werden und nicht editiert sind, den Kostenvoranschlagtyp oder Rechnungstyp zu ändern. Es macht viel Arbeit wenn man sich in die Sackgasse des falschen Rechnungstypen klickt weil hier sofort eine Stornierung der Rechnungsnummer beim Steuerberater fällig wird.

Technisch verstehe ich das Problem auch nicht, wird ja bei jedem "editieren" die Vorlage einfach neu geladen und ausgefüllt. Man muss lediglich die geänderte Version verwerfen. Erst wenn die Rechnung gedruckt ist sollte der Rechnungstyp in Stein gemeisselt sein. 

Um diese Sackgasse zumindest teilweise zu umgehen packe ich einen Haufen Rechnungsarten in einen Kostenvoranschlag und drucke nur die Seiten die ich dann brauche. Das ist mehr als unelegant und auch aufwändig. 

Ich zeige gerne mal am Tomedotreffen wie wir Rechnungen schreiben, ich brauche nur 5 Minuten. Seit dem $[tab_pr_kurztext_ohne_begruendung fG3.5]$ hakt es lediglich genau hier. 

Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Passiert recht viel mit der Privatabrechnung in den letzten Monaten, vielen Dank dafür. Es wird immer einfacher damit zu arbeiten.

Eine Trennzeile wäre wichtig für Kostenvoranschläge. Hier will man kein Datum vor den Eingriffen haben. Damit verschmelzen aber die einzelnen Eingriffe zu einem Block im Dokument. Trennen kann man sie anders nicht. Ich habe versucht die Eingriffe in verschiedene Kostenvoranschläge zu setzen, aber dann muss man fehleranfällig addieren. Das Copy Paste ist auch aufwendig, nachträgliche Änderungen schwierig da immer der komplette Block gelöscht werden muss. Wir haben leider teilweise Kostenvoranschläge von 100 Zeilen und mehr. Mit einer GOÄ Position Zeilentrenner oder einem Zeilentrenner Überschrift im Editor Fenster, der im Docx eine Spaltentrennung mit Überschrift macht, könnte man die einzelnen Eigriffe der Komplettbehandlung, sowohl im Editfenster wie auch im Kostenvoranschlag übersichtlich sehen.

Ich habe dem Support ein Beispiel gesandt.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Ganz toll wäre es innerhalb der Favoriten einen Sachkostenfavoriten hinzufügen zu können. Würde man dann beim erstellen eines Kostenvoranschlages den Favoriten wählen und alle markieren ankreuzen, dann würden auch die Sachkosten eingefügt werden.

Leider sind medizinische Privatrechnungen sehr kompliziert. Auch ich würde gerne wie Zollsoft drei Zeilen schreiben und und die MwSt darunter setzen. Da das aber nicht so ist, brauchen wir viel Hilfe. Eine Hilfe wäre die Sachkosten nicht vergessen zu können die in den neuen Versionen nicht mehr in den Favoriten sein können.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Sortieren nach Nummern wird nicht in die Rechnung/ den Kostenvoranschlag übernommen. Das ist nicht gut. Es wird wirklich Zeit, nach den Säulen zu sortieren so wie es Standard ist. Bevor die Frage wieder kommt, Sortieren nach Säulen nach der Sortierung pro Tag/Datum.

Ohne Sortierung nach Säulen ist es auch nicht möglich nach Faktoren, Anzahl etc. zu sortieren. Hier erneut der Hinweis dass unsere Rechnung nicht so einfach gestrickt sind wie die Dreizeiler von Zollsoft die wir monatlich bekommen. Ich wünschte es wäre so.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Automatisches setzen eines vordefinierten  §2 Honorarveeinbarungstextes bei Faktoren über 3,5, optionale Warnung vor drucken oder editieren bei Faktoren zwischen 2,3 und 3,5 ohne Begründung. Warnung gerne über Fehlerbox unten aber nur wenn GOÄ Fehlermeldungen für Kostenvoranschläge / Bestimmte Rechnungstypen abschaltbar. (Fehlerbox für Kostenvoranschläge unbrauchbar)
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Rechnungstyp Kostenvoranschläge mit Tagtrennung ohne echtes Datum und Favoriten mit Tagtrennung der GOÄ Positionen. Damit würde die Fehlerbox funktionieren.

