ORGA 6141 online – Probleme beim Einlesen der eGK G2.1 beheben

 

Seit Ende 2021 werden vermehrt Störungen des eHealth-Kartenterminal ORGA 6141 online der Firma Worldline gemeldet, die beim Stecken der neuen Gesundheitskarten Version 2.1 und NFC Technologie auftreten.

Die gematik hat diesbezüglich folgende Fehlermeldungen festgestellt.

1. Fehlerbild „Kartenterminal hängt sich auf“ beim Stecken einer eGK
2. Fehlermeldung „Fehler bei der Card2Card-Authentisierung“
3. Fehlermeldung „Keine freigeschaltete SMC-B“
4. Fehlerbilder im Primärsystem (PVS) und im Konnektor als Folge des Fehlverhaltens im
Kartenterminal

 

Der Hersteller Wordline (ehemals Ingenico) wird einen Zusatzaufsatz auf den Markt bringen, der über den Kartenslot des ORGA 6141 online geklebt wird und für die Entladung der NFC Gesundheitskarten Version 2.1 sorgen soll.

Die Lieferfähigkeit dieses Zubehörs (ORGA Protect) ist für Mitte April 2022 angekündigt. Worldline hat vorab ein Video veröffentlicht, dass sie Installation dieses Zubehörteils demonstriert.

Video zu ORGA Protect

Gefragt in Anderes von (630 Punkte)
0 Punkte
Das ist ja wohl der größte Witz.
Der Aufsatz sieht genauso aus wie die Dinger vor denen bei Nutzung eines Geldautomaten immer eindringlich gewarnt wird.

Extrem vertrauenswürdig!

4 Antworten

Hallo an das Forum,

aktuell raten wir bei dem Orga 6141 Online die eGK seitlich in das Gerät zu schieben.

Also in den Slot der für den eHBA gedacht ist. Warum auch immer, das ist weniger fehleranfällig.

Mit bestem Gruß

Axel Tubbesing

tubbeTEC GmbH - Hamburg und tubbeTEC Süd GmbH - Germering
Beantwortet von (8.3k Punkte)
0 Punkte
Nach einem Telefonat mit dem Ingenico support, möchte ich die aktuellen Informationen kurz weitergeben:

Das Orga Protect tool kommt in KW 14 für 26€ (vermutlich zzgl MwSt) auf den Markt.

Mir wurde auch noch geraten, ein mobiles Lesegerät an das stationäre per USB anzuschließen und die 2.0 Karten hier einzustecken, um die statische Aufladung abzuleiten. Danach sollte die Karte dann in den seitlichen Leseschacht des stationären Geräts eingeschoben werden, da dieser weniger empfindlich für die Überspannung sei. Das hat bei einer Karte im Test gerade gut funktioniert.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kommt voran.

Eine Bitte an Zollsoft: Bitte teilen Sie uns solche Fehlfunktionen doch aktiv per Mailing mit, damit wir informiert sind und ggf reagieren können.

Viele Grüße

Jörg Wacker
Beantwortet von (1.8k Punkte)
+1 Punkt
Sehr geehrte Ärzt:innen und tomedianer:innen,

vielen Dank auch noch einmal für as Feedback zum Kommunikationskanal. Das nehmen wir natürlich ernst und werden hier noch einmal daran arbeiten die Kommunikation weiter zu optimieren und zu schärfen. Bei der Thematik haben wir so weit es ging Newsletter und Forum genutzt gehabt und wollten vermeiden, dass es zu problematischen Überschneidungen verschiedener Informationen kommt, da sich gerade bei diesem Thema relativ diffuse Informationen im Umlauf befunden haben.

