E-Rezept ist verpflichtend seit dem 01.01.2024
Alle Hinweise und Informationen zur Nutzung finden Sie unter folgendem Link.
Ich übersehe vermutlich eine ziemlich einfache Einstellung, vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

1. Wir speichern jede eingehende Mail von Patienten in der Kartei - ich würde nun erwarten, dass auch meine Antworten (aus der Karteieintrag-Vorschau heraus) in der Kartei gespeichert werden. Kurioserweise klappt das manchmal - manchmal aber auch nicht. Woran liegt das?

2. Außerdem öffnet sich an einem Client beim Klick auf das Mail-Symbol in den Patientendetails das gewohnte Fenster mit der Möglichkeit, Verschlüsselte Anhänge zu versenden und Signaturen zu verwenden - bei einem anderen Client aber nicht, da ist es ein anderes Mail-Modul ohne Anhänge/Signaturen. Kann ich das irgendwo konfigurieren?

3. Die Signaturen sind, soweit ich das sehe, Client-Spezifisch - kann man die auch Praxisweit ablegen?

Vielen Dank für die Hilfe!
Gefragt in Frage von (420 Punkte)
+1 Punkt

1 Antwort

Beste Antwort

Hallo Herr König,

  1. Aus tomedo verschickte E-Mails werden standardmäßig in der Kartei des Patienten gespeichert. Das Verhalten kann pro Account in der E-Mail-Konten-Verwaltung manuell abgeschaltet werden. E-Mails die aus tomedo an einen externen Mail-Client weitergeleitet und dann von diesem versendet werden, werden nicht in der Kartei in tomedo gespeichert (das ginge auch nicht, da tomedo die finale Email nicht kennt). Da Sie noch 2. gefragt haben, tippe ich darauf, dass bei ihnen genau die Mails von den Arbeitsplätzen, die tomedo als E-Mail-Client verwenden, gespeichert werden.
  2. Ja, unter der Überschrift 'E-Mail Client' unter tomedo -> Einstellungen -> Arbeitsplatz -> Brief/Fax/Mail
  3. Die Signaturen, die in tomedo hinterlegt sind, gelten praxisweit für die Erstellung von Mails mit tomedo. Die tomedo-Signaturen finden keine Verwendung wenn externe Mail-Clients verwendet werden. In dem Fall müssten die Signaturen an allen Arbeitsplätzen in den verwendeten Mail-Apps hinterlegt werden.
Beantwortet von (8.6k Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Hallo Herr Leistritz,

danke für Ihre ausführliche Antwort - der Punkt 2 hat das größte Problem schon mal behoben und 3 habe ich auch verstanden - danke!

Zu 1: Wie soll ich denn korrekt aus Tomedo auf eine Mail antworten? Wenn ich in der Kartei auf die zu beantwortende Mail doppelklicke, öffnet sich der Apple-Mail-Client und die Antwort wird nicht in Tomedo gespeichert.

Besten Dank, viele Grüße
Hallo Herr König,

antworten auf E-Mails geht aktuell nur in der E-Mail-Verwaltung/Inbox und nicht aus der Kartei. Ich habe mir ein Ticket angelegt um das in Zukunft auch in der Kartei zu ermöglichen.
Hallo Herr Leistritz,

Danke für die Info! Das ist natürlich sehr schade, denn somit müssen wir doch wieder den Workflow über Apple Mail machen und können die Vorlagen in Tomedo nicht sinnvoll nutzen.

Per Doppelklick auf die Mail in der Kartei antworten, wäre eine tolle neue Funktion!
zu 1.) das gilt leider nicht für KIM-Mails, geht wohl nur wenn der eArztbrif genutzt wird, oder?
eArztbrief hat spezielle KBV Anforderungen. Das kann/darf/wird nicht genauso laufen wie EMail oder pure KIM Email
15,957 Beiträge
23,702 Antworten
41,603 Kommentare
11,380 Nutzer