2.2k Aufrufe
Gefragt von (13.4k Punkte) | 2.2k Aufrufe
+1 Punkt

5 Antworten

Heute hat Apple die neue Mac-Betriebssystem-Version 10.11 "El Capitan" freigegeben. tomedo ist damit kompatibel; bitte beachten Sie jedoch, das so ein frisches Betriebssystem noch unvorhergesehene Probleme verursachen kann. Um auf der sicheren Seite zu sein, lieber noch etwas warten.
 
Bitte beachten Sie folgende Hinweise, wenn Sie auf 10.11 updaten möchten:
1.) Es muss vor dem Update mindestens die tomedo-Version 1.30.23.3 installiert sein
2.) Die alten keyspan-Treiber (die zwar nur bis 10.8 kompatibel sein sollten, unter Yosemite aber noch anstandslos funktionieren) gehen nicht mehr. Man kann die neuen Treiber (http://www.tripplite.com/shared/software/Driver/USA-19HS-Driver-v4-Mac-OS-X-10.9-10.10.zip) aber einfach drüberinstallieren. Danach geht alles wieder
3.) Evtl. werden die Dateifreigaben entfernt und müssen reaktivert werden (Systemeinstellung->Freigaben->Häkchen bei Dateifreigabe wieder rein. Die Freigabe-Pfade selbst sind weiterhin vorhanden.)
Beantwortet von (13.4k Punkte)
0 Punkte
Hat jemand einen Tipp, wie man El Capitan auf mehreren Praxis-Macs installiert, ohne es für jeden Mac einzeln herunterladen zu müssen?
Hallo Doc, beim Runterladen werden Betriebssystemupdates nicht automatisch installiert, sondern erst mal im App-Ordner abgelegt (heißen dann "OSX Dingsbums installieren.app" oder so). Diese Update-Datei kann man einfach per USB-Stick oder übers Netzwerk auf die anderen Macs verteilen. Noch komfortabler soll es wohl mit dem Caching über die Server-App gehen, die man auf dem Server installieren muß. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.
Viele Grüße, Mike Prater
Diskmaker x5 macht einen USB stick von einem bereits heruntergeladenen Capitan.
Läuft soweit ganz gut nur Kerio Connect mag Capitan nicht so, muss wohl upgedated werden.
Kerio Connect: Offizielle Freigabe für ElCap kommt in der nächsten Woche, offizielle Unterstützung für Safari 9 mit Connect 9 im Laufe des Monats (derzeit beta3).
Kann keine Mails verschicken (ich höre ein Aufatmen bei Zollsoft).
Also noch Finger weg vom El Capitan wenn Kerio läuft.
Weiterer Hinweis. War die Firewall (Einstellungen/Sicherheit/Firewall) vor dem Kapitänsupdate aus werden nach dem update Programme geblockt auch wenn die Firewall aus ist. Ich habe hier ein Java app für mein Röntgengerät das nicht laufen wollte. Nach Firewall Aktivierung und Freigabe des App läuft sie nun. Das passierte an 5 Rechnern.
Habe El Capitan versuchsweise auf unserem Client an der Anmeldung installiert - leider öffnet sich Libre nicht mehr automatisch, z.B. beim Briefe schreiben und beim Privatrechnungsdruck.

Bei der Briefschreibung kann der Brief manuell geöffnet werden, indem Libre im Dock angeklickt wird. Beim Privatrechnungsdruck hat sich tomedo allerdings aufgehangen... bei gerade mal 5 Rechnungen.

Woran kann das liegen? Und wie ändere ich das wieder?
Beantwortet von (1.5k Punkte)
0 Punkte
Rechtsklick (CMD-click) auf ein docx -> Information ->öffnen mit Libre auswählen-> alle ändern->bestätigen.
Wenn da schon Libre (standard) steht dann weiss ich nicht was los ist.
Die HÄVG bietet leider bisher noch keine Version der HÄVG-Prüfmodul-Software an, welche unter El-Capitan lauffähig ist. Wenn sie also HZV-Verträge abrechnen, führen Sie bitte noch kein El-Capitan-Update auf Ihrem Server durch (das Prüfmodul wird von uns standardmäßig auf Ihrem tomedo-Server installiert).
Beantwortet von (24.9k Punkte)
0 Punkte
Weiss jemand wie man beim öffnen von Textedit, Pages etc. ein leeres Blatt bekommt statt dem Fester was man öffnen will ODER leeres dokument?

Ein kleiner Tipp für den Capitan. Wenn das Fenster beim öffnen von Textedit, Pages etc nervt auf dem man "neues Dokumen"t anklicken muss um ein leeres Dokument angezeigt zu bekommen Sie auch unglaubich nervt machen Sie folgendes. Ist wie einen Stein aus dem Schuh entfernen.

Systemsteuerung-> Icloud -> Icloud drive ausschalten

Hier noch weitere Möglichkeiten wenn man das Icloud drive braucht:

http://forums.macrumors.com/threads/textedit-in-mountain-lion.1414276/

 

Beantwortet von (26.9k Punkte)
Bearbeitet von
+1 Punkt

Es kommt häufiger vor, das Programme in systemordner schreiben wollen. Gewisse ordner sind aber schreibgeschützt. Dies nennt sich SIP (System Integrity Protection). Dies kann man ausschalten via:

 

Follow these steps to disable SIP:

  1. Restart your Mac.
  2. Before OS X starts up, hold down Command-R and keep it held down until you see an Apple icon and a progress bar. Release. This boots you into Recovery.
  3. From the Utilities menu, select Terminal.
  4. At the prompt type exactly the following and then press Return: csrutil disable
  5. Terminal should display a message that SIP was disabled.
  6. From the  menu, select Restart.

You can re-enable SIP by following the above steps, but using csrutil enable instead.

Die deutsche Übersetzung dieser Schritte finden Sie hier: https://forum.tomedo.de/index.php/6761/fehler-apple-skripten-teamviewer-bekommt-keine-verbindung

Beantwortet von (28.4k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte
3,487 Beiträge
6,357 Antworten
7,511 Kommentare
1,570 Nutzer