Hallo,

wenn ich eine Kartei über Aktionen -> Exportieren exportiere und LibreOffice als Standard Textverarbeitungsprogramm verwende funktioniert alles tadellos. Nutze ich allerdings Pages als Standardprogramm wird zwar auch die komplette Akte exportiert, aber nur 1 Seite angezeigt: Mit LibreOffice über 100 Seiten, bei Pages 3 Seiten. Der übrige Export befindet sich bei Pages in der Tabellenzelle, es erfolgt jedoch kein automatischer Seitenumbruch.

Da wir aufgrund der viel schnelleren Konvertierung der PDFs von LibreOffice auf Pages umgestellt haben und unsere Vorlagen entsprechend angepasst haben, wäre es schön, wenn der Export ebenfalls funktionieren würde.
Gefragt in Bug von (7.6k Punkte)
+2 Punkte
Woah ist das immer noch so ich habe gerade 18 Rechnungen per Export an die PVS geschickt das gibt ein Desaster wenn dem so ist.
Kann das jemand bestätigen bitte, ich komme nicht auf meinen Server nach dem Quartalsupdate warum auch immer. Wäre wichtig. jemand der Pages nutzt bitte einen Export einer langen Kartei machen ob sie mehrseitig ist.
ich habe es gerade nochmals probiert:

tomedo 1.106.0.6, pages 11.2

Es sind genau 3 Seiten. Auf der 2 Seite eine Tabellenzelle mit allen Einträgen, die theoretisch weit über eine Seite hinausgehen. Ein Seitenumbruch erfolgt aber nicht.
Das Problem kenne ich auch Herr Stenger. Ich benötige den Karteiexport nur sehr selten, daher habe ich mir bislang damit beholfen, die exportierte Datei mit Vorschau zu öffnen. Damit man dann auch drucken.
Es ist also wirklich so dass Pages falsch exportiert? Ist ja übel. Gibt ja schon Dinge auf die man sich verlassen muss vor allem wenn sie gezippt werden.

3 Antworten

Habe gerade dann noch etwas rumprobiert: Eine Lösung für das Problem ist, wenn man das Kommando nicht in eine Tabelle packt sondern einfach als "normalen" Text
Beantwortet von (7.6k Punkte)
0 Punkte
OK ich benutze die Standardvorlage für Export ungeändert. funktioniert diese? Haben sie eine Kopie erstellt und können die Standardvorlage nochmals testen? Ich muss sonst Alarm bei der PVS-Bayern geben weil alle Rechnungen deswegen dann falsch sind.
Als einzige Änderung hatte ich unser Logo oben eingefügt. Sonst gab es keine Änderung.

PS: wir schicken die Rechnungen einfach als PAD an die PVS.
Das ist schlecht, dann ist es wohl ein Bug.

Was ist PAD?

Ich denke es ist eher ein Pages Problem. Mit LibreOffice funktioniert es. 

Sie können die Ihre Rechnungen über die Privatrechnungsansicht in eine PAD Datei exportieren. Diese können Sie dann einfach im PVS Portal (zumindest bei mediserv und bei der PVS-Südwest) hochladen. In der Datei sind alle relevanten Daten (Patient, Hauptversicherter, Leistungen, Begründungen, Diagnosen,...) eingebunden. 

Die Rechnungsnummern werden dann in tomedo erstellt und die Rechnungen als gedruckt markiert  

https://hilfe.tomedo.de/handbuch/abrechnung/#privatabrechnungsverwaltung-und-pvs-sammelrechnungen

Achso nein wir exportieren ganze Karteien ohne Blder, deswegen ist es doof, dass ich keine Dateiarten ausklammern kann. Bilder sind hochsensibel DSGVO technisch. Die PVS Bayern schreibt die Rechnungen und kümmert sich um alles weitere auch um die nervigen Rückfragen die nur Arbeitszeit bedeutet in der Praxis. Das kostet 4% aber sie machen es besser als jede Angestellte die mal hier was vergisst und mal da. Das ist teurer.
Ich habe es bereits mit Pages exportiert und die Dateien sind bereits bei der PVS. Ich kann nicht Libre benutzen, ich hätte gerne, dass Pages funktioniert. Beim Rechnungsexport funktioniert es auch nicht wie es soll. Ärgerlich.
Ich komme wieder auf den Server und  habe einen Testexport gemacht und die Kartei wird unvollständig exportiert. Bei mir mehrseitig aber die erste Tabelle ist leer. Das geht so nicht! Wenn Pages nicht korrekt exportiert dann kann man es nicht anbieten. Scheinbar wird alles aus Tabellen weggelassen wenn es irgendwie nicht passt.

Mann mann mann.

 

wenn Herr Stenger das hier nicht zufällig heute schreibt verlieren wir richtig viel Geld.
Beantwortet von (54.7k Punkte)
Bearbeitet von
0 Punkte

Was passt hier Pages nicht? Befehl in Tabelle. Was ist das Problem?

$[x ... _ _ _ _ _ _ invTime]$

 

Wie oben erwähnt kann Pages scheinbar keine Seitenumbrüche in einer Tabellenzelle.

Einfach die Tabelle löschen und das Kommando als "normalen" Text. Dann klappt's.
Ist ja auch zu viel verlangt von einem Textverarbeitungsprogramm...

Aber Danke wird das Problem lösen.
Habe etwas gegoogelt und Pages kann tatsächlich keine Tabellen umbrechen. Tomedo baut aber auf Tabellen auf in der Verarbeitung. Das ist mir zu unsicher und wir wechseln wieder auf Word.

Danke Herr Stenger das war knapp und wären meherere tausend Euro Umsatz gewesen. wahrscheinlich hätten wir es auf den Rechnungen bemerkt, vielleicht auch nicht.

Zollsoft sollte Pages aus Tomedo nehmen, zu gefährlich.

wir raten standartgemäß von der Nutzung von Pages ab.
Wir Unterstützen Libre Office und Microsoft Word.

Mit freundlichen Grüßen

tomedo Support

 

Nun ja so eindeutig war mir das nicht in den Newsletters. 

Beantwortet von (54.7k Punkte)
0 Punkte
9,872 Beiträge
15,983 Antworten
24,997 Kommentare
4,592 Nutzer