Bei der Kiosk-Selbstanmeldung werden keine Dauerdiagnosen übernommen und müssen mühsam per Hand eingefügt werden.

Ist das noch nicht umgesetzt oder wird das irgendwo eingestellt?

Ansonsten sind die Neuerungen auf den ersten Blick recht gut!

Danke und Grüße!
Gefragt in Bug von (4.1k Punkte)
+3 Punkte
...und kann man diese Abfrage nicht auch sont irgendwo automatisieren? Wir haben nur Chroniker, wäre ein Arbeitsgang weniger.

5 Antworten

Beste Antwort
Liebe Threadleser, sehr geehrter Herr Krüger-Ruda und Herr Herzog,

aufgrund des KBV Katalogs "ANFORDERUNGSKATALOG ZUR ANWENDUNG DER ICD-10-GM" ist unter em Feld KP10-240 Absatz 6 eine Automatische Lösung nicht möglich und wird deshalb auch nicht umsetzbar sein.

Die KBV verlangt einen aktive Übernahme der Dauerdiagnosen, welche durch die MFA oder den Arzt durchzuführen wäre. Wortwörtlich: "Eine automatische Übernahme aller Dauerdiagnosen ohne Bestätigung durch den Anwender, welche alle hinterlegten Dauerdiagnose einem Patienten/Fall zuordnet, ist nicht gestattet."

.
Beantwortet von (3.9k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte

Wenn die KV-Regel die automatische Übernahme untersagt ist ja immer noch die Bestätigung nach der Scheinanlage eine Option:

  1. Patient steckt seine Karte in Kiosk-Terminal
  2. Weil Quartalsanfang ist wird ein Schein angelegt
  3. Patient erscheint mit ToDo auf der Tagesliste
  4. MFA kontrolliert den Eintrag, es ploppt ein Fenster auf: "Dauerdiagnosen übernehmen?" Das wäre die Lösung!
Sehr gut!
Sehr geehrter Herr Krüger-Ruda,

vielen Dank für Ihr Feedback. Genau habe ich Ihr Anliegen noch nicht verstanden. Aktuell wird er Kiosk als Schnellanmeldung für Terminpatienten angeboten. Hier wäre für mich die Frage, wie Diagnosen einfach übernommen werden sollen? An welcher Stelle sollte das geschehen bzw. wie ist da Ihr Workflow aktuell?

Im Regelfall erzeugt das Kiosk ja nur ein To-Do für den Patienten und startet den Besuch. Alle anderen Infos liefert normalerweise der entsprechende Termin, wobei mir neu wäre, dass dabei Dauerdiagnosen mitgeschoben werden sollten. Ich würde mich freuen, wenn Sie mir das etwas genauer erläutern können, damit wir eine Umsetzung prüfen können.
Beantwortet von (3.9k Punkte)
0 Punkte
Ich würde das System lieber so nutzen, dass Patienten  einfach ihre Karte stecken können und es läuft so ab, als würden dies unsere Helferinnen am Tresen tun. Viele kommen am Anfang des Quartals zum Einlesen der Karte, um später Rezepte telefonisch usw bestellen zu können. Das würde den Empfang extrem entlasten.
Hallo Herr Stößel,

wir arbeiten daran, dass Anfragen nach Rezepten etc. besser über den SAT gehandhabt werden können. Wichtig ist aber zu verstehen, dass ein SAT keine MFA ersetzt. Gerade da der SAT eine schnelle Anmeldung für den Patienten ermöglichen soll und fehlerfreie Eingaben/Daten an sie übergeben werden sollen. Hier ist eine MFA in Ihrer Controllingfunktion immer dem SAT überlegen.

Was Sie allerdings denkbar als Workflow nutzen könnten, wäre das Sie Kurztermine (z.B.: 1-2 Minutentermine) für genau solche Anfragen wie Rezepte über den OTK2 anbieten. Dann wären diese Rezepttermine Grundlage um eine Anmeldung am SAT zu ermöglichen. Über die Termine könnten Sie dann auch nachhaltig dokumentieren und die Patienten könnten die Info schon im Termin übergeben, sodass eine Vorbereitung der Rezepte von der MFA früher möglich wären. Gern können wir dazu auch noch einmal Anfang der Woche telefonieren. Dann könnten wir nochmal ihre Situation in der Praxis noch einmal genauer durchspielen. Schreiben Sie mir am besten eine PM mit 2 Terminvorschlägen.
Hallo, das würe für uns auch interessant.

Folgendes Szenario: Pat. vereinbart Termin in neuem Quartal und meldet sich dann bei Praxisbesuch am Selbstanmeldeterminal an. Hierbei wird momentan maximal eine Dauerdiagnose bei der Neuanlage des Scheins übernommen. Es wäre schön, wenn man die Übernahme aller Dauerdiagnosen / DDI automatisch gestalten könnte.

Schöne Grüße!
Beantwortet von (260 Punkte)
+1 Punkt
Hallo Herr Herzog,

vielen Dank für die genauere Erläuterung. Jetzt verstehe ich das besser. Wir werden das evaluieren und schauen, welche Komponente diese Übernahme konkret abbilden muss. Besteht das Problem nur beim SAT oder werden auch nicht alle Dauerdiagnosen übernommen, wenn eine normale Anmeldung stattfindet? Wie läuft das da genau?
Beantwortet von (3.9k Punkte)
0 Punkte
Aus meiner Sicht wäre es hilfreich, dass alle Dauerdiagnosen beim SAT übernommen werden. Lieber lösche ich alte Dauerdiagnosen als per Hand einzeln wichtige Dauerdiagnosen nachzukodieren.

Das wäre auch als Option bei der Scheinanlage durch die MFAs aus meiner Sicht hilfreich, ein Klick weniger, denn die MFA kann und sollte ohnehin nicht entscheiden, was noch zutreffend ist.

Sie können aktuell noch eine Sache ausprobieren. In den Optionen (tomedo -> einstellungen -> praxis) können Sie folgendes einstellen, was bei jedem Leistungsstart die Übernahme der DDi anfragt, das würde dann auch bei Kiosk Anmeldungen getriggert als auch bei normalen Patienten.

Beantwortet von (3.9k Punkte)
0 Punkte
10,116 Beiträge
16,339 Antworten
25,807 Kommentare
4,769 Nutzer