Hallo,

bei Kassenpatienten kann ich im Schein Datum des Antrages, Genehmigung des Antrages, Anzahl der genehmigten Leistungen eintragen und das Programm zählt dann herunter und gibt an wieviel Sitzungen noch offen sind. Ich hatte das schon mehrfach der Hotline mitgeteilt, leider bisher ohne Erfolg. Tomedo ist meines Wissens das einzige Arzt/Psychotherapeuten Verwaltungsprogramm, wo das nicht implementiert ist.

mit Grüßen aus München

Dr. Wolfgang Keeser
Gefragt von (240 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Wenn ich Sie richtig verstehe, möchten Sie die gleiche Funktionalität, die tomedo für die Kassenpatienten bietet, auch für die Privatpatienten? Werden wir machen.
Beantwortet von (14.3k Punkte)
0 Punkte
Ich würde es ebenfalls sinnvoll finden, bei Privatpatienten eine vergleichbare Funktion einzubauen wie bei Kassenpatienten, und ich vermisse sie ebenso.

Zwar unterscheiden sich die Psychotherapie-Bedingungen der privaten Krankenversicherer alle etwas voneinander, aber das Prinzip ist immer das gleiche: Man bekommt ein gewisses Stundenkontingent, das man eventuell durch eine Verlängerung aufstockt, und möchte komfortabel sehen, was übrig ist. Und das Häkchen "diesen Bescheid nicht mehr benutzen" braucht man ebenso, wenn die Therapie vorfristig abgeschlossen wurde und derselbe Patient Jahre später noch mal kommt.

Aber: Bei privat versicherten Beamten gibt es eine Besonderheit. Die Kostenträgerschaft ist in private Versicherung und Beihilfe gesplittet, meist wird halbe-halbe gezahlt. Und ich hatte es schon, daß die Beihilfe ein anderes Kontingent gewährte als die Versicherung. Man sollte daher überlegen, ob sich eine solche Split-Funktion implementieren läßt. Man sollte also z.B. ersehen können: 20 Sitzungen gelaufen, PKV 10 übrig, Beihilfe 15 übrig.

Freundliche Grüße!
Sehr geehrter Herr Zollmann, wie ist der Stand der Dinge bezüglich meiner Anfrage vom 5.November?

mit freundlichen Grüßen
Dr. Wolfgang Keeser
Wir sind noch bei der Programmierung; hat es leider nicht mehr in das in den nächsten Tagen herauskommende Quartalsupdate geschafft.
Sehr geehrter Herr Zollmann, inzwischen sind schon wieder 6 Wochen mit mehreren Updates vergangen und noch immer warte ich auf das überfällige Update. Ist es so schwer?
Ist seit Ende Dezember fertig programmiert, es war jedoch hierfür eine Anpassung der Datenbankstruktur erforderlich. Diese Anpassung muss im Rahmen des Updates in jeder einzelnen Praxis erfolgen; da dies erstens länger getestet werden muss und zweitens der Updateprozess hierfür länger dauert, kann dies nur im Rahmen eines großen Versionssprungs gemacht werden, den wir nur ca. 2 Mal im Quartal durchführen. Es ist jedoch noch für diesen Monat einer geplant.
Herr Zollmann, habe ich etwas übersehen, aber es scheint daß die überfällige und versprochene Änderung nach nun 4 Monaten immer noch nicht implentiert ist
Lieber Herr Kollege Keeser,
ich habe gestern auf die 1.37 geupdatet, da funktionieren jetzt die Psychotherapie-Zähler für Privatpatienten.
Viele Grüße.
Sehr geehrter Herr Keeser,

wie Herr Prater schon geschrieben hat, gibt es in der aktuellen Version das Feature. Leider hatte ich es versäumt es hier im Forum explizit rein zu schreiben. Testen Sie es aus und geben Sie gerne eine Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Weidauer
Beantwortet von (2.5k Punkte)
0 Punkte
5,013 Beiträge
8,866 Antworten
11,270 Kommentare
1,980 Nutzer