Bei der Nutzung der tomado-App auf einem iPhone wird die iOS eigene Funktion VPN genutzt. Das funktioniert auch sehr gut. Nur schaltet das VPN sofort ab, wenn das iPhone ins Standby gibt.

Hat jemand im Forum hierzu schön eine Lösung gefunden?

Es ist recht nervig in den Einstellungen immer wieder das VPN einzuschalten.
Gefragt von (1.1k Punkte)
0 Punkte

3 Antworten

Wir nutzen die App OpenVPN für den Zugang über unsere Sophos Firewall. Diese bleibt zumindest eine zeitlang verbunden. Evtl kann man auch VPN on demand hierfür erstellen.
Beantwortet von (5.8k Punkte)
0 Punkte
Das kommt darauf an, wie bei Ihnen der VPN-Server in der Praxis realisiert ist.

Ich habe bei mir ein Synology-NAS in der Praxis eingerichtet, das verschiedene Aufgaben übernimmt, u.a. läuft darauf ein Open-VPN-Server. Dafür gibt es als Pendant auf dem iPhone eine App, mit der ich das VPN b.Bdf. starte. Das bleibt in aller Regel aktiv, bis ich es wieder beende, nur bei Wechsel von WLAN auf Mobilfunkt hakt es manchmal.

Für mein MacBook Pro zu Hause nutze ich die App Tunnelblick, um mich mit dem VPN zu verbinden.
Beantwortet von (2.4k Punkte)
0 Punkte
Das VPN über Wireguard überlebt sogar einen kompletten Neustart des iPhones :)
Beantwortet von (17.6k Punkte)
0 Punkte
9,163 Beiträge
15,023 Antworten
22,743 Kommentare
4,055 Nutzer