1 Aufruf
Hallo!

 

Mir ist zufällig aufgefallen, dass in letzter Zeit die ServerTools unerwartet beendet werden und ich diese händisch starten muss. Ich kann aber nicht dauern nachschauen, ob sie noch laufen, da der Server unbeobachtet arbeitet. Was kann ich machen?

Grüße J. Stößel
Gefragt von (1.6k Punkte) | 1 Aufruf
+2 Punkte
Server neu starten... ist das Einzige was bei mir bisher geholfen hat. Dann halten die Servertools mal zwei Tage länger bevor Sie abstürzen...
Ok...wenigstens einen Versuch wert. Aber da muss sich gekümmert werden!
das mit den servertoolabstürzen ist mir auch aufgefallen!
Wir haben auch das Problem !
Auch bei uns beendet sich ServerTools ungefähr alle 2 Tage!

4 Antworten

In Herr Müllers Fall wurden die ServerTools von aussen beeinflusst (wieso auch immer), wogegen wir nichts machen können. Die Abstürze bei Ihnen müssten wir erst analysieren um ectl. Fehler in den Servertools zu beheben.
Beantwortet von (34.7k Punkte)
0 Punkte
Naja :) - es wurde gemutmaßt, dass das Veeam-Backup an den SERVER-Crashes Schuld sein könnte. Der Server läuft mittlerweile aber sauber durch und ist seit einem halben Jahr nichtmehr gecrashed.

Nicht so die Server-Tools. Da wurde alles mögliche behauptet - Netzwerkzugriffe etc. Im Endeffekt stürzen die Tools mittlerweile mehrmals Pro Tag ab - und wie man sieht nicht nur bei mir...
@tomedo:

Heute morgen liess sich mein HZV-Modul nicht starten (nachdem Ihre Mitarbeiterin die Performance-Beta-Option eingerichtet hatte). Interessant war, dass gleichzeitig die Servertools 3 Tage lang nicht abgestürzt waren.

-> Nach einem Server-Neustart läuft jetzt wieder alles.... ich könnte mir aber Vorstellen, dass irgendwo zwischen Mono, Servertools und HZV-Modul die Abstürze zu finden sind.

VG

JM
Beantwortet von (10.7k Punkte)
0 Punkte
gestern bei uns das gleiche. hzv ließ sich nicht mehr starten. nach langer supportberatung: alle 3 hzv-keys werden nicht erkannt und seien wohl gleichzeitig kaputgegangen, wir sollen neue bestellen. weil das so oft passiert hatten wir schon 2 neue da. hzv ging aber immer noch nicht. ein serverneustart (aber ein neustart des ganzen computers nicht nur des tomedo-servers via servertools) brachte die lösung-> hzv lief wieder (mit den alten keys).

mfg
also wir haben das gleiche Problem: 3 keys kaputt und tägl Server tool Absturz?
Wäre vielleicht Zeit, dass sich Zollsoft mal mit den HZV-Praxen in Verbindung setzt um den Abstürzen der Tools Einhalt zu gebieten...
Beantwortet von (10.7k Punkte)
+1 Punkt
Das das Problem nicht reproduzierbar ist (für mich) hab ich einen Fix ins Blaue gemacht. Die Version v1.9.5 steht zur Verfügung.
Beantwortet von (34.7k Punkte)
0 Punkte
Hat leider nichts gebracht..

Process:               ServerTools [11501]

Path:                  /Users/USER/*/ServerTools.app/Contents/MacOS/ServerTools

Identifier:            com.zollsoft.tomedo-ServerTools

Version:               v1.9.5 (15c5937)

Code Type:             X86-64 (Native)

Parent Process:        ??? [1]

Responsible:           ServerTools [11501]

User ID:               501

 

Date/Time:             2019-07-31 00:51:31.465 +0200

OS Version:            Mac OS X 10.13.6 (17G8030)

Report Version:        12

Anonymous UUID:        B280A5FC-50B6-4B32-11EC-CF47B8A14733

 

 

Time Awake Since Boot: 100000 seconds

 

System Integrity Protection: enabled

 

Crashed Thread:        5  Dispatch queue: com.apple.network.connections

 

Exception Type:        EXC_BAD_ACCESS (SIGSEGV)

Exception Codes:       KERN_INVALID_ADDRESS at 0x0000000000000018

Exception Note:        EXC_CORPSE_NOTIFY

 

Termination Signal:    Segmentation fault: 11

Termination Reason:    Namespace SIGNAL, Code 0xb

Terminating Process:   exc handler [0]

 

VM Regions Near 0x18:

-->

    __TEXT                 0000000101833000-0000000101a80000 [ 2356K] r-x/rwx SM=COW  /Users/USER/*/ServerTools.app/Contents/MacOS/ServerTools
Das hat nichts mit dem HZV Problem zu tun. Das ist ein Absturz des Apple Netzwerk-Frameworks. Da kann ich nichts machen.
Komisch ist halt, dass diese Abstürze mit ausgeschaltetem HZV-Modul nicht passieren. Und das Betriebssystem eine Uptime von 80 Tagen ohne jegliche Probleme hinbekommt.
4,666 Beiträge
8,271 Antworten
10,439 Kommentare
1,922 Nutzer