Fraglich ob es den Aufwand lohnt bei einer Privatabrechnung die nicht neu geschrieben sondern nur gepatcht wird aber so wäre es richtig und das Fehlersystem auch für Kostenvoranschläge brauchbar.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Nach Verschiebung einer Leistung in der Rechnung oder im Kostenvoranschlag springt die Markierung immer noch an die erste stelle der Rechnung/ des KOVO . Das ist bei langen Rechnungen, vor allem bei OP Kombinationen sehr störend. Die Markierung soll bitte auf der verschobenen Position bleiben. Das ist in jedem anderen Programm so das ich kenne. Dann muss man sich nicht nach jeder verschobenen Position neu orientieren. Gibt es hierzu ein Ticket, Dann muss ich es nicht immer wieder schreiben?
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte

Kleinigkeit aber das Popupfenster zum eintragen des Namens des tollen Feature "Favoritengruppe aus ausgewählten Leistungen erstellen" bekommt keinen Focus

Unglaublich wie schnell man dadurch seine Favoriten im laufenden Geschäft aufbauen kann.

Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte

 

  • Bei Bedarf können Privatrechnungssummen jetzt durch einen Klick auf die Summe nach Festbetrag gerundet werden. Die Steigerungsfaktoren der einzelnen Leistungen werden dann automatisch angepasst. Beim Löschen des eingegebenen Festbetrages werden die Steigerungsfaktoren wieder auf den Standard-Satz gesetzt.

 

Ein sehr interessantes Feature. Wie funktioniert hier die Logik? Hätte man mich gefragt, hätte ich empfohlen einige Positionen zu markieren. Bei der Eingabe das Festbetrages würden sich dann nur diese Positionen ändern. Erfolgt ein Anfärben der Zeile wenn plötzliche eine Begründung (2,3 bis 3,5) oder bei über 3,5 eine Honorarvereinbarung nach §2 notwendig wird?

Dieses Anfärben wenn die Position noch nicht "legitim" ist wäre grundsätzlich ratsam.

 

Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
PS: enthält eine Begründung das Wort §2 ist es eine Honorarvereinbarung und die Zeile kann über 3,5 sein. Nur so zur Unterscheidung einer §2 Begründung und einer normalen Begründung bis 3,5.

Gibt es hier noch eine Baustelle? Ich könnte schon noch Hilfe gebrauchen bei der Erstellung von Kostenvoranschlägen bei der Veränderung der Faktoren und Positionen wie oben gelistet. Ein Haufen super Ideen da oben. Ausserdem kommt die Bürgerversicherung ja nicht also keine Arbeit umsonst. 

Immer noch die Top-Anfrage hier im Forum!

Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Das die Liste auf Position 1 springt, nach jeglicher Manipulation (Einfügen von Favoriten, Verschieben einer Position) könnte mal abgeschaltet werden, die Scrollerei nervt. wurde auch schon von anderen Benutzern geschrieben.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Bug: beim markieren mehrerer Positionen und Verschiebung wird nur die oberste Position verschoben.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Ganz unglücklich finde ich, dass Mahnungen die Rechnungen Ersetzen wenn man sie in den Rechnungsdetails setzt, es ist nicht einfach die Rechnung zur Mahnung auszudrucken. Umschalten auf Rechnung, drucken  und dann wieder auf Mahnung damit man sieht, dass angemahnt ist, ist ein riesen Aufwand.

