Hallo,

 

kann man, und wenn ja wie, für ausgesuchte (bekannte) Patienten die Möglichkeit der online Terminvereinbarung einschränken?

Ich habe, wenn auch wenige, Patienten die diese Möglichkeit gerne für Mehrfachtermine nutzen.

Vielen Dank

B. ziegler
Gefragt von (170 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Nein. Aus Datenschutzgründen gehen keinerlei Patienteninformationen aus tomedo in Richtung Onlineterminserver. Dort werden NUR Informationen, die der Patient persönlich eingibt, gespeichert und wenn der Termin geschehen ist automatisch gelöscht.

Sie können nur für alle Patienten die Anzahl an Terminen pro Quartal begrenzen.
Beantwortet von (67.3k Punkte)
0 Punkte
Toll, wie geht das?

Sie gehen hier hin https://onlinetermine.zollsoft.de und loggen sich mit ihren Daten ein. Dann auf Benutzerdaten und fast bis unten kann man das einstellen:

Evtl. reicht auch schon eine reine Benachrichtigung bei Online-Terminvereinbarungen bei solchen ausgesuchten Patienten?

Eine einfache Möglichkeit ohne Tomedo-Features wäre ein Mail-Filter im Mailprogramm/Mailserver/beim Mail-Anbieter auf die Benachrichtungsmail, die die E-Mail-Adresse enthält: Wenn eine bestimmte E-Mail-Adresse im Nachrichtenteil vorkommt, diese Mail z.B. an einen anderen Mail-Account weiterleiten. Wenn dieser Mail-Account normalerweise keine Termin-Benachrichtungen erhält, wird sie dort auffallen.

Zugegebenermaßen nicht sonderlich komfortabel und zuverlässig, aber besser als nichts.

Ob man das auch über Aktionsketten beim Anlegen von Online-Terminen lösen könnte?
Beantwortet von (250 Punkte)
0 Punkte
11,345 Beiträge
18,020 Antworten
29,609 Kommentare
5,910 Nutzer