Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Es gibt neuerdings in Dresden für Asylbewerber schneller eine eGK. Auf dieser ist unter der "besonderen Personengruppe" die Kennziffer 09 vermerkt, was u.a. einen eingeschränkten Leistungsumfang zur Folge hat. Es gibt keine Möglichkeit, diesen Umstand schnell zu entdecken oder wahrzunehmen. Die Scheine unterscheiden sich auf den ersten Blick in Tomedo nicht.

Wir brauchen dringend eine wiederkehrende Hinweismeldung oder irgendeine automatische Kenntlichmachung dieser Scheine, idealerweise auch bei jeder Erstellung eines Rezeptes / Überweisung / etc., um auf diesen besonderen Umstand hinzuweisen, da für viele alltägliche Leistungen Kostenanträge bei der zuständigen Versicherung getätigt werden müssen.

Das geht momentan einfach unter. Gibt es dafür eine Möglichkeit?
Gefragt von (2.7k Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Sehr geehrter Herr Schneider,

ich kann Ihnen eine halbautomatische Variante anbieten.

Für Patienten mit einer eingeschränkten eGK könnten sie manuell einen Marker setzen "eingeschränkter Leistungsumfang".

Zusätzlich können Sie über eine Aktionskette z.B. eine Nachricht beim Öffnen von Kartei/Patientendetails dieser Patienten einstellen.

Dafür richten Sie sich je eine Aktionskettenauslöser für das Öffnen der Kartei und das Öffnen der Patientendetails ein. Diesen beiden Aktionskettenauslösern geben Sie noch die Aktionskettenbedingung "Marker ist gesetzt" (über das Briefkommando markerliste). Die durch die Auslöser aktivierte Aktionskette ist in beiden Fällen eine Aktionskette die einfach eine Nachricht mit der Information "Achtung, eingeschränkter Leistungsumfang" erscheinen lässt, die manuell weggeklickt werden muss.

Falls Sie Probleme bei der Einrichtung haben, hilft Ihnen der Support gerne.
Beantwortet von (2.3k Punkte)
0 Punkte
Sehr geehrter Herr Schneider,

Sie können das Briefkommando $[p.patientenDetails.aktuelleGVKKartendaten.besondere_Personengruppe]$ in einer Aktionskettenbedinung (mit Aktionskette und Aktionskettenauslöser) nutzen. Da solte in Ihrem Fall "09" stehen.
Beantwortet von (39.1k Punkte)
0 Punkte
Das Briefkommando scheint nicht zu funktionieren. Können Sie nochmal schauen? Den Buchstabendreher "GKV" hab ich schon probiert.
Das Briefkommando ist richtig. Evtl wurde der Schein noch nicht vom Server geladen. Dann kann da nichts zurückkommen. Es muss also die Akte offen gewesen sein.
Ich muss passen. Unter dem Briefkommando wirft er mir nichts aus. Auch wenn ich bei einem Patienten versuche mit den Kommandos mir das Beispiel anzeigen zu lassen kommt kein Ergebnis, sondern nur der Platzhalter. Was mache ich falsch?
5,896 Beiträge
10,210 Antworten
13,404 Kommentare
2,402 Nutzer