Achtung: macOS-Beta-Updates bitte nicht auf Produktivsystemen einspielen

Weitere Informationen zu tomedo unter den neuesten releasten macOS Versionen finden Sie hier.
Liebe Entwickler!

Ich habe heute einen Anruf bekommen von einem IT Betreuer eines großen Praxisverbundes. Ein ärztlicher Kollege der dort tätig war ist ausgeschieden und hat sich selbstständig niedergelassen. Seine Kim Adresse hat sich verändert. Allerdings hat Tomedo das offenbar nicht mitbekommen so dass die Kim Nachrichten an den falschen Empfänger gesandt wurden weil die alte Adresse weiterhin genutzt wird.

Da so etwas in der Zukunft sicherlich öfter vorkommen wird wäre es notwendig, dass bei eingetragenen Kim Adressen im Ärzteverzeichnis gelegentlich überprüft wird ob die Adresse noch mit dem Gesamtverzeichnis übereinstimmt.

Den Kollegen habe ich nämlich mit der neuen Adresse sofort gefunden.

vg

A. Cepin
Gefragt in Bug von (28.7k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Beantwortet von (75.2k Punkte)
0 Punkte
Hallo Herr Thierfelder!

Also... jein.

Ich hatte ja keine Fehlermeldung, Die Mails gingen einfach nur an den falschen Empfänger ohne dass man das mitbekommt.

Abgleich Nachts wäre eine gute Idee.
Was sollte in dem Fall abgeglichen werden? Wenn im Hausarzt eine falsche aber funktionierende KIM-Adresse steht wird es schwierig. Aber das Problem ist ja nichts neues, das kann ja auch bei Briefen oder Emails passieren.
JA... in der Regel dürfte die "neuere" Adresse die richtige sein. Steht das überhaupt im Verzeichnis drin?

Über das Problem Adressen zurückzuziehen oder ungültig zu machen hat man sich bislang wohl keine Gedanken gemacht. Ein Mechnismus wie bei PGP wäre sinnvoll, wo man den Schlüssel zurückziehen kann. Leider ist die Vergabe der Adressen ja mächtig bürokratisch, bzw. die Eintragung ins Verzeichnis. Ich erinnere mich dass ich ewig unter einer falschen Facharztrichtung eingetragen war .
nich das ich wüsste... achso, die haben 2 adressen im verzeichnisdienst und nutzen nur eine? das ist gelinde gesagt ... suboptimal. die praxis sollte die alte deaktivieren.
Na ja, das "alte" ist so eine Adresse in der Art MVZ. blabla@... also eher nicht personifiziert, und die wird weiter genutzt. Solche "unpersönlichen" Adressen sind gar nicht so selten.

Der Kollege hat eine neue mit eigenem Namen.

Mit Verlaub, so eine Programmierregel sollten Sie sich nicht von einem Programmierer wünschen wink

Hinweis: es ist normal und vorgesehen das es Institutions und Personen gebundene Einträge im Verzeichnisdienst gibt.

Ah, dann ist es ja oK. Was für eine Regel meinen Sie?
Hallo Herr Cepin,

wie mein Kollege ja auch bereits mitgeteilt hat, ist dieses Problem der zeitnahen Updates des Verzeichnisdienstes leider problematisch und wird aktuell nicht zufriedenstellend durch die zentralen Dienstleister umgesetzt.
Wir haben dies auch schon mehrfach im Laufe des Jahres zentral bei der Gematik angemahnt, dass es neben der Geschwindigkeit auch ein einfacheres Prozedere für die entsprechenden Updates im VZD geben muss.

Wie Herr Thierfelder ja bereits erwähnt hat ersetzt so ein Update im VZD natürlich auch nicht ggf. lokal im tomedo genutzte und hinterlegte KIM Einträge bei. Hausarzt. Da wir bei entsprechenden Änderungen hier auch keine automatischen Infos aus der TI erhalten und auch keine AKtualierungsanfragen an den VZD senden können/sollen, sind uns hier auch die Hände gewissermaßen gebunden. Es ist gwünscht, dass der VZD durch die PVS Anbieter genutzt wird und somit müssen wir uns auch darauf verlassen können, dass die entsprechenden Anbieter den VZD Eintrag aktuell halten bzw. zeitnah aktualisieren.

Viele Grüße,
Marc Kansy
13,959 Beiträge
21,293 Antworten
36,172 Kommentare
8,494 Nutzer