Microsoft wird seine Standardauthentifizierung im Laufe des Jahres einstellen. Ab dem 1. Oktober 2022 wird die Standardauthentifizierung für die Protokolle Outlook, EWS, RPS, POP, IMAP und EAS in Exchange Online deaktiviert. SMTP-Authentifizierung wird ebenfalls deaktiviert, wenn sie nicht verwendet wird.
https://docs.microsoft.com/de-de/exchange/clients-and-mobile-in-exchange-online/deprecation-of-basic-authentication-exchange-online

https://techcommunity.microsoft.com/t5/exchange-team-blog/basic-authentication-and-exchange-online-september-2021-update/ba-p/2772210

Da die Anmeldung der IMAP und SMTP Verbindungen zu Microsoft Exchange Servern betroffen ist, müsste tomedo die moderne Authentifizierung in den Emailkonten übernehmen, wie das bei MAC OS schon umgesetzt ist: https://support.apple.com/de-de/guide/deployment/dep158966b23/web
 

Bis wann plant zollsoft die Integration der modernen Authentifizierung in tomedo?

Gefragt in Wunsch von (320 Punkte)
Kategorie geändert von
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Die Authentifizierung über OAuth2.0 (moderne Authentifizierung) ist bereits implementiert und wird vorrausichtlich bis zum 31.05.2022 zur Verfügung stehen. Gerade testen wird noch intern und konfigurieren für verscheidene Provider.
Beantwortet von (480 Punkte)
ausgewählt von
0 Punkte
Perfekt. Herzlichen Dank für die rechtzeitige Umsetzung, damit bleibt genug Zeit zum Testen.

Sehr geehrter Herr Huster,

die Implementierung ist da - es gibt für den Provider (hier Office 365) keine hinterlegte Konfiguration.

Wo kommt diese her? Wo wird das eingestellt oder ist das noch nicht von zollsoft umgesetzt?

Besten Dank für eine Info.

Sehr geehrter Herr Mildner,

wir arbeiten derzeit noch an Konfigurationsproblemen mit den verschiedenen Providern von Microsoft (daher die Fehlermeldung) und werden zeitnah eine Lösung zur Verfügung zu stellen.

Freundliche Grüße,

Constantin Huster
10,094 Beiträge
16,316 Antworten
25,723 Kommentare
4,763 Nutzer