Unser Update zur aktuellen Situation

Liebe tomedianer,

aus gegebenem Anlass möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles dafür tun, um Ihnen in den kommenden Wochen auch weiterhin in gewohnter Art und Weise zur Verfügung zu stehen.

Gleichzeitig ist es unsere Priorität, die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Nutzer und Mitarbeiter zu schützen und unseren Teil zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19/Corona beizutragen. Aus diesem Grund haben auch wir ab sofort einige technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, sodass u.a. ein Großteil unserer Mitarbeiter inkl. unserem Supportteam von zu Hause aus arbeiten kann. Wir bitten um Ihr Verständnis, falls es dadurch evt. zu längeren Wartezeiten an der Hotline bzw. bei der Beantwortung von E-Mail und/oder Forumsanfragen kommt.
Ich bin vor 3 Wochen von Turbomed auf Tomedo umgestiegen und immer noch geflasht, was in diesem Programm alles möglich ist und wie viel einfacher das zu erreichen ist als in Turbomed. Auf der anderen Seite fallen einem beim Umstieg natürlich auch einzelnde (wenige) Dinge auf, die tatsächlich im Turbomed ein bisschen besser geregelt waren - aber vielleicht habe ich es in Tomedo auch einfach noch nicht ganz verstanden??

-Als Hausarzt in ländlicher Umgebung und direkt neben einer großen Schule sind bei unser (wie sicher bei vielen anderen Praxen) BG Fälle an der Tagesordnung. Die Dokumentation dieser Fälle im hausärztlichen Bereich finde ich recht stiefmütterlich umgesetzt: Unter dem Punkt BG finde ich die Unfallmeldung (F1050) gar nicht, in den Tiefen der externen Formulare kann man es dann schliesslich finden; hier aber natürlich nur mäßig integriert in die Tomedo Welt. Kann man das nicht verbessern? Wieso ist nicht ein vollintegriertes Formular F1050 mit entsprechender Verzahnung mit den Tomedofunktionen unter BG zu finden? Hier im Forum werden ja manchmal schon sehr spezielle Dinge angefragt, aber das dürfte doch einen großen Teil der Kollegen betreffen? Umso mehr habe ich mich gewundert, das ich das Thema nicht wirklich im Forum gefunden habe, habe ich einfach nur etwas nicht verstanden??

-Der Medikamentenplan könnte deutlich komfortabler sein. Zugegeben, der Medplan ist auch bei Turbomed das letzte gewesen, was vor ca. 5 Jahren nochmal komplett renoviert wurde, aber hierbei gab es einige gute Möglichkeiten, die ich in Tomedo so nicht gefunden habe: Beim Erstellen eines ganz neuen Medplans muss ich in den bisherigen Medikamenten auf +Medplan drücken,  dann muss ich in den Medplan, dort nochmal auf den Stift im Dosierungsfeld drücken, dann in dem Popup (der Cursor ist noch nichtmal im ersten Dosierungsfeld!) auf morgens Klicken und die Dosierungen eingeben. Wieso kommt nicht beim Klick auf +Medplan gleich ein Popup mit den Dosierungen? Die muß man doch (fast) immer eintragen!! Und wenn man im Popup gleich den Cursor am richtigen Ort hätte könnte man auch gleich mit der Eingabe loslegen.

Weiterhin vermisse ich im Medplan einige lieb gewonnene Features: Die Möglichkeit, einen Fremdverordner bei Medikamenten einzutragen, wurde von uns viel genutzt. Wenn die Patienten x Fachärzte besuchen, ist es gerade bei spezielleren Medikamenten sehr sinnvoll, dies zu dokumentieren. Wenn dann vom Pflegedienst eine Frage zu einem mir nicht wirklich geläufigen Medikament kam, konnte ich gleich an den richtigen Ansprechpartner verweisen.

Sehr sinnvoll fand ich auch die Möglichkeit, ein Enddatum für ein Medikament eingeben zu können: Typischerweise für die duale Plättchenhemmung, aber gerne auch für eine Antibiotikatherapie, man konnte gleich beim Neueintrag des Medikaments ein Enddatum definieren. Vielleicht habe ich das auch nur nicht hingekriegt bei Tomedo, aber wenn ich "Abgesetzt" aktiviere und ein beliebiges Datum hereinschreibe, ist das Medikament nicht mehr auf dem gedruckten Plan. Oder mache ich da was falsch?

