Heute haben wir ein per Post verschicktes Rezept zurück erhalten weil wir nicht die aktuelle Adresse verwenden. Diese wurde aber in Arzt-Direkt eingegeben.

Könnte denn im Rahmen der Zuweisung des Pat vielleicht ein Datenabgleich etabliert werden mit einem Pop-up-Hinweis, sobald die in der Akte vorliegenden nicht zu den in Arzt-Direkt eingegebenen Informationen passen - zumindest was die Kontaktdaten betrifft (Adresse, eMail, Telefon)?
Gefragt von (630 Punkte)
0 Punkte
Ein sehr guter Vorschlag! Die Patienten vergessen leider immer wieder, bei einem Umzug sich eine neue Versichertenkarte schicken zu lassen. Dadurch haben auch wir noch die alten Daten erhalten. Sie geben bei der V-SS aber vermutlich ihre aktuelle Adresse ein.

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an um den Beitrag zu beantworten.

6,068 Beiträge
10,430 Antworten
13,817 Kommentare
2,494 Nutzer