Die Infos von Herrn Wacker, die Sie erhalten haben, sind allerdings auch vorläufig, eine entsprechende offzielle Aussage von Worldline liegt uns noch nciht vor. Finale Aussagen werden wir nicht vor KW 13 haben. Unser Anspruch ist deshalb erst dann etwas zu kommunizieren, wenn alle Infos abschließend und valide sind. Aktuell ist zum Beispiel noch nicht geklärt wie etwaige Förderungen /Kostenerstattungen konkret aussehen. Wir möchten vermeiden, dass Sie dann am Ende widersprüchliche Informationen erhalten oder Kosten entstehen, die zu vermeiden wären.

Ein positive Rückmelung können wir insoweit geben, dass das ORGA Protect im praktischen Testbetrieb derzeit überzeugen konnte und Fehler durch die ESD Problematik verhindern konnte. Auch der Aufsatz konnte in der Robustheit überzeugen. Ich gebe aber durch aus Recht, dass es etwas unkonventionell wirkt. Eine andere Lösung ist allerdings bei Abwägung aller Problematiken, die damit einhergehen, derzeit die beste Alternative von der auch Sie als Ärzte am meisten profitieren. Es ist der einfachste Weg, ihnen kosten- und zeitsparend effizient Hilfe zu leisten, auch wenn es vielleicht optisch nicht dem Ideal entspricht.

Sobald wir finale Informationen haben, werden wir Ihnen aktiv Rückmeldung geben.

VG
Beantwortet von (8.6k Punkte)
0 Punkte
Guten Morgen,

ich weiß nicht, ob es schon erwähnt wurde, aber das Problem lässt sich mit einem zweiten Orga-Gerät lösen. Wir haben ein zweites Gerät (aus dem Altbestand) als Dummy angeschlossen. Lediglich Strom. keine Netzwerkverbindung. Dort wird die Karte zuerst hineingesteckt, dann kommt sie in das "Original" - und schon funktioniert es.

Gruß

Martin Kimmig
Kreative Idee Herr Kimmig! Wird gleich ausprobiert!
Habe ich so gemacht. Aber mit einem alten Cherry. Seither haben wir nur noch ganz selten Probleme.
Wenn technisch hoch entwickelte Produkte am Ende ein Stück Alufolie brauchen, um zu funktionieren...



Das erinnert mich an ein iPhone 4, das man nicht in der Hand halten durfte, da sich sonst die Antenne kurzschloss.
Beantwortet von (1.1k Punkte)
0 Punkte

Das Einlesen von Karten über unser Kartenlesegerät Orga 6141 macht mich "wahnsinnig": 

Mal eine blöde Frage: Kann es sein, dass wenn man sich mit Alu etwas basteln muss, um Versichertenkarten elektrostatisch zu entladen, irgendetwas massiv falsch läuft? ...bei Geräten, die den höchsten Sicherheitsstandards entsprechen sollten...

Noch eine blöde Frage: Und ist das Euer Ernst? https://www.medplus24.de/orga-protect-kartenleseraufsatz 

Eine weiterer blöde Frage: Ist das nicht als versteckter Fehler zu bewerten, den "ingenico" beheben muss? Ich meine selbst Neugeräte werden wohl mit dem Fehler ausgeliefert und die Geräte auch nicht mit einer neuen Modelreihe verbessert... Da diese neu genehmigt werden müssten: https://www.heise.de/hintergrund/Probleme-in-Arztpraxen-NFC-Gesundheitskarten-legen-Kartenleser-lahm-7128666.html

Am liebsten würde ich meine beiden 13/4 Jahre alten beiden Geräte, das ORGA 6141 und das ORGA 930 M sofort zurückgeben und nie weider ein Produkt von ingenico einsetzen. Die Hotline ist quasi nicht erreichbar, auf Kontaktanfragen an den KD wird nicht geantwortet. Ich bin schwer unzufrieden, wie viele andere auch (was zu lesen ist), aber NICHTS passiert... 

...basteln mit Alu macht ja auch Spaß.

12,010 Beiträge
18,846 Antworten
31,421 Kommentare
6,395 Nutzer