Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen. Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Liebes Tomedo-Team,

 

ich habe ein Problem mit dem Online-Kalender, welches sich sicher einfach beheben ließe: Insofern der Patient GENAU seine in Tomedo hinterlegten Daten eingibt, erkennt Tomedo das ja und es ist sehr komfortabel, wenn der Patient dann in die Praxis kommt. ABER: Wenn er sein Geburtsdatum im Online-Kalender eingibt, im Format 01.01.1999, dann erkennt Tomedo den Patienten. Gibt er aber 01.01.99 ein, also ohne 19xx, dann will Tomedo einen neuen Patienten anlegen wenn der Patient in die Praxis kommt.

Somit meine Frage: Kann man es einrichten, dass entweder der Patient NUR das Geburtsjahr mit 4 Ziffern eingeben kann, ODER Tomedo auch ein Geburtsjahr mit nur 2 Ziffern korrekt einem Patienten zuordnen kann?

Ist zwar nur eine Kleinigkeit, aber wir machen die Erfahrung, das etliche Patienten einfach das Geburtsjahr mit 2 Ziffern schreiben und unsere MFA dann versehentlich einen neuen Patienten erstellen, den wir erst wieder löschen müssen.

Vielen Dank,

M. Steinkamp
Gefragt von (1.7k Punkte)
+2 Punkte

1 Antwort

gebe ich an den zuständigen Entwickler weiter, eine der beiden Varianten als default zu fordern
Beantwortet von (7k Punkte)
+1 Punkt
Vielen Dank!!
5,888 Beiträge
10,203 Antworten
13,392 Kommentare
2,402 Nutzer