433 Aufrufe
Liebe Zollsoftler!

Wie ist es denn jetzt mit der Freigabe für das Updaten auf HighSierra bestellt (Server & Clients)? Vor Erscheinen von Mojave würde ich das gerne tun.

Es läuft bei mir auf dem Server und auf Clients noch zusätzlich Parallels  mit Windoof 7 (leider nicht zu umgehen)...
Gefragt von (10k Punkte) | 433 Aufrufe
0 Punkte
Läuft bei mir Beides. Sowohl Client als auch Server - jeweils immer auf der neuesten Version. Ob manche Kleinigkeiten betriebssystemabhängig sind weiss Zollsoft besser. Aber bisher kann ich zu Sierra keinen Unterschied feststellen...

Parallels läuft wegen dem Laborprogramm auch auf sämtlichen Clients. Damit gibts auch keine Probleme...
Ich denke, dass es besser ist keine Version zu überspringen ... Oder wie denken Sie darüber? Aber sind sind ja schon bei HighSierra ;-)
Ach :) Ich mache immer die neueste Version drauf. Eine Perfekte gibt es ohnehin nicht. Die alte Version halt alte Fehler... und die neue Version neue Fehler.... solange die Gesamtperformance nicht einbricht (Wie beim Sprung auf Metal (El Capitan)) ist die Betriebssystemversion ziemlich egal.

Ausserdem finde ich neue Hintergrundbilder aus der Umgebung von Cuppertino klasse :P
Die Clients habe ich jetzt problemlos auf 10.13.6. Ob der Server Probleme macht, sehe ich Montag ;-)

1 Antwort

Solange das OSx noch von Apple supportet wird gibt es eigendlich keinen Grund ein Update durchzuführen. Sie können es natürlich trotzdem tun, müssen aber bedenken das diverse Treiber (zB Drucker oder Geräteanbindung) neu installiert werden müssen. Wenn Sie auf highSierra umstellen möchten können Sie das gerne tun.

Wenn Sie immer sofort auf das aktuellste System umstellen (zB Mojave) kann es immer sein das Sie zunächst keine funktionierenden Treiber bekommen (war unter HighSierra auch so), und dadurch Probleme bekommen.
Beantwortet von (1.2k Punkte)
0 Punkte
4,691 Beiträge
8,305 Antworten
10,491 Kommentare
1,930 Nutzer