41 Aufrufe

Laborleistungsziffer werden nicht sofort nach Abhaken übertragen. Wir müssen immer an einem Tag später den Haken auf gelesen wegklicken und sofort wieder anklicken, dann werden die Ziffer übertragen. Hat sonst Jemand das Problem?

Vorschlag: Bis das Problem gelöst wird, wäre sinnvoll, auf der Liste: Laborbefunde, neben Name, Eingangsdatum ect. auch Versicherungsstatus anzuzeigen. So können wir, bis das Problem gelöst wird, den Haken einsetzen und entfernen  bei allen Privatpatienten, damit die Laborziffer übertragen werden, und nicht erst auf die Patientenkartei gehen zu müssen, damit wir erfahren ob der Patient Privat bzw. Igel / HZV ist oder nicht.

Gefragt von (1.2k Punkte) | 41 Aufrufe
0 Punkte

1 Antwort

Das Problem der Ziffernübernahme wird mir immer mal wieder berichtet, meist betrifft es nur einzelne Befunde und dafür findet sich dann meist eine Erklärung.

So wie sie schreiben tritt es bei ihnen bei jedem Befund auf, vestehe ich das richitg? Was meinen sie mit "einem Tag später"? Wie ist ist ihr Arbeitsablauf: Klicken sie direkt nachdem sie die Befunde vom Labor gehohlt und diese im Fenster erscheinen auf zuordnen?
Beantwortet von (3.4k Punkte)
0 Punkte
Gut. Wir wissen jetzt, dass nur Befunde vom "Endbefund" Typ Ziffer übertragen lassen, und nicht vom "Vorbefund" Typ.

Hilfreich wäre es jedoch, in der Filterung auch "Abrechnungstyp" zu haben. Dies wird ja in der LDT Datei mitgeliefert und zeigt uns die Igel/Privat Labore.
4,826 Beiträge
8,540 Antworten
10,839 Kommentare
1,947 Nutzer