Hallo, ich nutze ein MacBook um über VPN von außerhalb der Praxis zu arbeiten. Seit ein paar Wochen kann ich über VPN sämtliche PDF Dateien nicht mehr öffnen, also eingescannte Arztbriefe aber auch Faxe, welche als PDF vorliegen. Es erscheint dann eine Fehlermeldung "Sie haben nicht die erforderlichen Rechte, um die Datei zu öffnen". Das Problem tritt sowohl in der tomedo Kartei als auch imn Apple-Mail auf. Wir haben aber nichts verändert. Bis vor kurzem ging das problemlos. Kennt jemand die Ursache und/oder eine Lösung?
Gefragt von (180 Punkte)
0 Punkte

2 Antworten

Bei der Benuzerauthentifizierung im Bildschirmfreigabe-Start ist nicht der gleiche Benutzer vorbelegt (das ist der, mit dem Sie sich dann auch anmelden), wie der, der am Tomedo-Klienten vor Ort angemeldet ist. Löschen Sie die Vorbelegung gezielt im Schlüsselbund Ihres Laptops und melden sich über Ihr VPN und der Bildschirmfreigae neu mit dem richtigen Benutzerkonto an.

Aber: Was spricht gegen eine Tomedo-Lizenz für den Heim-Laptop, wenn man wirklich zu Hause arbeiten will?

Beantwortet von (580 Punkte)
0 Punkte
Ah, nein, da liegt ein Missverständnis vor. ich nutze einen Praxislaptop mit der ganz normalen Tomedoinstallation und Lizenz. Der Laptop läuft in der Praxis ganz normal. Nehme ich ihn dann mit nach draußen oder nach hause und will von außerhalb der Praxis über VPN arbeiten, geht das auch ganz normal, solange, bis ich einen Befund oder einen Arztbrief öffnen will, der als PDF in der Akte gespeichert ist. Dann bekomme ich von Apple Vorschau die Fehlermeldung "Sie verfügen nicht über die erforderlichen Rechte zum Öffnen dieser Datei".
Beantwortet von (180 Punkte)
0 Punkte
Wenn Sie Ihren Laptop über VPN mit Ihrem Praxisnetz verbunden haben und im Finder des Laptops auf die Dateien Ihres Servers zugreifen können, sollte es eigentlich klappen. Wenn nicht, müssen Sie sich als berechtigt (zumeist admin) neu am Server anmelden. Das geht bei der internen Vorbelegung der Benutzerkonten, die das MacOS des Laptops "freundlicherweise" schon mal mit vornimmt, dann nicht immer glatt, insbesondere wenn man sich über seine apple-ID angemeldet hatte. Da hilft nur der im Eingangspost beschriebene Weg mit der Löschung der aktuellen Benutzerkontendaten zum Server in der Schlüsselbundverwaltung und die Neuanmeldung am Server mit cmd-K über den Finder des Laptops. (Auf keinen Fall das VPN anfassen!)
5,014 Beiträge
8,868 Antworten
11,272 Kommentare
1,980 Nutzer