Bitte Notiz Vorlagen alphabetisch sortieren. Man findet die Einträge nicht (sind weit mehr als 7)
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Wie man einfach die Rechnung zur Mahnung ausdrucken kann findet sich hier:

https://forum.tomedo.de/index.php/14421/rechnung-erneut-drucken?show=14421#q14421
Ok das Symbol sah nicht wie ein drucker aus. Danke!
Nein, allerdings nicht. Ich musste mir das irgendwann auch mal zeigen lassen... Aber tomedo hat ja überall kleine Symbole die etwas bewirken, leider nicht immer mit Hilfe-PopUp.

Die Darstellung von gespeicherten Rechnungen und Mahnungen im Reiter 'Drucken' der Privatrechnungsdetails wurde etwas geändert. Es gibt nun drei mit Tool-Tips versehene Action-Buttons:

1. Datei anzeigen/bearbeiten (docx-Datei wird mit standart Anwendung geöffnet: Libre Office, Word,...)

2. PDF-Datei drucken (Druckdialog wird aufgerufen)

3. Datei löschen

Die Änderung werden nach der Version v1.57.1.0 verfügbar sein. 

Beantwortet von (4.3k Punkte)
0 Punkte
Sieht besser aus danke.
Normalerweise würde ich hier normal antworten aber es besteht gerade genug Wirbel mit dem "Was soll das" Faden.

Ein Pitfall beim erstellen von Kostenvoranschlägen, in den nur ich in der Praxis nicht falle weil ich schon oft genug reingefallen bin, ist das vergessen von Material und Anpassung der Rechnung entsprechend ohne Material  oder dadurch ein zu geringer Kostenvoranschlag. Das Kostet in einem Fall eines Kostenvoranschlages Geld.

Der Grund ist der verkorkste Aufbau der Privatabrechnung in Bezug auf Mehrwertsteuer und Material und Abrechnung. Die ganze Abrechnung hätte um dieses Problem aufgebaut werden sollen. Favoriten müssten eigentlich die Sachkosten beinhalten, sie gehören zusammen. Dort sind sie aber nicht sie müssen getrennt hinzugefügt werden.

Ich bitte nochmals um automatisches hinzufügen der Sachkosten wenn es eine Sachkostengruppe gibt die gleich benannt ist. Zumindest eine Frage ob sie hinzugefügt werden soll aber gerne automatisch. Am besten einstellbar automatisch oder Abfrage. Eine Abfrage könnte stören und das möchte man ja nicht, oder?

Ich hätte gerne ein Ticket hierzu und eine ETA.

Grund: Einnahmeverluste durch das fehlende Feature bei nicht verhindertem menschlichem Versagen.
Meine Herren das Sachkostensystem hat ja ein übles Design. Dass es hier keine Sachkostenliste komplett hat sondern dass mehrere gleiche Sachkosten in Untergruppen vorkommen hat sich ja jemand ganz toll ausgedacht. Ich wusste von der Fehlkonstruktion und habe die Helferin, die die Sachkosten aktualisiert hat gewarnt die Sachkosten unbedingt zu übernehmen. Das ist natürlich nicht passiert. Das grandiose ist jetzt, dass die Sachkosten nun als verschiedene Sachkosten angesehen werden. Im Ordner Sachkosten komplett ist der Preis also richtig und in den 10 Unterordnern in denen die Sachkosten vorkommen falsch. Ändert man nun in Komplett die Sachkosten kommt die Frage nicht mehr ob alle geändert werden sollen.

Für mich bleibt die Privatabrechnung ein Rewrite, da ist aber auch gar nichts clever gelöst. Ausser vielleicht die Übernahme von Rechnungen in Favoriten und Sachkosten und der §2 Textbaustein, das spart enorm an Zeit. Das waren aber keine Ideen von Zollsoft.

Die einzige Möglichkeit der Angestellten ist es jetzt, um nicht 10 Stunden an dem Quatsch zu sitzen, die alten falschen Preise einzupflegen um Verbindung zu den in Unterordnern verstreuten ebenfalls falschen Preisen zu bekommen.

