Wenn ein Privat-Patient eine AU bekommt, wird nicht automatisch die AUp ausgewählt sondern immer die AU für GKV. Es muss grundsätzlich die AUp direkt angewählt werden. Wo ist der Fehler bei uns?
Gefragt in Frage von (1.5k Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Sehr geehrte Frau Hermann,

das sind zwei vollständig unterschiedliche Formulare und diese müssen unterschiedlich aufgerufen werden.
Beantwortet von (69.8k Punkte)
0 Punkte
Das ist schade, viele andere PVS können das automatisch zuordnen. Das ist ja ähnlich, wie mit den Rezepten, da muss ich ja auch nicht extra anwählen.
Kurz zur Klarstellung. Es gibt ein "offizielles" AU-Formular der KBV. Es gibt aber kein offizielles AU-Formular für privat. Wir haben da "nur" eines genommen was einigen Praxen bekannt war. Welches Formular für privat genutzt werden soll ist also fraglich/nicht festgelegt, Sie können auch das KBV-Formular nutzen. Somit gibt es in tomedo nicht eine kluge "AU" sondern viele Formulare.

Wenn Sie natürlich immer die AUp bei privaten Patienten haben wollen und sonst die KBV-AU, dann können sie eine Aktionskette anlegen und da überüfen und selektiv das entsprechende Formular öffnen.
Wir drucken hier gnadenlos auf die KV Formulare. Auch um die Aktionketten möglichst einfach zu halten und wegen sowas nicht künstlich aufzublähen. Jedoch wäre es schöner wenn dann nicht jedes mal von Tomedo ne Fehlermeldung kommt. Kann die KV-AU nicht erkennen, das der Pat. privat ist und die fehlermeldung unterdrücken?
Die Antwort ist jetzt eher enttäuschend, da wir von mindestens vier PVS wissen, die die Auswahl  automatisch durchführen. Die Ausführung mit Aktionsketten verlagert die Programmierung in die Arztpraxen.
Wir stehen an einem ähnlichen Punkt: Bisher haben wir immer einfach die KV-Vorlage gedruckt. Da das mit eAU aber zu sehr viel Durcheinander führt, würden wir gerne ein möglichst einfaches System haben, wie eine pAU ausgedruckt werden kann.

Folgende Versuche:

als Custom-Formular auf das blaue Rezept

-> scheitert daran, dass der Druck auf dem Kopf stehend erfolgt. -> warum auch immer, Rezepte druckt er ja richtig herum ins Formular

als Custom-Formular auf die Rückseite des blauen Rezeptes:

-> scheitert bisher daran, dass ich dann in der Auswahl in dem CF immer auf Seite 2 klicken muss und ein zusätzliches neues Druckprofil einrichten müsste

AUpr

-> müssten eigens neue Formulare angeschafft werden mit entsprechendem Druckerschacht

Wie machen es die anderen Praxen? Was ist eine praktikable Lösung?
Ich würde abwarten. Ab Oktober sollen doch auch die Privaten an die eAU angebunden werden.

Dann nutzt man eh das gleiche Formular.
Wir nutzen das A6 Formular aus Tomedo auf A6 Blanko Papier. Hatten allerdings auch noch einen ungenutzten Drucker Schacht... eine automatische Zuordnung wäre natürlich prima. Und tatsächlich, wenn ich sonst an unseren altem PVS ( Turbomed) auch kein gutes Haar lasse, das konnte es...
11,979 Beiträge
18,799 Antworten
31,332 Kommentare
6,370 Nutzer