127 Aufrufe
Liebes Zollsoft-Team,

als frisch gebackener Tomedianer ist auf unserer Testversion meinen MFA etwas aufgefallen, was ich verbesserungswürdig finde und was vielleicht umsetzbar ist:

1.  Viele unserer Patienten kommen und holen sich lediglich ein Wiederholungsrezept, wenn man allerdings bei geöffneter Kartei des Patienten auf den Button Rezept Kasse direkt geht, bekommt man das Formular, jedoch nicht die Möglichkeit, ein Rezept "wie letztes" auszuwählen, wie das bereits bei dem blauen Rezept direkt der Fall ist.

Wäre das umsetzbar? Es wäre für uns eine enorme Erleichterung....

2.  Die Chroniker-Statistik , die über Verwaltung--> KV--> Chroniker Statistik zu erreichen ist, ist prinzipiell genial, um vergessene Ziffern einzutragen. Jedoch ist sie mit HZV-Patienten "kontaminiert", so dass es zu erheblichen Fehlern kommen würde, wenn man denn die Ziffern automatisch ausfüllen ließe. Lässt es sich umsetzen, dass in der Ergebnisliste NUR KV-Patienten erscheinen, die NICHT auch in der HZV sind? Das Problem tritt auf, da alle HZV-Patienten auch einen KV--Schein mit Pseudoziffern haben und so angezeigt werden, jedoch darf auf keinen Fall auf diesen KV-Schein eine Chroniker-Ziffer gesetzt werden, da das eine Falschabrechnung wäre. Es müsste also "nur" in der Ergebnisliste gewährleistet sein, dass keine HZV Patienten darunter sind....

Auch dies würde uns enorm helfen...

Vielen Dank für die Mühen,

 

M. Steinkamp
Gefragt von (270 Punkte) | 127 Aufrufe
0 Punkte
Hallo Kollege Steinkamp!

ad1:

Wiederholungsrezepte werden bei uns über den Button Medikamentenplan ausgestellt: (den kann man in obere Leiste von Kartei/Tagesliste holen und dann auch mit einem Short-Cut aufrufen: z.B. cmd 1, denn das ist sehr häufig): die MFA dürfen bei uns nur Rezepte ausdrucken, die im Mediplan aufgeführt sind, d.h. die sind "von oben" abgesegnet...Die werden dann vorgelegt und entsprechend unterschrieben.

Beliebt bei meinen MFA ist "sonstige" im Rezeptfenster, da findet man auch Medikamente, die nicht im Mediplan stehen, aber früher bereits beim Patienten verordnet wurden...Dienstanweisung ist wie gesagt, nur die Mediplan-Medikamente auszudrucken.

Zur Pflege des Planes: bei (Neu)Verordnung einfach das Kästchen "Dauermedikament" setzen.

2 Antworten

Eine Übernahme von Textinformationen aus einem Altrezept (wie letztes) ist von der KBV nicht erwünscht und es wir bei der Zertifizierung auch penibel darauf geachtet, dass dies nicht möglich ist. Hintergrund ist der, dass sich die Medikamenteninformationen (z.B. der Preis und die Zuzahlung!) jederzeit ändern können. Insofern möchte die KBV, dass bei jeder Verordnung, bestimmte Grundinformationen zum verordneten Prärpart automatisch angezeigt werden (s. auch Anforderung P3-120 im Anforderungskatalog).

Ein Wiederholungsrezept kan also immer nur über das Fenster 'Medikamentenverordnung' geschehen. Dies sind im Normalfall (1 Präparat) aber nicht vielmehr Klicks (2* Mausklick, 1*Doppelklick) als bei 'wie letztes' (3*Mausklick).

Beantwortet von (23.3k Punkte)
0 Punkte
Hmm, habe ich verstanden. Und die Chroniker-Statistik? Geht das denn?
Beantwortet von (270 Punkte)
0 Punkte
Ja, ich werde einbauen, dass die Chronikerstatistik keine aktuellen HzV-Patienten anzeigt.

Eine Detailfrage hierzu:  Wenn ein Patient schon zum 3. Quartal zu einer Notfallbehandlung kommt (mit einer chronischen Diagnose), darf dann auf dem Notfallbehandlungsschein eine Chronikerziffer gesetzt werden? (Grund der Frage ist, dass die Notfall-Leistungen auch bei HzV-Patienten auf einem KV-Schein eingetragen werden.)  Ich vermute, dass das nicht so häufig auftritt und werde es zunächst nicht berücksichigen.
Nein, das tritt nicht häufig auf und kann sicher vernachlässigt werden. Ausserdem wären das alles Verteterscheine, hier kann die Chronikerziffer nicht angesetzt werden. Reguläre Scheine genügen also.

 

Vielen Dank!!!
3,190 Beiträge
5,935 Antworten
6,907 Kommentare
1,359 Nutzer