ImpfdocNE 3.16.1

Tomedo: v1.110.0.17

Ich habe das Gefühl (da es nicht so oft "vorkommt"), dass seit dem letzten Impfdoc Update die Diagnosenübernahme fehlerhaft ist: 

Habe bei einem Patienten "Pertussis" gesichert, als Diagsnose eingeben. In Impfdoc kommt nur der ICD, ohne Bezeichnung, und es wird nicht mehr im Impfplan berücksichtigt ("das rote Herz" fehlt, s.u.). 

 

 

(Soll ich es direkt auch an ImpfdocNE schicken? - Ich bin mir nicht sicher "wo" das Problem liegt). 

Danke schonmal für Lösungen! Herzliche Grüße, Christian Schröter

Gefragt in Bug von (2.2k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Hallo Herr Dr. Schröter,

vielen Dank für den Hinweis. Für Pertusiss ist der Icd10 A37.0 hinterlegt, so dass für A37.9 keine Eintragung stattfindet. Wir ändern dies mit dem nächsten Update (3.16.3).

Herzliche Grüße
Christian Fischer
Beantwortet von (1.8k Punkte)
0 Punkte
Ah, das ist durchaus  ein Argument - bitte dann vielleicht eher NICHT ändern. Da habe ich im ICD nicht aufgepasst: Die korrekte Bezeichung (insb. im Bezug auf Impfungen) ist ja "Pertussis durch Bord. pertussis" (und nicht "parapertussis" oder "sonstige").

Habe ich ggf vorher intuitiv "richtig" gemacht - und dieses Mal eine  x.9 Diagnose aus versehen verwendet.

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung + Grüße!
Vielen Dank für den Einwand. Nach Rücksprache mit der Redaktion belassen wir den Icd10 tatsächlich auf A37.0, da Parapertussis und andere Formen durch die Impfung nicht verhinderbar sind und vermutlich schützt auch die Erkrankung z.B. bei Parapertussis nicht gegen Pertussis.

Herzliche Grüße
Christian
10,836 Beiträge
17,346 Antworten
28,209 Kommentare
5,364 Nutzer