Hallo Comunnity,

 

wir haben aktuell folgendes Problem und suchen nach einer Lösung.

Wenn Bestandspatienten online einen Termin vereinbaren werden Sie im Terminkalender an den Arbeitsplätzen als "neue Patienten" eingetragen. Beduetet, das der online Termin nicht dem Bestandpatienten zugeordnet werden kann.

Optimal sollte es so sein, dass wenn Max Müller einen online Termin macht, ich den Termin in Tomedo sehe und dann per Doppelklick direkt in die Patientenakte von Max Müller komme.

So ist es aktuell jedoch nicht. Im Termin werden zwar die Daten angezeigt aber nicht dem bestehenden Patienten zugeordnet. Ein doppelklick auf den Termin leitet nicht zur jeweiligen Patienakte weiter.

Weiß jemand woran das liegt und kennt villeicht eine Lösung?
 

Vielen Dank und vorab schonmal schöne Festtage.
Gefragt von (220 Punkte)
+1 Punkt

2 Antworten

Sehr geehrte Frau Mokas,

es ist standardmässig so, das der Termin automatisch mit einem existierenden Patienten verbunden wird, genau dann wenn Vorname Nachname und Geburtdtag eindeutig zu genau einem Patienten zugeordenet werden kann. Das passiert beim Import der Daten vom Onlinekalender (alle ~3Min). Existiert der Patient nicht, so passiert keine Zuordnung. Kommt der Patient mit der Chipkarte in die Praxis so wird bei Kartestecken der neue Patient mit einem entsprechenden Termin am heutigen Tag automatisch zugeordnet.

Der Doppelklick auf den Termin ich derzeit nicht implementiert.
Beantwortet von (37.2k Punkte)
0 Punkte
Bei uns kommt das selten vor und liegt dann meistens daran, dass bei uns der Patient mit zwei Vornamen erfasst ist, aber selbst nur einen Vornamen online eingegeben hat.
Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
5,315 Beiträge
9,412 Antworten
12,020 Kommentare
2,063 Nutzer