Irgendwie sehe ich gerade wohl den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr... Ausgangslage: Server nach Schließung meiner "alten" Praxis neu aufgesetzt, "neue" Praxis startet demnächst. Videosprechstunde soll in der neuen Praxis nun natürlich wieder genutzt werden. arzt-direkt alles soweit geändert, das scheint auch zu funktionieren.

Vergebe ich nun einen Videosprechstundentermin im Kalender, erscheint die Möglichkeit im Termin diesen zu drucken - mit der "alten" vs.zollsoft.de-Adresse und dem Raum-Code, sowie dem Link zum Raum. Dieser führt nun aber zur Registrierungsseite doktor-online - ich sei nicht registriert. War ich aber, nutze ja aber auch schon lange arzt-direkt. Einen Terminzettel für arzt-direkt kann ich aber nicht finden. Ich habe keine Ahnung mehr, wie meine MFA dies in der Vergangenheit gehandhabt haben.

Welche elegante Variante, dem Patienten einen Termin-Link für die VSS im arzt-direkt zu schicken, gibt es? Und wie lassen sich die unsichtbaren "Formulare" mit Kennung in den online-Terminkalender integrieren, so dass darüber Termine zu definierten Zeiten vereinbart werden können, in denen das online-Wartezimmer "geschlossen" ist?
Gefragt in Frage von (4.6k Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Sehr geehrter Herr Hoffmann, eine Rückfrage habe ich dazu, nutzen Sie aktuell für die Termine den Online Terminkalender oder rein den Kalender in tomedo?
Beantwortet von (7.8k Punkte)
0 Punkte
aktuell läuft leider der OTK noch nicht - anderes Problem, hat der Support weitergeleitet - perspektivisch soll aber natürlich beides möglich sein
11,298 Beiträge
17,965 Antworten
29,526 Kommentare
5,874 Nutzer