Ich kann der Angestellten kaum einen Vorwurf machen weil das Sachkostensystem in keiner Hinsicht intuitiv ist. Sie ist so mit Vorsicht zu behandeln, die Suche ist schlecht, der Import nach Export nur ganz oder gar nicht möglich, die Benennung und das Verschieben schwierig und unübersichtlich, dass ich es eigentlich selber machen muss. Hab ich da Bock darauf? Ist es meine Aufgabe? Ich denke nicht. Schlechter Code kostet Zeit und Geld und verdirbt die Stimmung. Das Mädel hatte Tränen in den Augen da nochmal ran zu müssen.

In einem durchdachten System dauert die aktualisierung der Sachkostenliste 5 Minuten.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Es fehlt ein Handling der Kostenvoranschläge:

Ein Wunsch wäre eine Nachricht wenn eine Rechnung nach dem Ablauf der Frist noch nicht auf bezahlt gesetzt wurde. Auch sollte es für die Kostenvoranschläge eine Kontrollmethode geben ob der Kostenvoranschlag jemals zur Rechnung wurde. Rechnungen sollten sich mit den Kostenvoranschlägen Kopplen aus denen sie erstellt wurden oder zumindest auf erledigt gesetzt werden. Nicht benutzte Kostenvoranschläge sollten auf storniert gesetzt werden müssen. In der Übersicht Privatabrechnungen sollte es eine Auflistung von Kostenvoranschlägen die nicht storniert oder erledigt sind. Damit könnte sicher gestellt werden dass die Angestellten Rechnung absichtlich oder unbeabsichtigt nicht erstellen.

Der wichtigste Punkt oben ist eigentlich das erledigt setzen sobald "in neue Rechnung übernehmen" geklickt wird. Damit kann man schon arbeiten.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
Bei ausgeschalteter Nummernsortierung kann ich weiterhin zwar mehrere Sachkosten markieren aber beim verschieben der Sachkosten wird nur eine Zeile verrschoben. Zwanzig Sachkosten einzeln verschieben ist wirklich mühsam. Das muss ich aber weil der Kostenvoranschlag aus geschätzt 100 Positionen besteht und aus mir nicht erfindlichen gründen werden die Sachkosten vor die Abrechnungspositionen geworfen.

Es mag sein, dass ich der einzige bin der zahnmedizinische Heil- und Kostenpläne schreibt in dem alle Operationen in einem Kostenvoranschlag gelistet sein müssen, technisch wegen Tomedo Briefschreibung, und ich deswegen die Sortierung nach Nummern hier ausschalten muss, aber ein Verschieben von mehreren Zeilen auf einmal muss doch möglich sein, das ist doch Standard.

Werde auch gefragt warum ich den Faden immer hoch hole, na weil die Basisabrechnung nicht verbessert wird. Es wird tatsächlich eine AI programmiert für die Abrechnungsnummern bevor mehrere Zeilen verschoben werden können. Verstehe ich nicht, geht mir nicht in den Kopf.

Edit: verschiebe gerade mühsam Zeile für Zeile, und das AI Fenster poppt nach jedem Verschieben wieder hoch, noch ein Gimmick dass die Arbeit noch unangenehmer macht.

Ich emfpehle Tomedo auch nur noch so weiter wie es gedacht ist. Super Programm, nimmt viel arbeit ab aber als Admin kann es nervig werden, interessiert Zollsoft nicht wie du arbeiten kannst.

Edit2: hatte den Woraround vergessen, Ops durch Datum trennen. Das kann es aber auch nicht sein.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
Bei eingeschaltetem Sortieren erfolgt die Sortierung dann im Brief nicht wie dargestellt. Ich weiss nicht mehr was ich dazu schreiben soll. Mühsam.
Beantwortet von (38.6k Punkte)
0 Punkte
5,315 Beiträge
9,412 Antworten
12,020 Kommentare
2,063 Nutzer