Guten Morgen zusammen,

wir würden gerne die Akten von Patienten und Patientinnen, die bisher nur bei uns aus Vertretungsgründen waren, mit einem Pop-up-Fenster "Vertretung" versehen um auch in Zukunft auf den ersten Blick zu sehen, dass sie bisher noch nicht regulär aufgenommen wurden (mit Aufnahmebogen etc.) sondern nur notfallmäßig als Vertertungspatient:innen da waren.

Ist dafür jemanden schon ein schlaues Procedere eingefallen, welches direkt an die Scheinanlage oder an die Eingabe der regulären Hausärztin gekoppelt ist? Ich würde sonst den Weg über eine extra Aktionskette in der Karteiientragszeile wählen, ist aber wieder ein Zusatzschritt, der eben auch vergessen werden kann...

Mit freundlichen Grüßen!

Michael Völkner, Praxis Reitz
Gefragt in Frage von (710 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Meine Idee dazu wäre, das im organisatorischen CAVE zu erfassen. Das müsste dann allerdings für alle Bestandspatienten manuell nachdokumentiert werden.

Ein automatisches Hinweisfenster beim Öffnen der Kartei/Anlegen eines Scheines ist möglich. Allerdings müsste die Aktionkettenbedingung per Briefkommando passend ausgewertet werden können. Ob das möglich ist, hängt von Ihren Kriterien ab, was genau ein Vertretungspatienten ausmacht.
Beantwortet von (51.7k Punkte)
0 Punkte
10,126 Beiträge
16,351 Antworten
25,821 Kommentare
4,773 Nutzer