Hallo,

 

wir speichern mittlerweile sehr viele Dokumente im tomedo als Patienten ( z.B. Mietverträge, Serviceverträge etc.)

Diese "Patienten" sollen aber nicht für jeden Mitarbeiter einsehbar sein.

Frage: Kann man bestimmte Patientenkateien nur für bestimmte Mitarbeite einsehbar machen oder gibt es andere Funktionen die das bewerkstelligen, die ich übersehe ?

 

Besten Dank und Gruß aus dem Taunus
Gefragt von (310 Punkte)
0 Punkte

1 Antwort

Beste Antwort
Hallo,

ja, das geht über:

Patient - Zugriffsrechte auf Patient ändern - dann Karteiverbot - und hier dann: außer von Nutzern...
Beantwortet von (10.5k Punkte)
ausgewählt von
+1 Punkt
Super !

Vielen Dank !
Hallo,

 

ich muss nochmals nachhaken. Wenn ich die zugriffrechte für betimmte PAtienten nach dem oben beschriebenen Weg sperre, ändert sich garnichts! ? Bedeutet: die Patientenakte ist nach wie vor für alle einsehbar, trotz der Einschränkung !

 

Gruß aus dem Taunus

Hallo Herr Dr. Henke,

der von Frau Dr. Wieder beschriebene Weg, also

  • Patient selektieren
  • Dann "Patient --> Zugriffsrechte ändern" auswählen
  • Dann "Neue Zugriffseinschränkung anlegen" klicken
  • "außer von Nutzern/Nutzergruppen" auswählen
  • Und dann klicken sie die Nutzer an, die die Kartei weiter öffnen können sollen
  • Der Dialog kann danach einfach geschlossen werden (keine Bestätigung mit OK notwendig)
sollte so funktionieren. Der Patient wird danach auch bei Nutzern die keinen Zugriff mehr haben in der Tagesliste angezeigt. Beim Versuch diesen Patienten zu öffnen erscheint die Meldung "Die Zugriffsrechte für den Patienten XXX sind eingeschränkt..." und die Akte öffnet sich nicht.

 

Sollte das bei Ihnen nicht in der Form funktionieren, kontaktieren Sie bitte unseren Support.

 

Gruß,

 Klaus Wissmann

Ich könnte mir vorstellen, dass es mit den generellen Nutzerrechten zu Überschneidungen kommen kann. Wer das Recht hat, Zugriffsrechte zu ändern, kann evtl. auch weiterhin Patienten öffnen. Das finden Sie unter Admin - Praxisorganistion - Rechteverwaltung - Patientenzugriff.
Diese Funktion nutzen wir bereits, es kann jedoch sein, dass unberechtigte Nutzer in diese Patientenakte etwas ablegen dürfen, jedoch keine Einsicht in bestimmte Karteieinträge haben sollen. Ist dies auch möglich? Dazu habe ich nichts gefunden.

Vielen Dank
Hallo Kathrin. JA, du kannst generell die Rechte in der Rechteverwaltung für jeden Karteieintrag definieren.
Ich weiss nicht ob ich den Weg gehen würde in Tomedo solche Dokumente zu speichern. Geräteanleitungen und QM gehen ja vielleicht noch, aber wenn es auch Arbeitsverträge sind oder Patientenverträge sein sollen, diese sollten auf Papier oder digital revisionssicher abgelegt werden. Hybrid (Papier+digital) geht immer, aber wer hat Lust Papier aufzubewahren. Dann lieber in einem sepraraten DMS speichern, die gibt haufenweise, EcoDMS ist das Preis/Leistungsmässig beste und man hat auch kein Zugriffsproblem. Zollsoft scheint ja auch ein DMS zu planen. Wenn das mal fertig und auch revisionssicher ist, können wichtige Dokumente da dann rein und Papier geschreddert werden. Just my 5 Cent, jeder wie er mag.
11,388 Beiträge
18,080 Antworten
29,726 Kommentare
5,935 Nutzer