Zu guter letzt vermisse ich die Schreibweise von "halb" und "viertel": Bei Turbomed ging das ganz einfach mit "Strg 2" und "Strg 4", und ich glaube es ging auch noch "Strg 3", was dann drei viertel ergab. Das sah nicht nur hübscher aus auf dem Plan, es war auch deutlich schneller zu schreiben!! Marcumarpläne werden zwar immer seltener, aber bei täglich einer Halben Marcumar dauert das bei Tomedo eine halbe Ewigkeit.

So, das ist es erstmal... wie gesagt, bei der überwältigenden Mehrheit der Funktionen bin ich begeistert, freue mich jeden Tag auf die Arbeit mit Tomedo, nachdem ich mich die letzten Jahre immer und immer mehr über Turbomed geärgert habe - die sind einfach nach Verkauf an CGM in der Entwicklung stehen geblieben.

Jan-Martin Erich / Hamburg-Kirchwerder
Gefragt von (490 Punkte)
+5 Punkte
Lieber Kollege Erich,

wir sind im Dezember 18 von Turbomed zu tomedo umgestiegen und unsere Zufriedenheit damit hält weiterhin an.

Ihre Wünsche an den Medikamentenplan sind allerding nur allzu berechtigt. Es ist schön, dass Sie sie gleich so frisch nach dem Umstieg formulieren, später vergisst man es dann schnell wieder.

Herzliche Grüße,

Joachim Fischer
Ich finde die Vorschläge auch nicht schlecht. Nutzen Sie fürs Marcumar das MARCU - Panel, oder tragen Sie die Werte in den Mediplan ein?
Wir benutzen das Custom-Formular "Marcu - Marcumar-Ausweis". Wir finden das gut und klug programmiert, und außerdem kann man es sich oben in die Schnellzugriffsleiste legen.
Stimmt, das ist eine gute Lösung. Aber die Eingabe von "halb" ist auch dort 1/2, oder? Und damit 4 Tasten, die ich drücken muß... Ist kein Weltuntergang, aber könnte man besser machen!
Ja, oder 0,5. Im Marcumar-Formular wird das dann sogar automatisch in 1/2 umgewandelt. Im Medikamentenplan geschieht das nicht.

5 Antworten

Medplan: gleich ein Popup für die Dosierung falls die Dosierung leer ist, Finde ich eine gute Idee.

Auch das Enddatum für bestimmte Medikamente einsetzen, wie Plavix, ist extrem wichtig!
Beantwortet von (3.6k Punkte)
0 Punkte
Lieber Kollege Erich,

schön, daß Tomedo es auch nach Hamburg-Kirchwerder "geschafft" hat (als Exil-Hamburger und "Beute-Sachse" freue ich mich immer über Einträge aus der Hansestadt). Nachdem die Kollegen sich alle am Medikamentenplan "ausgetobt" haben, möchte ich Ihre Kritik am F1050 aufgreifen, dessen Funktionalität tatsächlich ziemlich grottig von Tomedo umgesetzt wird. Bei uns ist es ein mäßig editierbares pdf und aufrufbar als Button in der Toolbar, wo ich jedoch kaum Möglichkeiten habe, Texte aus Anamnese- oder Befundezeilen oder gar Diagnosen aus der Tomedo - Datenbank automatisiert zu übernehmen. Die Schriftgröße und das Lay-Out sind nicht veränderbar, zumindest nicht dauerhaft und beim Drucken muß ich immer aufpassen, daß Seite 2 mit der handschriftlich (!) ausfüllbaren Rechnung nicht auch noch mit ausgedruckt wird. Die Formulierung "stiefmütterlich" umgesetzt ist noch eine sehr freundliche Umschreibung ... HALLO TOMEDO, LEST IHR DAS??? Ich beantrage ein Ticket, um hier ein wichtiges BASIC nach vielen Jahren endlich mal benutzerfreundlicher zu gestalten. Wäre schön, wenn sich noch einige Kolleg/inn/en anschließen würden.

Klaus Lorenzen
Beantwortet von (1.7k Punkte)
+3 Punkte
ich rechne die hausärztliche BG-Erstversorgung tatsächlich wegen der komplizierten Doku und Rechnungsstellung nicht ab, der Zeitaufwand steht in keinem Verhältnis...

Ich war mal so frei und habe mein F1050 ins Tauschcenter hochgeladen. Anbei noch ein Bild der Aktionskette, die ich auslöse, wenn ein BG Fall aufläuft. Allerdings sollte man zuvor im Besuch bzw. den Details alles angelegt haben (Unfallort, Zeit, Arbeitgeber, BG), dass es perfekt läuft.

Beantwortet von (860 Punkte)
+4 Punkte
Super, habe ich mir gleich mal runtergeladen!! Ist aber doch traurig, daß wir uns so etwas basteln müssen, um so etwas alltägliches wie eine Unfallmeldung zu erstellen...
Prima, daß meine Anmerkungen von anderen Kollegen geteilt werden. Schade, daß von Seiten Zollsoft noch so gar kein Kommentar kam. Ich habe noch zig andere Vorschläge, habe mich aber bei meinem Post bewusst auf die konzentriert, bei denen ich denke daß sie viele Kollegen betreffen und den Workflow erheblich verbessern könnten. Irgendeine "offizielle" Reaktion hatte ich mir schon erhofft, und sei es ein "das geht nicht" oder "das wollen wir nicht", wäre schade, aber dann wüsste ich woran ich wär....
Beantwortet von (490 Punkte)
0 Punkte

Hallo Herr Dr. Erich,

Vielen Dank für Ihren ausführlichen Beitrag! Wir sind für solchen Input immer sehr dankbar, da dies uns hilft, Prioritäten besser einzuschätzen. Sorry, daß sich eine Antwort von uns etwas verzögert hat.

Zu Ihren einzelnen Punkten:

Das F1050 haben wir tatsächlich ein wenig stiefmütterlich behandelt. Das liegt u.a. auch daran, daß wir dazu bisher kaum Anfragen hatten, deshalb hat eine Verbesserung dieses Formular bei uns bis jetzt keine richtig hohe Priorität bekommen. Ich nehme das aber nochmal mit und diskutiere eine Umsetzung mit unserer Entwicklung.

Ihre Vorschläge zur Verbesserung des Medikamentenplans finde ich sehr gut. Wir haben diesen Teil von tomedo selbst bereits als Baustelle identifiziert und planen hier eine Überarbeitung. Es existiert bei uns auch bereits ein Ticket dazu. Ich werde Ihre Punkte hier miteinbringen und dem ganzen nochmal Priorität verleihen.

Für das „halb“ und „viertel“ Thema haben wir aktuell tatsächlich keine Lösung und auch macOS an sich bietet keinen effizienteren Weg, diese Zeichen einzugeben. Ich werde prüfen, ob wir soetwas mit wenig Aufwand implementieren können.

Auf die von Ihnen erwähnten „zig anderen Vorschläge“ bin ich schon sehr neugierig (und verspreche dann auch zeitnaher zu antworten)!

Viele Grüße,

 Klaus Wissmann – Produktmanager tomedo

Für die Eingabe der 1/4 Brüche fallen mir noch zwei Möglichekeiten ein.

1. Sie definieren sich unter Systemeinstellungen->Tastatur-> Text einen Text der durch den Bruch ersetzt werden soll zBsp "_4" und nehmen das 1/4 Unicodezeichen als Ersetzung.

2. mit der  Software Karabiner können sie genau das konfigurienen was sie wollen.

https://pqrs.org/osx/karabiner/

Grüße Sebastian Höfer

Das hört sich doch ganz gut an und ist einer der vielen Gründe, weshalb ich gewechselt habe: keine Software ist perfekt, aber bei Tomedo hat man das Gefühl, es wird ständig dran gearbeitet.

Und was die Zig anderen Vorschläge betrifft; die kommen, versprochen  Ich versuche nur immer erstmal zu ordnen, was ich vielleicht einfach nicht verstanden habe, was in die Kategorie "sehr speziell" fällt und außer mir wahrscheinlich niemanden interessiert oder ob es wirklich hier hereingehört.

Das mit der Textersetzung durch das OS ist eigentlich eine gute Idee, aber Tomedo kann mit den Unicode Zeichen nicht rechnen....
Mir fehlt seit Beginn (komme auch von Turbomed 06/17) die automatische Übernahme der Diagnose ins F1030 Formular. Die neueste Version kann es auch noch nicht ...
Beantwortet von (12.1k Punkte)
+1 Punkt
Das sollte machbar sein. Ticket wurde angelegt.

Gruß,

 Klaus Wissmann
5,492 Beiträge
9,689 Antworten
12,437 Kommentare
2,234 Nutzer